KB5015882: Optionales Update behebt Fehler in Windows 11

Sven Bauduin
13 Kommentare
KB5015882: Optionales Update behebt Fehler in Windows 11

Das optionale Update KB5015882 hebt Windows 11 21H2 auf den Build 22000.829 an und korrigiert dabei diverse Fehler. Zuerst wird das sogenannte „C-Update“ an Insider im Release Preview Channel verteilt und infolgedessen auch an alle Anwender des Betriebssystems ausgerollt. Das Release von Windows 11 22H2 steht an.

Wie Microsoft in einem Beitrag auf dem Windows Insider Blog bekanntgegeben hat, befindet sich das optionale Wartungsupdate KB5015882 bereits im Rollout über den Release Preview Channel des Windows 11 Insider-Programms und hat folgende Fehlerkorrekturen für das noch aktuelle Windows 11 21H2 zu bieten.

Letzte Optimierungen für Windows 21H2

Neben der Out-of-Box Experience (OOBE) nach der Neuinstallation des Betriebssystems haben sich die Entwickler auch dem Fokus-Assistenten und dem Update-Prozess von Windows 11 gewidmet.

Optionales Update KB5015882 – Optimierungen
  • Sie können nun zustimmen, dass Sie dringende Benachrichtigungen erhalten, wenn der Fokus-Assistent aktiviert ist.
  • Wir haben für berechtigte Geräte die Möglichkeit geschaffen, während der Out-of-Box Experience (OOBE) bei der ersten Anmeldung auf eine neuere Windows 11-Version zu aktualisieren.
  • Wenn Sie sich für ein Update auf eine neuere Version entscheiden, beginnt der Update-Prozess kurz nachdem das Update auf dem Gerät installiert wurde.
  • Wir haben die Funktionalität für Windows Autopilot-Bereitstellungsszenarien wiederhergestellt, die von der Sicherheitsminderung für die Wiederverwendung von Hardware betroffen sind.
  • Mit diesem Update wurde die Einschränkung der einmaligen Verwendung für den Selbstbereitstellungsmodus (SDM) und die Vorabbereitstellung (PP) aufgehoben.
  • Mit diesem Update wurde auch die Anzeige des User Principal Name (UPN) bei der Bereitstellung im benutzergesteuerten Modus (UDM) für zugelassene Hersteller wieder aktiviert.

Neben den Neuerungen und Optimierungen lässt Microsoft auch einmal mehr diverse Fehlerkorrekturen in das optionale Update einfließen, welche insbesondere die Task-API und den Upgrade-Prozess des Betriebssystems betreffen.

Optionales Update KB5015882 – Fehlerkorrekturen
  • Wir haben ein Problem in UIAutomation korrigiert, das dazu führt, dass eine Anwendung nicht mehr funktioniert.
  • Wir haben ein Problem korrigiert, das verhindert, dass die Startup Task API für bestimmte Anwendungen wie erwartet funktioniert.
  • Wir haben die Zuverlässigkeit eines Push-Button-Resets nach einem Betriebssystem-Upgrade verbessert.
  • Wir haben ein Problem korrigiert, das dazu führt, dass der Ereignisprotokollierungskanal für Mietereinschränkungen nicht zugänglich ist, wenn Sie das EN-US Sprachpaket entfernen.
  • Wir haben ein Problem korrigiert, das dazu führt, dass die zertifikatsbasierte Computerkontoauthentifizierung unter bestimmten Umständen fehlschlägt, nachdem Sie die Sicherheitsupdates vom 10. Mai 2022 auf Domänencontrollern installiert haben.
  • Wir haben ein Problem korrigiert, das sich auf den Arm64EC-Code auswirkt, den Sie mit dem Windows 11-Softwareentwicklungskit (SDK) erstellen.

Windows 11 22H2 steht vor der Türe

Das C-Update ist zudem als Vorbereitung auf den in Wellen erfolgenden Rollout von Windows 11 22H2 zu sehen. Nach der offiziellen Vorschau auf das nächste Windows 11 soll der Rollout des vorerst letzten Feature-Updates in den nächsten Wochen großflächig anlaufen und folgende Änderungen mitbringen.

In Zukunft soll Microsoft den Releasezyklus von Windows 11 auf einen neuen Dreijahresplan mit zusätzlichen Feature-Drops, sogenannten „Moments“, umstellen, die viermal jährlich erscheinen sollen. Die Umstellung soll voraussichtlich nach dem Release von Windows 11 22H2 erfolgen und erstmals im kommenden Jahr zur Anwendung kommen.

Weitere detaillierte Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand liefert der Microsoft Flight Hub, der alle sogenannten „Active Development Builds“ von Windows 11 auflistet.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?