News „80Plus Gold“-Netzteile – Sinn oder Unsinn?

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.080
„80Plus Gold“-Netzteile sind schon seit geraumer Zeit von unzähligen Herstellern angekündigt, auf den Markt geschafft hat es bislang allerdings kein einziges Modell. Auf der Computex 2009 in Taipeh haben wir versucht die Gründe hierfür näher zu erforschen.

Zur News: „80Plus Gold“-Netzteile – Sinn oder Unsinn?
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.369
Richtig, um über etwa 85% Wirkungsgrad zu kommen müssen unverhältnismäßig teure Bauteile verbaut werden, nur um nochmal 5Watt Strom zu sparen macht das natürlich nur sehr wenig Sinn.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
richtig ... die Einsparungen von ein paar Watt müssten sehr teuer erkauft werden ... und wie die Leute "sparen" sehen wir hier ja täglich ... sündhaftteure Hardware wird da mit dem billigsten "Shice" befeuert den man auf der Straße kriegen kann ... Geiz ist Geil Idio*** eben. Immerhin in diesem Forum haben einige mittlerweilen kapiert ... das gute Hardware auch gute NT benötigen ...

ich würde mir allerdings auch kein 80+Gold kaufen: der Gewinn gegenüber 80+ Silver steht in keinem Verhältnis und durch Solar und Blockheizkraftwerk hab ich da genug Einsparungen als das mir das, das 80+ Gold wert wäre ... man sollte das tun was nötig ist nicht immer das was möglich ...
 

dani.boese

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.394
Sehe ich auch so, ne gute Effizienz ist schön und gut, jedoch muss es sich auch Lohnen.

Wie auch schon gesagt warum bei einer Jährlichen Einsparung von ein paar Euro gleich 50 oder noch mehr drauflegen ?!

Fast wie mit dem i7 940: Warum das doppelte für 300 MHz mehr hinblättern ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Wieso bringen die Hersteller immer überdimensionierte NT's auf den Markt?

800/900/1000W sind doch arg überdimensioniert, also wieso nicht 450W, 500W etc.?
Der NT Wattwahn erinnert an Intels damaligen MHz/GHz wahn, sind auch genug drauf reingefallen, bis das umdenken einsetzte.
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.261
richtig ... die Einsparungen von ein paar Watt müssten sehr teuer erkauft werden ... und wie die Leute "sparen" sehen wir hier ja täglich ... sündhaftteure Hardware wird da mit dem billigsten "Shice" befeuert den man auf der Straße kriegen kann ... Geiz ist Geil Idio*** eben. Immerhin in diesem Forum haben einige mittlerweilen kapiert ... das gute Hardware auch gute NT benötigen ...

ich würde mir allerdings auch kein 80+Gold kaufen: der Gewinn gegenüber 80+ Silver steht in keinem Verhältnis und durch Solar und Blockheizkraftwerk hab ich da genug Einsparungen als das mir das, das 80+ Gold wert wäre ... man sollte das tun was nötig ist nicht immer das was möglich ...
Warum Idioten, weil sie Rechnen können?
Nur weil meine CPU teuer ist hat das doch rein gar nichts mit der Netzteileffektivität zu tun. Das Netzteil muss stabile Spannung bringen, die Effizienz ist eine reine Preisfrage ähnlich der PKW Diesel/Benziner Km Rechnung.
Wie lange läuft der Rechner bei welchem Verbrauch am Tag auf welche Nutzungsdauer bei welchem Einsparungsspotential im Vergleich zum Netzteilaufpreis. Da 20 Euro gut 100KWh bedeuten sind die Netzteilaufpreise einfach zu hoch.
Kann ich gerne vorrechnen wenn gewünscht.

Die Goldnetzteile liegen bei 900W aufwärts, das ist eh nur für sehr wenige interessant und solche Rechner sind wohl keine Daubetriebsserver oder Internetmaschinen und daher Laufzeitbedingt mit geringer Einnsparungsnutzung.
 

Ralf T

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.034

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.520
Wieso bringen die Hersteller immer überdimensionierte NT's auf den Markt?

800/900/1000W sind doch arg überdimensioniert, also wieso nicht 450W, 500W etc.?
Der NT Wattwahn erinnert an Intels damaligen MHz/GHz wahn, sind auch genug drauf reingefallen, bis das umdenken einsetzte.
weil es wesentlich einfacher ist, bei hoher Leistung hohe Effizienz zu erzielen als bei wenig Leistung.
Ein 450W 80+Gold NT würde wahrscheinlich 200€+ kosten, und dann kaufts keiner mehr
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.557
@ Autokiller677

Und das (bzw. eher darunter) wären aber genau die Regionen, in denen es wirklich Sinn macht.


@ Ralf T

Dann rechne doch einmal vor. Wenn du dir heute ein normales effizientes Netzteil kaufst, dann sind die auch schon verdammt effizient.
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.259
richtig ... die Einsparungen von ein paar Watt müssten sehr teuer erkauft werden
Nicht nur teuer, hochwertigere Komponenten sind gleichzeitig auch energieaufwendiger zu produzieren. Mich würde mal interessieren, wie lange so ein Netzteil laufen muss, um die zusätzlich bei der Produktion eingesetzte Energie wieder rauszuholen (verglichen mit einem normalen Netzteil). Wahrscheinlich kommt man da schnell auf Jahre, der Umwelt tut man da auch keinen Gefallen.
 

Bullz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.471
also ich würde für 5 watt mehr Ausgangsleistung bei gleicher Eingangsleistung auch keine 100 euro ausgeben. Die Frage ist immer ob das alles in einem richtigen Verhältnis steht..

Bei der Grafikkarte bekomme um 100 euro eine ecke mehr Leistung.

Soll aber nicht heisen das ich die Entwicklung nicht gut finde. Ich hoffe halt das irgendwann mal die Produktionkosten weiter sinken werden. Am besten wäre es wenn Apple sowas rausbringt ^^ dann würden gleich ein haufen zahlungswilliger Apple Fanatiker das Teil kaufen und wir hätten unsere vielleicht geringere Preise

hehe
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
800/900/1000W sind doch arg überdimensioniert, also wieso nicht 450W, 500W etc.?
Es geht hier um Netzteile mit hoher Effizienz - ob ein 400W nun 85% Wirkungsgrad oder 90% hat - der unterschied beträgt gerade einmal 20W.
Und das nur im optimalen Lastbereich..
Bei einem 1000W NT siehts dann schon anders aus - da könnte es sich eventuell lohnen, höhere Wirkungsgrade zu realisieren.

bitte ein Enermax 425+ / 525+ mit 90% Effizienz
Artikel nicht gelesen, mh?

Als Beispiel, der Rechner läuft 8 Stunden am Tag und rechne jetzt das ganz auf ein Jahr hoch. Das macht durchaus Sinn.
1kWh kostet wieviel? 20 cent oder sowas? (KEINE AHNUNG!)
Auf jeden Fall ist eine Kilowattstunde 3.600.000 Ws (Wattsekunden).
Das ganze durch die 20 Watt Differenz (90% statt 85% bei 400W) geteilt, können wir uns die Zeit erreichnen, bis du diese 20 Cent eingespart hast:
50h (Stunden)
auf einen Euro kommst du nach:
~10,5 Tagen
Und demnach auf runde 35€ nach einem Jahr, hier allerdings mit 24/7-Betrieb!

edit: Es sei mal angemerkt, dass kaum ein Rechner überhaupt die 400W schluckt! In dieser Rechnung steckt also drin, dass 24/7 der PC auch auf Volllast läuft.

P.S.: Bitte bitte verprügelt mich nicht für den Strompreis... ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

darko2

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.600
Kleiner Fehler im Artikel: Einmal steht da „80Gold Plus“.

Ich unterschreibe Killermueckes Beitrag. Ich weiß nicht ob hocheffiziente Bauteile mehr Energie bei der Herstellung kosten als nicht so effiziente, aber da der Preis höher ist, muss es eigentlich so sein bzw. die eingesetzten Stoffe seltener, was Verbrauch wichtiger Ressourcen bedeuten würde.
 

Anwalt Dr.Gonzo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.900
Und demnach auf runde 31€ nach einem Jahr, hier allerdings mit 24/7-Betrieb!
bei 400 Watt ;)

Wirtschaftlich wären die Aufpreise, für den Kunden sicher nicht.
Ökologisch, bin ich immer mit bei, aber auch hier sollte man verhältnismäßig bleiben.
Zumal ökologisch in der Tat Mehrenergie bei der Produktion berücksichtigt werden müßte.
Keine Ahung wie hoch die wirklich ist, aber aufgrund der geringen Einsparung im Verbrauch, kann das schnell nach hinten losgehen.
Richtig unsinnig wird es dann beim Ablösen eines noch funktionieren soliden 80+ NT (80-85%). Die gesamte Produktionsenergie wird man wohl nie wieder reinholen können. Dann auch gerade aus ökologischer Sicht lieber das Alte nutzen bis es kaputt ist.

Aber dennoch finde ich die 80+ Zertifizierungen klasse. Seit dem gibt es einen richtigen Wettbewerb um effiziente NTs. 80+ Bronze ist schon super.

Darüber ist es eher ein Wettbewerb um Technologie, welcher den Fortschritt hoffentlich noch weiter beflügeln wird. Auch wenn es im Prinzip nur Studien sind, wird doch so immerhin fleißig in die richtige Richtung entwickelt.

Gruß

Doc
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.608
Ja da kann ich die Hersteller verstehen das Sie die Netzteile nicht bringen würde auch keine 100€ mehr berappen, was allerdings toll währe wenn die zb. 850iger zwischen 15-20% auch über 80% (ca 85%) dann könnte mann ohne Probleme ein großes NT verbauen und würde auch nicht mehr strom als mit einem kleineren brauchen.

Wenn ich jetzt mein Pro82+ 625w durch ein 750W silver ersetzte binn ich warscheinlich wieder sparsamer, und hab mehr Leistung zu verfügung ( Vor allem stabilere Spannungen bei hoher Auslastung).

Kleine NT währen zwar auch wünschenswert, aber zu teuer das beste was ich gesehen habe war ein 550W 80+ silver glaub von Cooler Master.
 
Y

YoWoo

Gast
Was birngt es schon 80 Plus Gold bei 900 Watt Netzteieln. Die sollen mal zeigen was Sie drauf haben und 80 Plus Gold Netzteile bei 325 - 525 Watt rausbringen. Dann könnten die Hersteller sich mit Lorbeeren schmücken.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.608
@YoWoo Hier haste ein 500Watt Gold aber nicht kaufbar CWT-500W und hier eins von Enermax dann ein 255W ind Gold Delta die bieten auch ein 300 400 ind Gold warscheinlich auch nicht kaufbar, die Liste lässt sich bestimmt noch vortsetzen aber alle nicht Kaufbar noch nicht wegen dem Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Forum-Fraggle

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.851
Wieso bringen die Hersteller immer überdimensionierte NT's auf den Markt?

800/900/1000W sind doch arg überdimensioniert, also wieso nicht 450W, 500W etc.?
Der NT Wattwahn erinnert an Intels damaligen MHz/GHz wahn, sind auch genug drauf reingefallen, bis das umdenken einsetzte.
bitte ein Enermax 425+ / 525+ mit 90% Effizienz
@ Autokiller677

Und das (bzw. eher darunter) wären aber genau die Regionen, in denen es wirklich Sinn macht.
Weil es unlogisch ist Jungs.

Nochmal die alte Rechnung. Ihr habt einen Rechner mit 200 Watt Auslastung unter Vollast.
Um es übersichtlicher zu machen, denken wir nur an Vollast.

Ihr habt zwei Netzteile, einmal 400W und einmal 800 Watt. Bei 50% Auslastung haben beide eine Effizienz von sagen wir 90%, bei 25% Auslastung hat das 800er auch eine Effizienz von 90% (wobei zugegeben in den im Artikel erwähnten das 800er nur 87% Effizienz bei 20% Auslastung hat, in diesem Fall wäre der Beispielrechner mit dem 400er besser bedient.)

Daraus ergibt sich für beide Netzteile der gleiche Verbrauch beim Rechner mit 200 Watt Leistung. Daher ist es völlig egal, ob es ein 400W, 800W oder 2000W Netzteil ist. Alle Netzteile verbraten den Strom, den der Rechner braucht zuzüglich Effizienzverlust! Wichtig ist nur die Effizienz, bei der der Auslastung des Netzteils, die eurer Rechner hervorruft, nicht die 20, 50 oder 100% Auslastungen, die der Hersteller angibt.
Genau deswegen ist es sinniger nur z.B. 800W Netzteile herzustellen, weil eine einzige Produktionslinie umweltfreundlicher herzustellen ist als verschiedene.
 
Top