Huawei MateBook 16s im Test: Leistung, Benchmarks und Akkulaufzeiten

 2/3
Nicolas La Rocco
42 Kommentare

Während Huawei bei Smartphones mit starken Einschränkungen durch die US-Regierung zu kämpfen hat und deshalb keine eigenen aktuellen Prozessoren mehr herstellen und von Qualcomm nur solche ohne 5G-Unterstützung einkaufen kann, sieht es im PC-Segment des Unternehmens deutlich besser aus. Hier können Hard- und Software von Intel und Microsoft auf dem aktuellen Stand bezogen werden. Wie es um AMD bestellt ist, lässt sich derzeit nicht sagen, die neuesten AMD-Notebooks von Huawei setzen noch auf Ryzen 5000. Im Intel-Lager kommen hingegen aktuelle Alder-Lake-CPUs zum Einsatz.

Core i7-12700H und Core i9-12900H zur Auswahl

Das MateBook 16s bietet der Hersteller in zwei Konfigurationen an: mit Core i7-12700H und Core i9-12900H. Die Prozessoren sind sich sehr ähnlich und werden beide vom Chip-Entwickler selbst im Intel 7 getauften Node gefertigt, der zuvor „10 nm Enhanced SuperFin“ hieß und laut Intel bei Leistung pro Watt 10 bis 15 Prozent besser als „10 nm SuperFin“ abschneiden soll.

Core i7-12700H und Core i9-12900H unterscheiden sich nicht bei der Anzahl der P- und E-Kerne, die bei jeweils sechs respektive vier liegen, sodass dank Hyper-Threading auf den P-Kernen insgesamt 20 Threads vom Prozessor ausgeführt werden können. Die Unterschiede sind bei den Taktraten zu finden, die bei maximal 5,0 GHz bzw. 4,7 GHz liegen. Der Core i9-12900H taktet die integrierte, 96 EUs starke Iris Xe Graphics mit bis zu 1,45 statt 1,40 GHz etwas höher. „Base Power“, „Maximum Turbo Power“ und „Minimum Assured Power“ fallen mit 45, 115 und 35 Watt für beide Prozessoren hingegen identisch aus.

3DMark Sky Diver
3DMark Sky Diver – Gesamtpunktzahl
    • MSI GE76 Raider (Core i9-12900HK, 65 W)
      67.403
    • MSI GE76 Raider (Core i9-11980HK, 95 W)
      57.055
    • MSI GE76 Raider (Core i9-11980HK, 30 W)
      47.837
    • Alienware x14 (Core i7-12700H, 115 W, RTX 3060)
      46.777
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10875H, 62 W)
      45.730
    • Gigabyte Aorus 17G (Core i7-10875H, 62 W)
      45.576
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10875H, 45 W)
      43.284
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 5800H 80 W)
      42.130
    • Razer Blade 15 (Core i7-10750H, Gaming)
      38.350
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 75 W)
      37.557
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10870H, 45 W)
      36.209
    • Asus TUF Dash 15 (Core i7-11370H, 62W)
      36.198
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 45 W)
      35.750
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 35 W)
      34.280
    • Razer Blade 15 (Core i7-9750H)
      34.068
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 4800H, 65 W)
      33.815
    • Asus ROG Zephyrus G14 (Ryzen 9 4900HS)
      33.445
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 4800H, 54 W)
      33.385
    • Razer Blade 15 (Core i7-8750H)
      33.353
    • Asus TUF Gaming A17 (Ryzen 7 4800H, Leistung)
      32.148
    • HP Pavilion 15 (Ryzen 7 3750H)
      23.261
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 80W)
      20.229
    • Huawei MateBook 16s (Core i9-12900H, 45 W)
      17.271
    • Intel Whitebook (Intel Core i7-1185G7)
      16.055
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 35W)
      15.776
    • Schenker Vision 15 (Core i7-1165G7, 40W)
      15.502
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 42W)
      15.058
    • Schenker Vision 15 (Core i7-1165G7, 28W)
      14.485
    • Dell XPS 13 Plus (9320) (Core i7-1260P, 20 W)
      14.419
    • Acer Swift 3 (Vorserie) (Intel Core i7-1165G7)
      13.495
    • Asus ExpertBook B9400CE (Core i7-1165G7, 20,5W)
      13.385
    • Lenovo Yoga Slim 7 Pro (Ryzen 9 5900HX, 42 W)
      13.256
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 7 4800U, 15W)
      13.247
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 7 4800U, 25W)
      13.221
    • Dynabook Portégé X30W-J-10H (Core i5-1135G7, 21W)
      12.810
    • Intel NUC11TNKi5 (Core i5-1135G7, 28W)
      12.601
    • Lenovo ThinkPad X1 Nano (Core i7-1160G7, 15W)
      12.363
    • ASRock Mars 4500U (Ryzen 5 4500U, 15 Watt)
      10.419
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 5 4500U, 15W)
      10.318
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 5 4500U, 25W)
      10.198
    • Huawei MateBook X Pro (Core i7-10510U)
      8.869
    • Acer Swift 3 (Core i7-1065G7)
      8.375
    • Dell XPS 13 (9300) (Core i5-1035G1, Optimiert)
      6.013
    • LG Gram 17 (Core i5-1035G7)
      5.998
    • Samsung Galaxy Book S (Snapdragon 8cx)
      5.667
    • Asus ExpertBook B9450FA (Core i7-10510U, 10 W)
      3.535
    • Samsung Galaxy Book S (Core i5-L16G7, 5C)
      3.482
Einheit: Punkte

Profile mit maximal 96,6 oder 116,3 Watt

Im MateBook 16s lässt sich der Prozessor mit zwei unterschiedlichen Profilen betreiben, die über die PC-Manager-App von Huawei gesteuert werden. Im Reiter für Optimierungen unter dem Punkt „Leistung“ können sich Anwender zwischen einem ausgeglichenen und einem auf Leistung getrimmten Profil entscheiden, das vor allem unter Dauerlast und in Heavy-Workload-Anwendungen Vorteile gegenüber der Standardeinstellung hat.

Konkret verändern Nutzer mit der Einstellung die Werte für PL1 und PL2, also die theoretisch dauerhaft und temporär anliegende Leistungsaufnahme. Das ausgeglichene Profil steht für 96,6 Watt (PL2) und 36 Watt (PL1), das Leistungsprofil für 116,3 Watt (PL2) und 64 Watt (PL1). Benchmarks hat die Redaktion anhand des standardmäßigen normalen Profils erstellt, im weiteren Verlauf des Artikels folgen aber Vergleiche mit dem Leistungsprofil.

Core i9-12900H im Benchmark

Im Leistungsrating und in den zugehörigen Benchmarks wird das MateBook 16s mit 45 Watt angegeben, weil das der unter Dauerlast in Blender dauerhaft anliegende Wert für das PL1 ist, den das Gerät in jedem Fall hält. Das Huawei-Notebook zählt zu den derzeit schnellsten Modellen am Markt und muss sich nur dem Core i9-12900HK aus dem MSI GE76 Raider geschlagen geben, das im Leistungsrating der Alltagslasten 2 Prozent besser abschneidet.

Diagramme
Leistungsrating Alltagslasten
    • MSI GE76 Raider (Core i9-12900HK, 65 W)
      96
    • Huawei MateBook 16s (Core i9-12900H, 45 W)
      94
    • Alienware x14 (Core i7-12700H, 115 W, RTX 3060)
      91
    • MSI GE76 Raider (Core i9-11980HK, 95 W)
      82
    • XMG Neo 15 (Core i7-11800H, 120 W)
      82
    • Asus ROG Strix G15 (Ryzen 9 5900HX, 95 W)
      79
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 5800H 80 W)
      79
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 80W)
      79
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 42W)
      75
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 35W)
      74
    • Lenovo Yoga Slim 7 Pro (Ryzen 9 5900HX, 42 W)
      72
    • Gigabyte Aorus 17G (Core i7-10875H, 62 W)
      71
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10875H, 62 W)
      69
    • Dell XPS 13 Plus (9320) (Core i7-1260P, 20 W)
      68
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10870H, 45 W)
      66
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10875H, 45 W)
      65
    • Asus ROG Zephyrus G14 (Ryzen 9 4900HS)
      64
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 4800H, 65 W)
      62
    • Asus TUF Gaming A17 (Ryzen 7 4800H, Leistung)
      61
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 7 4800U, 25W)
      61
    • Intel Whitebook (Intel Core i7-1185G7)
      58
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 75 W)
      58
    • Razer Blade 15 (Core i7-10750H, Gaming)
      58
    • Asus TUF Dash 15 (Core i7-11370H, 62W)
      57
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 45 W)
      57
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 7 4800U, 15W)
      56
    • Schenker Vision 15 (Core i7-1165G7, 40W)
      55
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 35 W)
      55
    • Schenker Vision 15 (Core i7-1165G7, 28W)
      52
    • Asus ExpertBook B9400CE (Core i7-1165G7, 20,5W)
      51
    • Acer Swift 3 (Vorserie) (Intel Core i7-1165G7)
      51
    • Intel NUC11TNKi5 (Core i5-1135G7, 28W)
      49
    • Razer Blade 15 (Core i7-8750H)
      49
    • Razer Blade 15 (Core i7-9750H)
      49
    • Lenovo ThinkPad X1 Nano (Core i7-1160G7, 15W)
      47
    • ASRock Mars 4500U (Ryzen 5 4500U, 15 Watt)
      45
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 5 4500U, 25W)
      45
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 5 4500U, 15W)
      44
    • Huawei MateBook X Pro (Core i7-10510U)
      41
    • Acer Swift 3 (Core i7-1065G7)
      39
    • Dell XPS 13 (9300) (Core i5-1035G1, Optimiert)
      39
    • Asus ExpertBook B9450FA (Core i7-10510U, 10 W)
      35
    • LG Gram 17 (Core i5-1035G7)
      35
    • HP Pavilion 15 (Ryzen 7 3750H)
      34
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10870H, 62 W)
      0
Einheit: Prozent, Geometrisches Mittel

Im Heavy-Workload-Rating fällt der Vorsprung des Core i9-12900HK mit 8 Prozent etwas größer aus, obgleich beide CPUs dieselben Spezifikationen aufweisen, das HK-Modell aber für Overclocking freigegeben ist. MSI lässt den Prozessor allerdings mit 65 Watt von der Leine, sodass das MateBook 16s mit 45 Watt im Vergleich das Nachsehen hat.

Diagramme
Leistungsrating Heavy Workload
    • MSI GE76 Raider (Core i9-12900HK, 65 W)
      99
    • Huawei MateBook 16s (Core i9-12900H, 45 W)
      92
    • Asus ROG Strix G15 (Ryzen 9 5900HX, 95 W)
      88
    • Alienware x14 (Core i7-12700H, 115 W, RTX 3060)
      87
    • XMG Neo 15 (Core i7-11800H, 120 W)
      84
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 5800H 80 W)
      83
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 80W)
      82
    • MSI GE76 Raider (Core i9-11980HK, 95 W)
      79
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 42W)
      77
    • Asus ROG Flow X13 (Ryzen 9 5980HS, 35W)
      74
    • Lenovo Yoga Slim 7 Pro (Ryzen 9 5900HX, 42 W)
      73
    • Gigabyte Aorus 17G (Core i7-10875H, 62 W)
      71
    • XMG Core 15 (Ryzen 7 4800H, 65 W)
      70
    • Asus ROG Zephyrus G14 (Ryzen 9 4900HS)
      69
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10875H, 62 W)
      66
    • Asus TUF Gaming A17 (Ryzen 7 4800H, Leistung)
      66
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 7 4800U, 25W)
      64
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10875H, 45 W)
      62
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 7 4800U, 15W)
      60
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10870H, 45 W)
      59
    • Dell XPS 13 Plus (9320) (Core i7-1260P, 20 W)
      59
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 75 W)
      57
    • Razer Blade 15 (Core i7-10750H, Gaming)
      54
    • Asus TUF Dash 15 (Core i7-11370H, 62W)
      53
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 45 W)
      53
    • Intel Whitebook (Intel Core i7-1185G7)
      51
    • XMG Core 15 (Core i7-10750H, 35 W)
      50
    • Schenker Vision 15 (Core i7-1165G7, 40W)
      48
    • Razer Blade 15 (Core i7-8750H)
      47
    • Razer Blade 15 (Core i7-9750H)
      46
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 5 4500U, 25W)
      43
    • Intel NUC11TNKi5 (Core i5-1135G7, 28W)
      43
    • Schenker Vision 15 (Core i7-1165G7, 28W)
      42
    • Lenovo ThinkPad X1 Nano (Core i7-1160G7, 15W)
      42
    • Lenovo Yoga Slim 7 (Ryzen 5 4500U, 15W)
      41
    • ASRock Mars 4500U (Ryzen 5 4500U, 15 Watt)
      41
    • Asus ExpertBook B9400CE (Core i7-1165G7, 20,5W)
      38
    • HP Pavilion 15 (Ryzen 7 3750H)
      35
    • Huawei MateBook X Pro (Core i7-10510U)
      31
    • Acer Swift 3 (Core i7-1065G7)
      31
    • Dell XPS 13 (9300) (Core i5-1035G1, Optimiert)
      28
    • LG Gram 17 (Core i5-1035G7)
      25
    • Asus ExpertBook B9450FA (Core i7-10510U, 10 W)
      25
    • Gigabyte Aero 15 OLED (Core i7-10870H, 62 W)
      0
Einheit: Prozent, Geometrisches Mittel

Leistungsprofile im Vergleich

Die Auswirkungen der beiden Profile auf Takt und Temperatur zeigt das nachfolgende Diagramm. Im normalen Profil pendelt sich der Multi-Core-Takt bei rund 2,8 GHz ein, das CPU-Package erreicht dabei etwa 78 °C. Mit dem schnelleren Profil sind gut 3,3 GHz möglich und die Temperatur darf auf bis zu 87 °C steigen, wenngleich parallel dazu die beiden Lüfter deutlich aufdrehen und die Kühlung intensivieren.

Die von Intel beworbenen bis zu 5,0 GHz werden bei Single-Core-Last mit beiden Profilen erreicht, wenngleich das Leistungsprofil diese Taktrate häufiger knackt. Das CPU-Package quittiert diese Taktspitzen mit marginal höheren Temperaturen von (selten) bis zu 99 °C, während das Standardprofil bei vereinzelt 97 °C liegt.

Diagramme
Taktverlauf Blender Benchmark 1.0 Beta 2 – Multi-Core
01.0002.0003.0004.0005.000MHz 1501001502002503003504004505005506006507007508008509009501.000Sekunden