OnePlus 9 Pro: OnePlus macht sich mit App-Leistungsbremse zum Throttle

Nicolas La Rocco
79 Kommentare
OnePlus 9 Pro: OnePlus macht sich mit App-Leistungsbremse zum Throttle

Unerwartet niedrige Ergebnisse mit dem OnePlus 9 Pro in weniger genutzten Browser-Benchmarks hat AnandTech zum Anlass genommen, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei wurde festgestellt, dass bei zahlreichen beliebten Apps die Leistung des Snapdragon-Prozessors gedrosselt (throttle) wird, um die Akkulaufzeiten zu verbessern.

Im Benchmark Speedometer 2.0 ermittelte AnandTech mit Chrome ein Ergebnis unter ferner liefen, das nur einem Bruchteil der mit vergleichbaren Prozessoren bestückten Smartphones entspricht. Mit dem Browser Vivaldi, den OnePlus offenbar nicht auf die Liste gedrosselter Apps gesetzt hat, konnte hingegen ein übliches Ergebnis ermittelt werden, das dem Snapdragon 888 gerecht wird. In dem Browser-Benchmark JetStream 2 wurde ein vergleichbares Verhalten festgestellt. Erneut war das OnePlus 9 Pro (Test) weit abgeschlagen. Der Prozessor zeigte im Hintergrund ein abnormales Verhalten.

Apps nutzen Performance-Kerne nicht

Mit Chrome wurde zum Beispiel der eigentlich schnellste Cortex-X1-Kern überhaupt nicht genutzt, stattdessen kamen nur die Cortex-A78 zum Einsatz, diese jedoch gedrosselt auf 2,0 GHz, anstatt die vollen 2,41 GHz zu nutzen. Wiederholte Tests wurden darüber hinaus sogar nur noch auf den Efficiency-Kernen des Typs Cortex-A55 ausgeführt. Vivaldi ließ sich nur im ersten Durchlauf auf dem Cortex-X1 nutzen, anschließend nur noch auf den Cortex-A78, aber immerhin mit voller Taktfrequenz.

Die Performance-Sperre erkennt, welche App gerade ausgeführt wird. Weiterführende Tests zeigten, dass sich bei anonymer Last der Prozessor normal verhält. Werden aber Chrome oder Twitter emuliert, wird der Cortex-X1 nicht mehr oder nur noch mit reduzierter Taktfrequenz aktiv. In der SPEC Suite getarnt als Chrome und Twitter nutzte „Chrome“ den Cortex-X1 mit 20 Prozent reduzierter Taktfrequenz und „Twitter“ den Prime-Core überhaupt nicht. Auch Geekbench 5 zeigte dieses Verhalten und der PCMark 3.0 lieferte als „LinkedIn“ ebenfalls schlechtere Ergebnisse.

Stellungnahme von OnePlus

Gegenüber XDA-Developers hat OnePlus die Drosselung bestätigt. Auf Kundenwunsch in den Bereichen Akkulaufzeit und Hitzeentwicklung seien die Anpassungen in den letzten Monaten für 300 Apps vorgenommen worden. In einem beinahe ähnlichen Statement, das später an Android Police herausgegeben wurde, ist nicht mehr von 300 Apps, sondern nur noch von „vielen“ beliebten Apps die Rede.

Our top priority is always delivering a great user experience with our products, based in part on acting quickly on important user feedback. Following the launch of the OnePlus 9 and 9 Pro in March, some users told us about some areas where we could improve the devices’ battery life and heat management. As a result of this feedback, our R&D team has been working over the past few months to optimize the devices’ performance when using 300 many of the most popular apps, including Chrome, by matching the app’s processor requirements with the most appropriate power. This has helped to provide a smooth experience while reducing power consumption. While this may impact the devices’ performance in some benchmarking apps, our focus as always is to do what we can to improve the performance of the device for our users.

OnePlus

Keine besseren Akkulaufzeiten in erstem Nachtest

Zumindest im Browser scheinen die Maßnahmen nicht besonders erfolgreich zu sein. Andrei Frumusanu, der Autor des ursprünglichen Artikels, hat Akkulaufzeiten mit Vivaldi und Chrome bei 60 Hz ermittelt und für die App mit gedrosselter Leistung nur einen Vorsprung von 3 Minuten ermitteln – bei rund 12 Stunden Laufzeit insgesamt.

Geekbench entfernt OnePlus 9 (Pro) aus Datenbank

Geekbench hat das OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro zwischenzeitlich aus der Benchmark-Datenbank geschmissen und sieht in den Maßnahmen eine Manipulation der Ergebnisse. Weitere OnePlus-Smartphones sollen jetzt überprüft werden und gegebenenfalls ebenfalls wegen Manipulation aus der Datenbank gelöscht werden.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?