News 5G-Notebook: Samsung Galaxy Book Flex 2 wechselt zu Tiger Lake

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.613
Samsung legt das letzten Mai vorgestellte Galaxy Book Flex in 2. Generation auf und führt dabei einen Wechsel von Ice Lake-U zu Tiger Lake-U durch. Neben den neuen Prozessoren zieht ein 5G-Modul für Verbindungen abseits von WLAN ein. Samsung verbaut auch mehr Arbeitsspeicher und bringt mehr Ports unter. Die Preise steigen.

Zur News: 5G-Notebook: Samsung Galaxy Book Flex 2 wechselt zu Tiger Lake
 

3125b

Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
2.289
Ich sehe keine Schrauben auf der Unterseite, sind die unter den Gummifüßen, oder ist das Ding zusammengeklebt?
Bei so viel Geld würde ich das nicht hoffen ...
 

Dr-Rossi-46

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
187
mich wundert, besonders in der heutigen Zeit, dass wir nicht mindestens 1080p als Standard bei den Webcams haben...
 

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.931
besonders in der heutigen Zeit, dass wir nicht mindestens 1080p als Standard bei den Webcams haben...
Die Hardware ist bei den ganzen Videokonferenzen das geringste Problem. Da ich im Homeoffice bin erlebe ich es jeden Tag, 15FPS und 360p sind Standard und nichtmal das halten die Bambusleitungen in DE stand. Also 1080p wären nice to have, aber praktischer Nutzen = 0 und daher sparen die sich das wohl auch.
 

krucki1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
555
@Rockhound Danke dir, das habe ich glatt überlesen. Sehr schade. Gerade bei Modellen mit schmalen Displayrändern, bei denen dann 15,6" eher auf ein 14" Gerätemaß kommen, lohnt sich der größere Screen.

Der Preis passt auch eher zu einem 15,6" Gerät als zu so einem kleinen 13,3" Laptop. Das ist ja nochmal eine Ecke teurer als das XPS von Dell.
 

Dr-Rossi-46

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
187
Die Hardware ist bei den ganzen Videokonferenzen das geringste Problem. Da ich im Homeoffice bin erlebe ich es jeden Tag, 15FPS und 360p sind Standard und nichtmal das halten die Bambusleitungen in DE stand. Also 1080p wären nice to have, aber praktischer Nutzen = 0 und daher sparen die sich das wohl auch.
da geb ich dir Recht, allerdings gibt es noch andere Teile der Welt die dieses typisch,deutsche Problem nicht haben.
 

ps555

Newbie
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
2
Nochmal zum Thema 15,6":
In anderen Artikeln verstehe ich das so:
Flex2 5G: nur 13,3" in Silber
Flex2 (ohne 5G): 13,3" und 15,6" (Schwarz und Bronze und dann auch mit Geforce MX450)

Was mich interessieren würde: hat sich am Bildschirm etwas geändert?

Die neuen CPUs und MX450 wären mir egal.
USB-A und HDMI wären für mich ein Vorteil ggü. Flex 1.

Aber bei den Unterschieden würde ich eher das Vormodell zum Abverkaufspreis nehmen.

Ein verbesserter Bildschirm (noch mehr Helligkeit) wäre aber ein Wartegrund.
 

ps555

Newbie
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
2
Inzwischen habe ich mich weiter in die Pressemeldungen von Samsung eingelesen:

Also wie schon angedeutet:
Galaxy Book Flex (1) 13,3 + 15,6 => Galaxy Book Flex2 13,3 + 15,6

Galaxy Book Flex2 5G ist eine neue Reihe. Das Flex2 5G ist also nicht der Nachfolger des Flex 13,3.

In der Praxis ist mir das ja erstmal egal. Aber im Detail ist es so, dass der "echte" Nachfolger dem Flex (1) viel ähnlicher ist:
Das Flex2 (ohne 5G) hat das gleiche Gehäuse und die gleichen Anschlüsse, wie die erste Generation. Im Gegensatz zum Flex2 5G hat das normale Flex2 also "nur" 3x USB-C (2 davon mit Thunderbolt 4 statt 3 bei Generation 1) und einen Klinkenanschluss. HDMI und USB-A des Flex2 5G sind bei den normalen Flex2-Modellen also nicht dabei. Außerdem ist das Gehäuse des 5G etwas anders geformt (damit HDMI und USB-A "passen").
 
Top