News 10 Millionen Deutsche kaufen Filme im Web

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.812
#2
Das ist halt so,daß man je älter daß man wird,vermehrt die filme kauft.erstens ist die junge generation nicht wohlhabend,sind informierter über tauschhandelangebote.ich sehe es bei mir.vor ein paar jahren habe ich keine musk gekauft.jetzt,wenn ich was brauche kauf ich es im handel oder itunes
 

FrAGgi

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.019
#3
Vllt. gehen jüngere Leute einfach auch lieber ins Kino, so geht es mir zumindest (19 Jahre, Azubi) :)
Aber wenn ich dann mal einen Film daheim schauen will, leihe ich ihn mir entweder in der Videothek oder von einer Person in meinem Bekanntenkreis.

Wenn ich dann aber doch mal eine DVD kaufe, dann online, bei Amazon.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.288
#4
dass auf die Azubis und generell jüngeren Menschen weniger Prozente fallen liegt einfach daran, dass sie die Filme die sie nich im Kino sehen illegal saugen, bzw irgend jemand hat sie schon.

Thats's Life.
 

deSeis

Commodore
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
5.105
#5
Gut, ins Kino zu gehen und danach moeglicherweise den Film zu kaufen, das schliesst sich ja nicht gegenseitig aus.

Mit dem Wohlstand der juengeren Generation, das wird wohl auch stimmen. Wenn man erstmal einen festen Job hat, dann hat man einfach mehr Geld zur Verfuegung fuer etwaige Filme.
 

fream

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
271
#6
so albern es klingt, aber die Jüngerefraktion (unter 30, evtl. unter 40) ist im Gegensatz zu den Älteren allgemein gesehen, besser mit dem Internet vertraut und kennt Wege Filme nicht überteuert und legal aus dem Internet zu beziehen.

aber bitte jetzt kein Argument, dass die "Älteren" im Gegensatz zu den "Jüngeren" vernünftiger sind. :evillol:
 

Wehrwolf

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
903
#7
Wenn so ne Presemitteilung kommt schaut man doch mal von wem die ist:
BITKOM, Interessensverband der IT-Industrie.

Und warum kommt die? Werbung! Es läuft wohl nicht so gut mit den Streamingangeboten bei der Telekom, deshalb die Mitteilung:

Alle Altersgruppen machen das mittlerweile, jeder kann das, also kauf auch du Filme online!
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.265
#8
Hmm ich gehe auch lieber ins Kino und DVDs kaufe ich nach wie vor im Laden da meistens günstiger wie im Netz.
 

Pulz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
587
#9
Ist es nicht sicherer/billiger sich einen Film in der Videothek für 1 Euro/Tag auszuleihen und wenn man es illegal möchte, sich den Film einfach zu brennen?
 
D

dkone

Gast
#10
Wen interessiert es... Meine Filme stehen schön sortiert im Regal... Ich brauche mir keine Gedanken zu machen, welchen Codec ich nun brauche um Film XYZ sehen zu können... DVD / BD einfach einlegen und ohne Qualitätsverlust geniessen...

Und vor allem, sind nicht die meisten Film-Downloads mit einem Wasserzeichen oder ähnlich wie DRM versehen?
 

TheGreatMM

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.879
#11
Wen interessiert es... Meine Filme stehen schön sortiert im Regal... Ich brauche mir keine Gedanken zu machen, welchen Codec ich nun brauche um Film XYZ sehen zu können... DVD / BD einfach einlegen und ohne Qualitätsverlust geniessen...

Und vor allem, sind nicht die meisten Film-Downloads mit einem Wasserzeichen oder ähnlich wie DRM versehen?
Es geht darum, dass du dir deine DVD's oder BD's im Internet bestellst.

Die Betonung liegt auch wohl eher auf DVD kaufen, als auf Film-Downloads, da es diese kaum als legale Downloads gibt... ggf. mal zukünftig als einmaligen Stream, aber mal abwarten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.635
#13
Über 50 Millionen Deutsche saugen Filme im Web.
 

Halema

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
967
#14
Aber auch nur dann, weill die Preise viel zu hoch sind. Und nur weil jemand etwas runterlädt, heißt es noch lange nicht, dass er es sonst gekauft hätte. Aber jeder illegale Download wird als ein nicht verkauftes Exemplar gerechnet. Die Industrie halt....

Was mich am meisten stört ist, dass man nur ein Exemplar mit einer Lizenz bekommt. Wenn ich doch einen DVD-Film gekauft habe, dann will ich für eine Aufwandsentschädigug den Film für 1 EUR auf Bluray bekommen. Käufer von Videokasetten haben eigentlich das Geld rausgeschmissen. Das gleiche wird nun bei der DVD so sein und später bei der Bluray-Disc.
 
D

dkone

Gast
#15
[...]

Die Betonung liegt auch wohl eher auf DVD kaufen, als auf Film-Downloads, da es diese kaum als legale Downloads gibt... ggf. mal zukünftig als einmaligen Stream, aber mal abwarten...
Da zählen auch Verkäufe als DVD mit rein, von daher völlig sinnlos.

[...]

BITKOM war noch nie besonders helle. Reine Film-Downloads können sich gegen eine physikalische DVD nicht durchsetzen. Mit knapp 4 € pro Film kostet es genau so, als wenn ich die DVD in der Videothek ausleihen würde. Un dabei habe ich nichtmal das Recht den Film "mit zu nehmen", um ihn bei Freunden oder zu guggen, weil ja, das Kopieren auf ein Medium mittels DRM verhindert wird. In meiner Videothek kostet mich ein Film 3,10 € für 2 Tage. Egal ob DVD oder Bluray. Und guggen kann ich den auch, wo ich grad lustig bin.

Dass die DVDs im Internet deutlich günstiger ist, sollte jedem klar sein, der hin und wieder online einkauft. Nur bei BDs, bis auf wenige Preis-Aktionen bei amazon.de/co.uk, bleiben die Preise gegenüber dem stationären Handel stabil.

Wenn man das noch mehr unterbinden könnte, würden die Preise noch mehr purzeln.
 

luxactor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
387
#16
Ähm... wie schnell sie aus den 1.000 Befragten 10.000.000 Millionen gemacht haben. Naja, die MI/FI wie wir sie kennen und lieben. ;)
 

.mojo

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
12.963
#17
Und warum kommt die? Werbung! Es läuft wohl nicht so gut mit den Streamingangeboten bei der Telekom, deshalb die Mitteilung:
das Streaminangebote nicht ziehen liegt imo einfach am miserablen netzausbau in de.
zugegeben ich wohne nicht in einem Ballungszentrum, ich kenne aber auch nicht unbedingt wenig LEute. Keiner, kein einziger hat eine ausreichend performante Inet anbindung, sodass er neben HD Streaming noch andere Internetanwendungen ohne Einbußen betreiben kann.. Ist ja ganz doll wenn ne 6000er Leitung das schafft, wenn ich aber nebenher noch nen Upload laufen hab, ein VoIP Anruf einläuft etc...

Wart mal noch 10 Jahre, evtl kann man dann wieder drüber reden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
249
#18
Hmm ich gehe auch lieber ins Kino und DVDs kaufe ich nach wie vor im Laden da meistens günstiger wie im Netz.
Wie kommst du denn bitte darauf, das Filme "im Laden" günstiger sind, als über diverse Online Shops? In den meisten Fällen von frei verkäuflichen Filmen dürfte wohl Amazon unschlagbar sein.

Für mich ist der Kauf im Web, nicht unbedingt streaming.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
212
#19
Finde es irgendwie fragwürdig aus 1000 Umfragen auf komplett Deutschland zu schließen und die Zahlen einfach so krass hochzurechnen..
 
Top