News 88Z9: LG bringt 8K-OLED-TV für 38.000 Euro auf den Markt

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.835
Europa ist auch nicht die Welt... andere sind viel weiter.
Sicherlich richtig. Und Japan war / ist schon immer der Vorreiter. Aber wo liegt denn so der Schnitt der Auflösungen des normalen TV international? Netflix und Co ausgenommen.

Wenn der 4k so gut auf 8k hoch skaliert wie die aktuellen Modelle FHD auf 4k ist doch alles in Ordnung. Muss man ja nicht kaufen, aber ist doch nett, dass es so etwas gibt... ;)

Gut ist da aber auch relativ. Und das ich bezweifel irgendwie, dass der TV schon die Power hat alles in vernünftiger RR mit guten Latenzen darzustellen. Stichwort PC <-> TV -> Input-Lag. Wenn ich an einen der frühen FHD's meiner Eltern denke... :(

Da schwimmt die Maus manchmal von ganz alleine ihre Bahnen ;)

Das alles bei stabilen 60fps Input hochzuskalieren - eine Aufgabe.
Das Bild, die RR und die Latenzen stehts so flüssig zu halten, dass auch abrupte Mausbewegungen (oder auch intensive CGI-Szenen) komplett flüssig laufen - eine ganz andere Aufgabe an den Bildprozessor.

Dann haste da nen TV für 30.000 Euro stehen, mit nem Input-Lag der FHD Geräte von 2005.
 

Hansbrel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
360
Es gibt bestimmt Kunden, die so einen 8K OLED TV kaufen, das Problem ist nur, man braucht ja auch Material, die den TV füttern können. Schaue ich mich allerdings bei den deutschen TV Sendern um, wird es ja schon schwierig wirkliches FHD [1080p] zu bekommen, noch trostloser sieht es dann bei 4K [2160p] Inhalten aus. Somit ist ein 8K TV zumindest in Deutschland, so Sinnvoll, wie ein Regenschirm in der Wüste!
Das sehe ich nicht ganz so krass. Die Kritik stimmt schon. Aber gerade deswegen ist die Entwicklung gut, da dadurch andere auf die Idee kommen, dass die den Zuschauern auch was bieten müssen.

Sonst heißt es. In Deutschland steht nicht ein 4K/8k gerät, warum sollen wir uns hier lang machen.
 

Shelung

Commodore
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.799
Auf dem Teil dann in 4k mit 120hz in HDR Zocken... einfach geil ^^


Inputlag ist hierbei auch vollkommen irrelevant da quasi nicht vorhanden. 4k wird einfach 4 mal dargestellt.
Aktuelle OLED zeigen schon das die sich dahingehend nicht verstecken müssen.
 

Hansbrel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
360
Etwas hart sieht aber der Vergleich zu Samsung 8k 85 Zoll aus....unter 10000. Ob das Einen Unterschied von 18000 rechtfertigt, also so, dass Leute das wirklich ausgeben?

Dennoch finde ich ganz toll.
 

Magogan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
Wer hat so gute Augen, um einen Vorteil durch 8K zu haben? 4K verstehe ich noch, da sehe ich noch einen Unterschied, aber wenn du das ganze Bild überblicken willst und nicht nur die Hälfte vom Film sehen willst, wird 8K keinen Vorteil bringen.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.145
Kauft sich jemand wirklich so ein Teil, um Rentnerprogramm und Werbung zu schauen?

Kann doch nicht sein, dass ich die Speerspitze der Technikenthusiasten darstelle der nur streamt?

Für TV ist ja selbst Full HD Verschwendung?
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.902
Das sehe ich nicht ganz so krass. Die Kritik stimmt schon. Aber gerade deswegen ist die Entwicklung gut, da dadurch andere auf die Idee kommen, dass die den Zuschauern auch was bieten müssen.
Leider ist es in Deutschland so Krass! Was hochauflösendes TV betrifft, sind wir absolutes Entwicklungsland, was man ja auch schon vom Netzausbau her kennt. Derzeit reicht es völlig sich einen normalen 4K TV für Zuhause zu kaufen, da braucht es bestimmt kein 8K TV für knapp 40.000,00 Euro.

Und ich kenne auch niemand, der mir berichtet hätte, wie toll FHD oder SD auf einem 4K TV aussieht und das wird auch bei einem 8K TV nicht besser. Eine Sche... Quelle mit schlechter Auflösung, wird durch deutlich höhere Auflösungen am Empfangsgerät nicht besser!
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.505
Bin mit meinem 65C8 seit mehr als einem Jahr super zufrieden. Auch oeld. Und jeder Samsung sah dagegen wie shit aus.
 

Zama

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
99
Zuletzt bearbeitet:

JJ31

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.118
Ein Freund von mir nimmt Videos und Zeitraffer rund um die Welt in 8k60 auf, die TV Hersteller investieren aktuell auf jeden Fall viel für Material und erteilen auch Aufträge bestimmte Dinge gezielt aufzunehmen.

Das ist allerdings in meinen Augen aktuell komplett irrelevant solange kein einziges Medium, sei es auch nur Netflix, 8k unterstützt. Ich schaue selbst schon seit zig Jahren kein TV mehr, wenn ich teilweise sehe wie oft auf 65 Zoll noch SD oder 720p Material läuft dann krieg ich die Krätze.

Ich bin mit 4k zufrieden und sehe aktuell gar nicht groß den Sinn das noch extremer auszubauen.
Mein Anwendungsbereich wäre dann eher bei hochwertigen 8k Bildschirmen zum Arbeiten mit 120Hz aufwärts, mal schauen wielange das braucht, bis es kommt.
 

Mr.Baba

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.802
..
Unsere ÖR Sender halten 720p weiterhin für "HD Fernsehen" und auch die Privatsender muss man extra in HD bezahlen.
In solchen Zeiten, wo noch nicht einmal FullHD der niedrigste Standard ist, halte ich solcherlei abgehobenen Technikkram schlichtweg für unnützen Krempel, der seiner Zeit viel zu weit voraus ist. ..
Netflix etc. könnten doch relativ schnell auch 8k anbieten.
Öffentliches schaut doch keiner damit.. Dafür ist der nicht gedacht, das ist mehr Richtung Home Cinema.

Auf youtube findest auch schon 8k Material.

Und 30.000€ ist auch kein Massenmarkt.. Du brauchst abartige Größen um von 8k wirklich was zu haben. Bei 65" reicht 4k mehr als aus. Bin mit meinem LG C8 65" auf 4k mehr als glücklich. Dolby Vision ist eine wahre Augenpracht.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.835
@Sun_set_1

also HDTV wird im asiatischen und südamerikanischen Raum seit den frühen 2000ern ausgestrahlt. Japan seit 2000 aber der Rest so spätestens 2009.

Hier nachzulesen
Soo schlecht steht Europa doch mit um / gegen 2005 gar nicht da. Da steht aber auch eben kein Wort dazu, wie es heute aussieht im internationalen Vergleich.

Entertain sendet schon (insofern verfügbar) in 1080p. Der Wiki-Artikel ist also daingehend defintiv veraltet.
Und sendet irgendwer schon im Standard international 4K?

Normales TV... kein Olympia, CL-Finale oder sonstwas... dit läuft sogar hier in 4K ;)
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.865
An sich schon ein netten Gerät, nur bis wir das hier voll nutzen können dauerts noch. Sollte nichtmal von LG auch ein ausrollbarer kommen?
 

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
933
Der Upscaler muss doch bestimmt gekühlt werden...
Hat bestimmt einen 20 Cent Lüfter verbaut der surrt wie die sau...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.362
...Schaue ich mich allerdings bei den deutschen TV Sendern um...
Ich würde mir auch keine größeren Hoffnungen machen, dass (deutsche) TV-Sender irgendwann zur aktuellen Technik aufschließen. Die Tage des klassischen Rundfunks sind längst gezählt.

Besonders wer 5-stellige Summen für so einen Bildschirm ausgibt, der wird den garantiert aus anderen Quellen versorgen. Vor allem halt Streaming.
Youtube hat z.B. schon jetzt einige Inhalte in 8k zu bieten, allerdings mangels VP9-Hardwarebeschleunigung für Smart-TVs in der Regel noch nicht direkt abspielbar. Aber dann muss dafür halt ein HTPC herhalten. Der sollte bei dem Budget ja auch noch drin sein.

Bei den BluRay-Discs kann es noch etwas dauern, bis da auf 8k gegangen wird. Die wollen erst mal flächendeckend UHD+HDR durchsetzen. Für 8k wäre wohl auch wieder ein neues Datenträgerformat fällig. Der Platz auf den Discs ist auch für 4k schon sehr knapp.
Vielleicht kommt von der Seite auch gar nichts mehr und es geht komplett weg von Datenträgern, hin zu Streaming.
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.091
Gut ist da aber auch relativ. Und das ich bezweifel irgendwie, dass der TV schon die Power hat alles in vernünftiger RR mit guten Latenzen darzustellen. Stichwort PC <-> TV -> Input-Lag. Wenn ich an einen der frühen FHD's meiner Eltern denke... :(

Da schwimmt die Maus manchmal von ganz alleine ihre Bahnen ;)
Keine Ahnung wie Du jetzt auf Inputlag und Maus kommst, aber wenn Du das Ganze nur mit einem alten FHD Deiner Eltern vergleichst, kann ich das nicht ganz ernst nehmen. Da hat sich schon einiges getan in den letzten Jahren. Aktuelle Modelle haben eine Latenz von ~20ms, das ist jetzt kein Drama mehr.

Und ich kenne auch niemand, der mir berichtet hätte, wie toll FHD oder SD auf einem 4K TV aussieht
Dann leg doch mal eine ordentliche FHD BluRay (kein FHD Stream oder so was) auf einem aktuellen 4k Modell der oberen Preisklasse ein. Du wirst auf eine "normale" Entfernung nicht so viel Unterschied zu einer nativen UHD sehen - die skalieren mittlerweile sehr ordentlich hoch. Natürlich ist einer da, aber nicht so dramatisch wie Mancher hier Glauben machen möchte.
 

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
988
Und ich frage mich weiterhin, wo die sehenswerten Inhalte bleiben, für die sich solch eine Anschaffung auch tatsächlich lohnt.
Der hundertste aufgewärmte Marvel Comic Action Klamauk wird auch in 8K nicht sehenswerter.
Naja ich würde mir das alles gerne ansehen wenn es im Stil der Netflix Marvel-Serien und den Comics Kanon wäre ;-)
Aber da Disney ein Familiensender/Firma ist , werden Sie nicht "die Eier" dafür haben.
 

1898

Ensign
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
143
Ist letztlich eher nur eine Machbarkeitsstudie als das man dafür Käufer findet.
Selbst wenn das Geld locker sitzt, würde doch jeder klardenkende Mensch für 40.000 € ein eigenes Heimkino mit Leinwand und Beamern kaufen, anstatt solch ein Gerät. Und das sieht man auch entsprechend immer in solchen Wohnungen.
 
Top