Elden Ring: Mod erlaubt unbeschränktes Koop-Spiel zu viert

Fabian Vecellio del Monego
54 Kommentare
Elden Ring: Mod erlaubt unbeschränktes Koop-Spiel zu viert
Bild: LukeYui

From Software erlaubt es auch in Elden Ring (Test) nur sehr eingeschränkt, kooperativ miteinander zu spielen – für den Entwickler ist das typisch, für einige Spieler des herausfordernden Titels aber frustrierend bis schade. Eine nun veröffentlichte Modifikation soll das ändern und eine vollwertige Koop-Erfahrung liefern.

Vollwertiger Mehrspieler-Modus statt Kurzstrecken-Koop

Grundsätzlich bietet Elden Ring bereits von Haus aus einen Koop-Modus, tatsächlich erlaubt dieser ein Zusammenspiel aber nur in sehr eng gezogenen Grenzen. Während Spieler zwar überall in der offenen Spielwelt hilfreiche Nachrichten hinterlassen können, sind tatsächliche Mehrspieler-Besuche nur in ausgewählten Bereichen möglich – beispielsweise beim Kampf gegen Bossgegner. Zu diesen lassen sich Mitspieler recht einfach einladen, sie müssen die Partie jedoch direkt wieder verlassen, falls sie sterben oder der Kampf gewonnen wurde.

Mit der Modifikation „Seamless Co-op“ will Entwickler LukeYui das ändern. Nach Installation erlaube die Mod ein unbeschränktes Koop-Spiel mit bis zu vier Spielern. Im Gegensatz zum Vanilla-Multiplayer steht dabei die gesamte Spielwelt zur Verfügung, ohne die eigentlich üblichen räumlichen oder zeitlichen Barrieren. Sollten Spieler sterben, werden sie nicht aus der Partie geworfen, sondern spawnen in derselben Welt wieder. Darüber hinaus erlaubt es die Modifikation allen vier Spielern, ihr Pferd zu reiten oder eine Schnellreise anzutreten. Für diesen Zweck synchronisiert sie die Wegpunkte der Mitspieler und bietet ein Voting-System für den Zielort.

Mod bringt andere Einschränkungen und Balancing-Anpassungen

Um all das umzusetzen, startet Seamless Co-op das Spiel ohne aktiviertes Easy Anti-Cheat und mit einem eigenen Speicherstand. Zu einem Multiplayer-Ausschluss in Form eines Banns könne die Mod nicht führen, weil keine Verbindung zu FromSoftwares Matchmaking hergestellt werde. Stattdessen ist ein Zusammenspiel nur mit Spielern möglich, die die Modifikation ebenfalls installiert haben. Im Zuge dessen fallen feindliche Invasionen durch fremde Mitspieler weg.

Da Elden Ring dadurch sowie durch den eigentlich nicht vorgesehenen vierten Mitspieler an Schwierigkeit verliert, hat LukeYui auch das Balancing angepasst. Einerseits werden die Gegner gegebenenfalls stärker. Andererseits dürfen im Kampf gefallene Spieler nicht spawnen, solange besagter Kampf nicht beendet wurde. Stattdessen wechseln sie in eine Zuschauer-Perspektive. Und sollte ein Spieler am Lagerfeuer verweilen, während andere sich Bossgegnern nähern, so werden sie aus dem Gebiet entfernt.

Als Open Beta spielbar

Verfügbar ist die Modifikation auf NexusMods, dort wird auch die Installation erklärt. Der Entwickler weist allerdings daraufhin, dass sich Seamless Co-op derzeit noch in einer offenen Betaphase befinde. Nutzer sollten keine fehlerfreie Erfahrung erwarten, sondern auf Bugs gefasst sein. Über Hinweise zu eben diesen freue er sich, so LukeYui.

ISSCC 2024 (18.–22. Februar 2024): Alle News auf der Themenseite!