News 16 AM3+-Mainboards von Gigabyte

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.472
Bei MSI und Asus werden dieser Tage AM3-Mainboards durch BIOS-Updates fit für den Einsatz von AMDs „Bulldozer“-Prozessoren gemacht, die AMD zufolge eigentlich nur auf dem Sockel AM3+ laufen sollen. Gigabyte geht einen anderen Weg und hat nun von gleich 16 Mainboards neue Revisionen mit Sockel AM3+ angekündigt.

Zur News: 16 AM3+-Mainboards von Gigabyte
 

ultravoire

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.925
Haben diese Mainboards auch irgendwo einen Hacken? Man kann sowohl die alten Cpus sowie die kommenden Bulldozer verwenden, das klingt doch viel zugut^^. Die Preise dürften wohl auch nicht zu hoch sein.

mfG
 

Bornemaschine

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
908
Freut mich,jetzt gibt es eine größere Anzahl an Am3+ Mainboards.Einen von den Gigabyte am3+ Mainboards werde ich mir dann kaufen. :)
 

Darklordx

Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
7.738
Wenn eines der µATX Boards nach hinten abgewinkelte SATA-Steckplätze hätte, wie die großen ATX, dann wäre ich glücklich.
Mit großen Grafikkarten in einem entsprechenden µATX-Gehäuse werden die Steckplätz unbenutzbar.
 

Shar

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.173
Servus.

Zitat von d3n!z:
Haben diese Mainboards auch irgendwo einen Hacken?
Würde mal damit rechnen, daß die Bulldozer zwar drauf laufen, aber man mit den Boards nicht alle Funktionen zur Verfügung hat.

Zitat von Darklordx:
Mit großen Grafikkarten in einem entsprechenden µATX-Gehäuse werden die Steckplätz unbenutzbar.

Yep, das Layout bei den Boards (GA-870A) geht garnicht. Die Sata-Ports ohne Winkel soweit "oben" geht mal garnicht.

Meine Graka würde über die Hälfte der Ports verdecken.


Grüßle ~Shar~
 

shadow_one

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.431
Neue MBs schön und gut, aber wir wollen viel lieber wissen, ob die alten ein Bios Update bekommen :D
 
D

DunklerRabe

Gast
Meiner Meinung nach ist das eine völlig übertriebene Auswahl. Alle Boards auf Basis der alten Chipsätze und Southbridges würde ich einstampfen.
 

klpp

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
608
Zitat von shadow_one:
Neue MBs schön und gut, aber wir wollen viel lieber wissen, ob die alten ein Bios Update bekommen :D

Natürlich bekommen die das. (Sag ich jetz' einfach mal so)
Ich weiß ja nicht wie es heutzutage ist, aber früher hat Gigabyte alle paar Wochen ein neues BIOS rausgehauen, zumindest für mein Mainboard.
 

shadow_one

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.431
@sTump`

Ich meine eher, ob sie via Update "AM3+ Ready" gemacht werden.
 

Piak

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.386
wieso werden teilweise immer noch chipsätze aus der amd 7er serie verwendet ? welche vorteile haben die? ich dachte mal gehört zu haben, das die 8er serie deutlich besser mit der energie und den ressourcen haushalten kann
 

Makso

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.053
ich hoffe nur das diese MB auch BD fähig wird
Gigabyte GA-880GMA-UD2H v2.0
wäre super
 

klpp

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
608
@shadow_one

Wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind, was ich persönlich nicht weiß, denke ich schon, dass sie machen werden.
 

SaulSilver

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
204
"AM3+-Ready" heißt doch schon, dass es sicher läuft?

Ich werd mir wahrscheinlich so ein MB zulegen...Upgrade ist schon mehr als überfällig.
 

Pot

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.105
ich hab auch das 890gpa-ud3h, jedoch glaube in der rev2.0
...wird's wohl möglich sein, einen AM3+ drauf laufen zu lassen!?
 

Thaquanwyn

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.519
... abgesehen davon, dass ich mich persönlich erst dann mit entsprechenden Mainboards beschäftigen würde, wenn ich wüßte, dass "Bulldozer" tatsächlich eine Alternative zu den "Sandy-Bridge"-CPUs wäre, möchte ich gerne zugeben, dass es dann definitiv auch ein Gigabyte-Board werden würde, da ich schon seit vielen Jahren bestens damit gefahren bin! :daumen:

Auf der anderen Seite halte ich das Vorgehen von Gigabyte für ziemlich fragwürdig und kontraproduktiv, da ich mir als Kunde die Frage stellen müßte, ob ich in Zukunft noch auf Gigabyte vertrauen kann, wenn der Konzern im Gegensatz zu Asus oder MSI lieber auf die eigene Geldbörse schielt.
Und das es möglicherweise noch ein entsprechendes Bios-Update für alte AM3-Boards geben soll, kann ich mir angesichts der nun vorgestellten AM3+ Boards mit den "alten" Chipsätzen einfach nicht mehr vorstellen.

Würde ja auch vom kaufmannischen Gedanken her keinerlei Sinn machen, obwohl ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob diese Boards überhaupt Sinn machen, da ein möglicher Käufer in den allermeisten Fällen eh direkt auf den neuen 900er-Chipsatz zurückgreifen wird ...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peiper

Gast
Das ist ja alles schon und vielleicht auch gut aber wo sind die Mainbords mit 900er Chipsatz?
 
Top