4Gb-Ram unter XP nutzbar machen

Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.074
#1
allen Unkenrufen und Zweiflern zum Trotz sind 4GB-Ram auch mit XP nutzbar !
das mag zwar nicht mit allen Mobos und Prozzis gehen aber bei mir gehts wunderbar

und hier die Anleitung

1 >man erweitere die BOOT-INI um den Eintrag /PAE (bei mir gehts ohne weitere Angaben)
http://de.wikipedia.org/wiki/Physical_Address_Extension
http://www.tecchannel.de/pc_mobile/windows/401755/index11.html

2 >man installiere eine RAM-DISK mit 1048 Mb (Anletung nur in English aber einfach..)
http://www.ramdisk.tk/

3 >man setze die Auslagerung auf entsprechende RAM-Disk (bei mir ist es B: )
habe 768 MB genommen - dürfen auf keinen Fall die vollen 1048Mb sein sonst gibs Fehler !
wird sofort von WIN angenommen (bei mir sogar vorgegeben !) OHNE Neustart !

ACHTUNG >es gibt doch eine Einschränkung >GRUNDEINSTELLUNG sollte>keine Auslagerungsdatei sein
>erst wenn eine benötigt wird >die vorgeschlagene Grösse einstellen ! denn sonst legt WinDoof sie
selbstständig auf ner FP wieder an...aber sooft braucht man die ja nicht...

falls jemand ne Lösung hat >wie man WinDoof dazu bringt die RamDisk zuerst anzulegen bevor es den Pagefile anlegt dann her damit..dann wärs perfekt !
ansonsten kann man noch die >TEMP-Variablen auf die RAM-Disk verweisen

man teste irgendwelche Progs oder Games die zwingend ne Auslagerung brauchen
habe CoH genommen (verlangt 768MB)
und TRARA*! es funzt :D
kann falls benötigt noch Sceen nachliefern - aber geht eigendlich relativ einfach...
:coolübrigens nebenbei erreicht WinXP eine enorme PERFORMANCE !:cool:
werd jetzt erstmal mit Cod testen und zocken...:lol:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.524
#2
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Geile Idee muss ich schon sagen. Lese ich so zum ersten Mal. Ist ein tolles Wokraround für die Begrenztheit von XP.
 

Asghan

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.909
#3
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

*gg*

wobei mich eines wundert: wofür die RAMdisk?
hier bei mir im betrieb werden auch mit dem /PAE switch 4GB erkannt...und die ramdisk liegt eben normal auf der HDD.



@moquai

Glückwunsch, du bist der erste der meinen Namen auf Anhieb richtig schreibt :)
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.524
#4
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Aber Win XP kann einer Anwendung maximal 2gb RAM zuweisen. Der Rest kommt dann in die Auslagerungsdatei. Von daher finde ich die Idee die Pagefile auf eine RAM-Disk zu legen, ganz interessant.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
174
#5
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Hi.

Man lernt nie aus. Wusste nicht, dass sich 4Gb doch noch unter 32bit XP nutzen lassen.

Da momentan die RAM Preise NOCH billig sind:
Ich hab momentan 2 OCZ 1GB DDR800 riegel im Rechner und bin grad am überlegen ob ich mir nochmal das gleiche Kit hole.
Im gegensatz zu dem Preis vom April spar ich mir immerhin mit 91€ ganze 70€!

DualChannel geht ja mit 4x 1 GB riegeln. Stabilität sollte ja auch nicht beeinflusst werden. Und mit DDR800 bin ich ja bezüglich dem FSB bist 1600Mhz. auf der sicheren Seite.
Wie seht ihr das?
Kaufen oder nicht kaufen? Geld ist über :D
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.845
#6
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

oder man kauft sich einfach ne 8 bytige xp version und spart sich das gebastle. bzw. vista 8byte. immer diese leute die dem fortschritt im weg stehen. ^^
 

Asghan

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.909
#7

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.709
#8
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Man lernt nie aus. Wusste nicht, dass sich 4Gb doch noch unter 32bit XP nutzen lassen.
Da PAE den Adressraum auf 36 Bit erweitert sind sogar 64 GB drin.

Allerdings sollte man auch erwähnen, dass dann auch die Leistung etwas nachlässt und wie The_1st_Knight schon sagte eine Anwendung ohnehin nur 2 GB verwenden kann.
Es gibt nur recht wenige Anwendungen, wie Datenbanken und Virtualisierungssoftware, die tatsächlich mehr verwenden können.
 
1

1668mib

Gast
#9
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Die Windows 2003-Server, die ja auf dem XP-Kernel basieren, unterstützten je nach Version eh schon lange 64-Bit.
Und selbst beim Windows 2003-Standardserver sind die 4 GB ohne irgendwelche RAM-Disk-Tricks nutzbar. Allerdings sollte man sich hier im klaren sein, dass nicht alle Treiber da problemlos mitspielen, und Microsoft aus gutem Grunde sich dazu entschieden hat, auf Endkundenbetriebssysteme die vollen 4 GB nicht durch die Windows-Speicherverwaltung addressierbar zu machen...

Wie so gerne verweise ich hier mal wieder auf einen c't Artikel
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
174
#11
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Gut gut. hab ich mal nochmal 2 GB gekauft :)
 

Black Lion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
439
#12
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

hm, seh ich das richtig, theroretisch könnte man mit der beschriebenen Vorgehensweise saogr mehr als 4GB nutzen?

edit: was ich auch immer net verstehe, es wird davon gesprochen dass unter WinXP eine Anwendung nur 2GB adressieren kann. Aber ich hab doch eh mehrere Anwendungen offen, wenn jede davon bis zu 2GB adressieren kann, dann bringt mir doch >2GB RAM was oder seh ich da was falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
779
#14
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

überzeugt mich überhaupt nicht

1. produziert der PAE Schalter bei den meisten jede Menge Fehler, wenn der Rechner überhaupt noch startet (wie bei mir), verallgemeinern kann man das sowieso nicht

2. ist die Ramdisk auch nur ein Provisorium

außerdem wurden die Hintergründe auch schon sehr gut erklärt:

http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=24883
 
1

1668mib

Gast
#15
AW: *-> 4Gb-Ram unter XP nutzbar machen <-*

Sehr schöner Link, Zonk4...
Deckt sich mit dem, was ich auch schon weiter oben gesagt hab, dass Microsoft aus gutem Grund die Nutzung von 4 GB RAM im 32-Bit-Windows (Non-Server) verhindert.
 

dahum

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.350
#16
Leider hat auch die Ramdisk einige Tücken, sprich es gibt mit einigen Programmen Probleme, manche laufen überhaupt nicht mehr, und ich hatte einige merkwürdige Abstürze während meines Tests. Zusammen mit dem PAE Schalter dürfte das ganze eine ziemlich wackelige Angelegenheit werden. Aber versuchen kann mans ja.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
242
#17
naja vista64 is nun auch net die beste lösung, mein kollege hatte nur probleme mit dem teil, noch is der driversupport/application bei vista64 net so gut (zB funktionierte der cisco vpn client net, selbst in aktueller beta), was auch an microsoft liegt da man jeden scheiss kernelnahen treiber im gegensatz zu den anderen version signieren lassen muss. was auch bedeutet das freeware/freewareversionen (zB rmclock) nie auf v64 laufen wird da kein unternehmen geld fürs signieren zum fenster rauswirft.

aber egal er hatte es ja nur paralell zum testen draufgehauen, eigentlich kommt mir eh kein ms os vorm sp1 drauf, bis dahin läuft meist alles rund.

mir scheint die ramdisk jedenfalls ein brauchbarer workaround zu sein, falls man wirklich mal einem prozess mehr als 2gb ram "zuschustern" will, denn 3,5gb kriegt man auch meist ohne PAE (akt. GB boards zB).
 

_/"Y&Y"\_

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.074
#18
hallooo Leute
das soll hier nicht zu nem VISTA pro/kontra -Thread verkommen !
macht doch dafür bitte euren eigen Diskuss auf !

hier gehts lediglich um WinXP und das Maximum daraus zu holen - wobei die Abschaltung
der heutzutage echt unsinnigen und unnötigen Auslagerung auf Festplatte schon mal sehr viel bringt
der Sinn einer RAM-Disk mag jeder für sich selber entscheiden
aber jene permanent für die Swapfile nutzen zu können wär schon optmal !
und zu jener Lösung wär ich über beiträge sehr erfreut - aber leider scheint sich
hier niemand so recht damit auszukennen wie man zB >WinXP dazu bringt
>erst die Erstellung der RAM-Disk und danach den Swapfile anzulegen

und nochmal BITTE keine Vor/Nachteile von 64-bit-Systemen darum geht es hier nicht !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
779
#19
ok noch eine letzte Anmerkung an meine Vorredner:

produktiv für mich heißt unter Vista, das ich 90% meiner Arbeit an dem Rechner ausführe und das wiederum heißt neue Software meines Arbeitsgebers zu testen, die auf Vista laufen soll...

------------------------------------

zum Thema:

testeron
du kannst bei XP die Auslagerungsdatei nicht zum schweigen bringen, egal was du machst, auch wenn du sie abstellst lagert XP trotzdem aus

das is ne nackerte Tatsache

bei Linux ist das anders, da geht es
 

_/"Y&Y"\_

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.074
#20
@Zonk >das ist purer "nackerter" Blödssinn >swapfile lässt sich abschalten bzw in den RAM verlegen !
wenn du keine Ahnung hast-lass es- kannst gern vorbeischaun und dich überzeugen lassen...
und deine erste Anm kannst du dir an die Wand nageln ! kein RESPEKT vorhanden oder was soll das ?

please MODs versenkt bitte solche nichtssagenden und nicht zum Thema passenden
Posts ins AQARIUM ...

* bitte Leute haltet euch an meine BITTE den Thread "SAUBER" zu halten !*
 
Zuletzt bearbeitet:
Top