600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!

4850

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
31
Hallo,
habe soeben mein pc zusammengeschraubt und habe nun ein kleines Problem...
Ich habe eine Seagate Barracuda 7200.11 640GB verbaut und auch beim installieren von Vista 2 Partitionen erstellt: eine 200gb und eine 400gb.
Nun ist Vista installiert aber ich sehe nur :"Lokaler Datenträger (C: )"200gb.
Wo sind meine restlichen 400 geblieben?^^:D wäre nett wenn ihr mir helfen könntet!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: 600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!!!

Wenn es eine neue Festplatte ist dann hast du nur die 200gb in NTFS Formatiert, die restlichen 400gb sind noch im Fabrikzustand. Das heißt sie hat noch kein Format. Du musst sie im Bios auch auf NTFS format bringen.

mfg Graph
 
AW: 600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!!!

Geh mal in die Datenträgerverwaltung und guck mal nach was die so erzählt ^^. Evtl hast du die 400er Partition ja gar nicht erstellt oder so... aber ich glaub sie sind nicht weggelaufen xD :)
 
AW: 600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!!!

einfach noch mal die vista cd reinschmeißen und kucken ob du wirklich die partiton erstellt hast ;) der rest findet sich
 
AW: 600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!!!

-->computerverwaltung --> datenträgerverwaltung ... und da erstmal die restlichen 400GB Partitionieren und Formatieren - dann sollest du die auch im Explorer sehen ;)
 
AW: 600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!!!

Vermutlich ist der 400GB Bereich einfach nicht formatiert. Du musst mal in die Verwaltung->Computerverwaltung->Datenträgerverwaltung. Dort müsste man es problemlos sehen und formatieren können.
 
AW: 600gb Festplatte aber nur 200gb in Windows!!!

was sagt die Datenträgerverwaltung? haben da alle einen Laufwerksbuchstaben?
 
Vielen Dank Leute ...habs gefunden, die 400gb waren nicht formatiert! War das von xp bischen anders gewont :-) bin am formatieren, dauert aber schwer lang!
 
sry 4 offtopic, aber das habe ich mich schon oft gefragt: was ist technisch gesehen der genaue unterschied zwischen Schnellformatieren und einfachem Formatieren? Welche Vor-/Nachteile haben sie jeweils?
Wenn jemand ein bisschen Einblick in die Materie hat wäre ich sehr dankbar für eine Antwort ^^ (EDIT: Also ich hatte mir mal gedacht, dass es eventuell noch iwelche Fehlerüberprüfungen startet währenddessen und darum so lange braucht, aber dann wäre es doch ein potentielles Risiko die Platte Schnellzuformatieren oder?)
(Klar könnte ich googlen oder Wikipedia befragen, aber wenns mir jemand so sagen könnte wäre doch nicht schlecht oder? ;) )
 
Meines wissens wird bei der normalen Formatierung lediglich noch der Datenträger auf Fehler untersucht. Auch hier wird nicht die gesamte Platte überschrieben.
 
nicht schnell formatieren das ist nicht gut und NTFS nicht vergessen hast du ja auch gemacht
 
nicht gut ist käse.

beim "langsamen" formatieren wird der datenbreich des datenträgers (in dem fall die festplatte) mit nullen gefüllt, also überschrieben, hat den nebeneffekt das so ein kompletter check der platte stattfindet.

bei der schnellformatierung bleibt der datenbereich unangetastet und es wird quasi nur das inhaltsverzeichniss zurückgesetzt/gelöscht. Also der teil der platte neu beschrieben, in dem drinn steht wo sich was auf der platte/partition befindet.
 
Und warum sollte man eine Fabrikneue Platte auf der sich noch nie Daten befunden haben, nicht Schnellformatieren lassen?

@Grapholion
Du musst sie im Bios auch auf NTFS format bringen.
Wie stellst Du im Bios ein, dass die Platte ins NTFS Format gebracht wird?
 
Zitat von Tulol:
beim "langsamen" formatieren wird der datenbreich des datenträgers (in dem fall die festplatte) mit nullen gefüllt, also überschrieben

Ist leider falsch, beim langsamen formatieren werden lediglich zusätzlich die Sektoren geprüft, während ein Schnell-Format das Gros der Sektoren nicht verändernd anpackt!

Ein langsames formatieren ist so überflüssig wie ein Kropf, denn wenn eine Disk vom Händler kommt ist sie getestet, wenn man kein Vertrauen in die Hardware hat, müsste man jede Disk wöchentlich, täglich, stündlich immer wieder formatieren um sicher zu gehen, für später auftretende Fehler ist S.M.A.R.T. zuständig, man muss nur die Attribute abfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von Mueli:
Ist leider falsch, beim langsamen formatieren werden lediglich zusätzlich die Sektoren geprüft, während ein Schnell-Format das Gros der Sektoren nicht verändernd anpackt!
Ab Vista werden beim langsamen Formatieren die Sektoren tatsächlich mit Nullen gefüllt. XP hingegen führt nur eine Leseüberprüfung aus.
 
Hmmm, dann muss ich mir Vista wohl doch mal etwas näher ansehen :D
 
Zurück
Top