News „4D NAND“: SK Hynix fertigt ersten 128-Layer-3D-NAND in Serie

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.727
Vor Samsung, Toshiba und Micron hat SK Hynix als erster NAND-Hersteller mit der Massenfertigung von 128-Layer-3D-NAND begonnen. Der Flash-Speicher, den das Unternehmen „4D-NAND“ nennt, soll Vorteile bei Speicherdichte, Herstellungskosten und Leistung vereinen.

Zur News: „4D NAND“: SK Hynix fertigt ersten 128-Layer-3D-NAND in Serie
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.649
Sehr schön.
Dann gibt es bald neben weiteren Wettbewerber. Bisher ist Hynix bei SSDs ja eher zurückhaltend unterwegs.
 

DenMCX

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
898
NAND waren SSDs richtig?
Also nicht RAM...
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.727

RYZ3N

Community-Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.727
Ein Zusammenhang mit Huawei ist doch aber Unsinn, wenn die 60 Mio weniger bauen, weil sie nicht mehr in den Westen verkaufen können ist der Bedarf nach diesen 60Mio ja trotzdem da und werden durch einen anderen Hersteller gedeckt.
Aber nicht jeder Hersteller [der dann eines dieser 60 Millionen Geräte verkauft die Huawei jetzt nicht mehr verkauft] ist auch Kunde bei dem entsprechenden NAND-Produzenten.

Wenn ich jetzt davon ausgehe Huawei verkauft diese 60 Millionen Geräte und nimmt bei mir dafür den NAND ab und plötzlich verkauft Samsung deshalb 20 Millionen mehr [die nutzen ihren eigenen NAND], 20 Millionen werden von einem Smartphonehersteller verkauft der ebenfalls Samsung und Micron NAND nutzt, dann bleiben für mich nur 20 statt 60 Mio. übrig.
 

Onkelpappe

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.191
Da fehlen 20 Millionen Handys. Ich vermute mal du meinst Nr 3 nimmt von micron ab, da bleiben dann 30 für mich.

Dafür muss samsung aber erstmal nand für 30 Millionen zusätzliche smartys herstellen. Die planen den output ja auch nicht nur ne Woche im vorraus. Und vermutlich verbauen die den nand den du dem Hersteller der von beiden bezieht dann doch lieber in eigenen smartys und dieser Hersteller dann doch nur micron kauft. Damit wären es schon wieder 40 Mio.

Ich vermute eher, dass das schon mal ne ausrede gegenüber Investoren ist wenn die Zahlen nicht so rosig sind.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.081
Hoppla-hopp geht am Markt gar nichts.
Es werden grob 1500 Mio. Smartphones im Jahr verkauft. Es dürften sich also jederzeit locker 120 - 150 Mio. Smartphones in den Verkaufskanälen befinden, wovon dann 15 - 20 Mio. von Huawei sind.
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.727
Da fehlen 20 Millionen Handys. Ich vermute mal du meinst Nr 3 nimmt von micron ab, da bleiben dann 30 für mich.
Nein, so wie ich es in meinem letzten Beitrag geschrieben hat.

Ich [NAND-Produzent] gehe davon aus dass Huawei 60 Millionen Smartphones verkauft und dafür den NAND für 60 Millionen Einheiten bei mir abnimmt, was sie aber auf Grund der aktuellen Situation nicht tun.

Nun gibt’s am Markt immer noch Bedarf an 60 Millionen Smartphones für die ich aber nicht 60 Millionen Einheiten NAND liefere, sonder ggf. nur 20 Millionen weil Hersteller A [der nun 20 Millionen Smartphones mehr verkauft] seinen eigenen NAND nutzt (z.B. Samsung) und Hersteller B den von Micron.

Situation vorher: Ich verkaufe 60 Millionen Einheiten NAND an Huawei.

Situation jetzt: Ich verkaufe nur noch 20 Millionen, Samsung verkauft 20 Mio. mehr und Apple verkauft 20 Mio. mehr.

Zudem kommen noch zwei weitere Komponenten hinzu.

1.) Ein echter „Need“ besteht ja meist gar nicht. Mit einem iPhone 8 oder Galaxy S8 kann man noch immer alles machen. Die Leute kaufen aus einem Verlangen heraus, nicht wegen eines Bedürfnisses.

Heißt also im Umkehrschluss nicht automatisch dass die anderen Hersteller 60 Mio. mehr verkaufen, nur weil Huawei 60 Mio. weniger verkauft.

2.) Für die NAND-Hersteller bedeutet das aktuelle Aus von Huawei eine Unsicherheit und das genügt schon um die Branche in Panik zu versetzen. Huawei die aktuell die Großen der Branche im Eiltempo eingeholt haben, sind erst einmal weg vom Fenster.

Glaub mir, da sagt keiner der NAND-Hersteller ganz cool, „(...) dann verkaufen wir halt an jemand anderes.“
 

Onkelpappe

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.191
Ich kann dir nicht folgen, oben schreibst du, dass mit dem Wegfall der Bedarf nach den 60 Mio bleibt, dann sagst du aber wieder dass deswegen nicht andere Hersteller auch 60 Mio verkaufen. Und gerade in dem Markt indem die huawei Geräte fehlen werden <300€ werden die woanders gekauft. Auch vergisst du dass wenn ein "ich brauch jedes Jahr ein neues Handy Käufer" kein neues kauft fehlt sein s8 im gebraucht Markt und der Gebrauchtkunde wiederum muss dann ein neues kaufen.

Dazu kommt dass huawei Käufer selten markentreu sind(nicht so wie Apple User die auf nen neues iPhone warten würden) , wird meine vertragsverlängerung Anfang 2020 fällig kaufe ich was der Markt hergibt.

Ist aber auch halb so wichtig als das man sich deswegen streiten müsste. Was da im Management abgeht hat vermutlich eh keiner von uns Einblick und wir raten hier rum.
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.970
Wenn ich sowas lese. Hersteller kämpfen mit sinkenden Preisen.

Die haben sich die letzten Jahre eine goldene Nase verdient und weinen jetzt, weil die Preise sinken... und damit das nicht passiert, fahren Sie die Produktion drastisch zurück. Die geben es also öffentlich zu, dass man den Preis manipuliert und nichts wird getan.
 

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.064
Die geben es also öffentlich zu, dass man den Preis manipuliert und nichts wird getan.

ich suche jetzt nicht den schönen artikel von jan oder volker, in dem der chip markt in einer analogie mit dem schweinemarkt verglichen wird....markt ist markt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweinezyklus

dieses modell funktioniert ganz brauchbar und man kann zyklische schwankungen gut berechnen. aktuell sind wir auf einer fallenden flanke der nachfrage (oder überangebot) was den preis drückt und damit das angebot zur stabilisierung runter gefahren werden soll.

die latenz, die von den jeweiligen erzeugern einkalkuliert wird (schweine brauchen zeit zum wachsen) kann man nutzen, um preise zu seinen gunsten (aus verbraucher sicht) zu benutzen.

glücklicher weise werden die schweine (chips) von jahr zu jahr besser, daher ist der markt nicht komplett vorhersehbar (manipulierbar) :evillol:

last but not least, ist es kein wasser oder brot ....du musst die aktuelle generation nicht kaufen, die alten nintendo gameboys funktionieren auch immer noch und wenn du aus dem wald kommst, ist das geile technik. :smokin:

mfg
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.131
Sagen wir mal so: NAND ist ein Logik-Gatter (bedeutet "Not And" => der Ausgang ist "1", solange nicht beide Eingänge ebenfalls "1" sind), das eine bestimmte Funktion ausübt und hat zuerst einmal nichts mit RAM, FLASH oder was auch immer zu tun. In der Regel wird NAND nur meist bei FLASH-Produkten (SD-Speicherkarten, USB-Speicher, SSDs etc.) eingesetzt, sogenanntem NAND-FLASH, weil dieses Logik-Gatter für FLASH-Speicher das Optimum darstellt. ;)

Mich würde mal interessieren, bei wie vielen Schichten übereinander Ende Gelände ist. Ab einer bestimmten "Turmhöhe" dürfte die Entwärmung von den einzelnen Schichten zur kühlenden Platine bzw. zum Kühlkörper das Hauptproblem werden. Ob wir noch 256 Schichten sehen werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

ata2core

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
586
Das Gigabyte für fünf Cent wäre nett ... Ne 4TB SSD für 200,- Euro würde sich in meinem Rechner recht gut machen 😃
Wird auch sicherlich schneller kommen als wir alle denken, da die Produktion rasant steigen wird. Zurzeit wird versucht den Preisverfall aufzuhalten durch Reduktion der Produktion, das wird irgendwann nicht mehr klappen.
Alle die schon eine SSD in Ihrem System haben werden erst wieder eine neue SSD kaufen, wenn die Kapazitäten wesentlich größer werden, so 4-8 TB. Damit beginnt dann die wahre Ablösung der HD.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.461
Wenn Huawei 60 Mio. weniger Smartphones verkauft, wer verkauft die dann?
Es hören ja nicht plötzlich Leute auf Smartphones zu kaufen, nur weil Huawei mit Sanktionen belegt wird.
 

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.064
Es hören ja nicht plötzlich Leute auf Smartphones zu kaufen, nur weil Huawei mit Sanktionen belegt wird.
Aber nicht jeder Hersteller [der dann eines dieser 60 Millionen Geräte verkauft die Huawei jetzt nicht mehr verkauft] ist auch Kunde bei dem entsprechenden NAND-Produzenten.
am ende gibt es auch markentreue kunden, die einfach mal 2 jahre abwarten und den "krieg" aus sitzen. die kaufen einfach gar kein neues smartphone.

und in china wird es demnächst wohl illegal werden, etwas anderes zu kaufen als huawei :evillol: ← würde mich nicht wundern edit dann aber ohne hynix nand.

mfg

p.s.

noch ein kleiner exkurs in größe der märkte....eine schöne analogie....

"Am Tag des deutschen Kinostarts konnte Endgame insgesamt 458.000 Besucher verzeichnen und in den ersten 24 Stunden 5,06 Millionen Euro einspielen. Damit stellte der Film neue Rekorde für einen April-, Mittwoch- und Superheldenfilmstart auf. Zudem belegte er in Bezug auf das Einspielergebnis den dritten Platz und bei den Besuchern den siebten Platz der besten deutschen Kinostarttage aller Zeiten.[112] "

"In China konnte der Film am ersten Tag allein 28,2 Millionen US-Dollar durch Mitternachtsvorstellungen und weitere 79 Millionen am Tag einnehmen, wodurch er mit insgesamt 107,2 Millionen US-Dollar den besten Starttag eines Films auf dem chinesischen Filmmarkt erzielen konnte.[111] "

wir reden hier von einem faktor von 20....wenn china die grenzen dicht macht, brauchen die "uns" nicht (mehr)

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Top