News 88Z9: LG bringt 8K-OLED-TV für 38.000 Euro auf den Markt

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.199
LG startet diese Woche in Südkorea mit dem Vorverkauf des weltweit ersten OLED-Fernsehers mit 8K-Auflösung. Der 88Z9 kostet umgerechnet 38.000 Euro, Vorbesteller müssen aber „nur“ knapp über 30.000 Euro zahlen. Nach Europa und Nordamerika soll der Fernseher zum dritten Quartal des Jahres kommen. HDMI 2.1 ist ab Werk dabei.

Zur News: 88Z9: LG bringt 8K-OLED-TV für 38.000 Euro auf den Markt
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.063
Schönes Stück Technik aber ohne Futter noch sinnfrei.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.140
Und ich frage mich weiterhin, wo die sehenswerten Inhalte bleiben, für die sich solch eine Anschaffung auch tatsächlich lohnt.
Der hundertste aufgewärmte Marvel Comic Action Klamauk wird auch in 8K nicht sehenswerter.

Unsere ÖR Sender halten 720p weiterhin für "HD Fernsehen" und auch die Privatsender muss man extra in HD bezahlen.

In solchen Zeiten, wo noch nicht einmal FullHD der niedrigste Standard ist, halte ich solcherlei abgehobenen Technikkram schlichtweg für unnützen Krempel, der seiner Zeit viel zu weit voraus ist.
 

Balikon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
635
@Roche Wobei Du den ÖR zugestehen musst, dass die 720p im Gegensatz zu den Privaten nicht totkomprimieren. 720p mit vernünftiger Bandbreite ist vollkommen ok. Und von 720p (schlecht) hochskaliertes 1080p, wie es die Privaten auch noch oft genug machen, ist auch kein HD in dem Sinne.

Wenn die Fernsehsender bei jedem HD-Sprung mitmachen, kostet das auch enorm viel Kohle. Wer weiß, vielleicht springen sie irgendwann die nächsten Jahre direkt auf 4K. Wer dann noch "nur" FHD hat, muss halt einen Receiver mit Downscaler kaufen. Besser Down- als Upscaling.

Auf FHD hochzurüsten, wäre für TV-Sender eigentlich aus heutiger Sicht sinnbefreit.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheNameless

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
9.335
In solchen Zeiten, wo noch nicht einmal FullHD der niedrigste Standard ist, halte ich solcherlei abgehobenen Technikkram schlichtweg für unnützen Krempel, der seiner Zeit viel zu weit voraus ist.
Dass 8k aktuell mehr Marketing als alles andere ist sollte ja jedem klar sein. Das Ding kostet 38000 bzw. 30000€, das kauft man wenn man reicht ist und einem das Geld egal ist. Das ist mehr Machbarkeitsstudie und Statussymbol als alles andere. :D

Und wenn man mal bei der Auflösung etwas nach unten schaut: 4k BDs gibts reichlich, auch die Xbox und PS4 können 4k. 4k wird ja hochskaliert.

Was das normale Fernsehen angeht, LG kommt halt aus Südkorea und nicht Deutschland. Wir hängen sowieso hinterher. Soweit ich weiß ist in einigen asiatischen Ländern 1080p der Standard, einiges wird auch in 4k gezeigt. 8k soll für einiges kommen. Davon ab, wer die oben erwähnte Summer für einen TV ausgibt, der hat auch Geld für Pay TV. Das Ding kauft man sich nicht für Frauentausch auf dem gratis RTL II Kanal.

Aber ja, ich weiß schon was du meinst. Hier sollte echt endlich mal 1080p Standard werden und Pay TV 4k sein. Die Auflösungen werden immer höher und das Videomaterial bleibt so grausam, wie es vor Jahren schon war. :(
 

Mar1u5

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
489
Das Teil kauft doch niemand wirklich oder?
 

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
954
Und ich frage mich weiterhin, wo die sehenswerten Inhalte bleiben, für die sich solch eine Anschaffung auch tatsächlich lohnt.
Wenn du von 8K redest: die gibt es noch nicht. Das ist aber auch ein absolutes Early Adopter-Produkt, das man sich nicht aus vernünftigen Gründen kauft.
Was 4K und/oder HDR angeht: da gibt es UHD-Blu-rays und Streaming-Anbieter zu Hauf. Wobei 4K da mMn noch der kleinere Gewinn ist. Serien wie Planet Erde 2 in HDR auf einem OLED sehen dafür einfach atemberaubend aus und selbst die recht stark komprimierten Inhalte bei Netflix und Co. profitieren davon merklich. Allmählich haben die das mit dem HDR auch halbwegs raus.

Der hundertste aufgewärmte Marvel Comic Action Klamauk wird auch in 8K nicht sehenswerter.

Das überlassen wir doch einfach jedem selbst, ok? Es ist auf jeden Fall auch bei guten Filmen (was auch immer die für dich sind) nicht abträglich, ein gute Bild zu haben.
 

Bowa48

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
14

sQweR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
121
Im Asiatischen Raum, wo die Wohnfläche wesentlich kleiner ist und die Menschen näher am TV sitzen, macht so eine Auflösung auch mehr Sinn.
Doch im moment denke ich eher so ;; WOW 8k sieht im nahen Schick aus, aber leider dauert es noch Jahre bis ich das wirklich alles auskosten kann"
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.972
Und ich frage mich weiterhin, wo die sehenswerten Inhalte bleiben, für die sich solch eine Anschaffung auch tatsächlich lohnt.
Der hundertste aufgewärmte Marvel Comic Action Klamauk wird auch in 8K nicht sehenswerter.

Unsere ÖR Sender halten 720p weiterhin für "HD Fernsehen" und auch die Privatsender muss man extra in HD bezahlen.

In solchen Zeiten, wo noch nicht einmal FullHD der niedrigste Standard ist, halte ich solcherlei abgehobenen Technikkram schlichtweg für unnützen Krempel, der seiner Zeit viel zu weit voraus ist.

Europa ist auch nicht die Welt... andere sind viel weiter.
 

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.836
Wenn der 4k so gut auf 8k hoch skaliert wie die aktuellen Modelle FHD auf 4k ist doch alles in Ordnung. Muss man ja nicht kaufen, aber ist doch nett, dass es so etwas gibt... ;)
 

Hansbrel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
341
Schönes Stück Technik aber ohne Futter noch sinnfrei.

Ach warum. So kacke wird der mit hd und 4K Nicht sein. Wer einen 88er kauft, kauft ihn vermutlich nicht primär wegen 8k sondern weil er Monster von Fernseher haben möchte. Vermutlich wird es ein ordentliches Bild haben.

Ich bin nicht 100% im Wissen. Aber in guten Kinos sieht man auf noch größerer Fläche in schlechterer Auflösung, warum soll dann das hier schlecht sein. Sitzabstand hin oder her. Auch bei vorderen Plätzen im Kino laufen die Leute nicht angeekelt aus dem Raum
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.760
Das Teil kauft doch niemand wirklich oder?
Es gibt bestimmt Kunden, die so einen 8K OLED TV kaufen, das Problem ist nur, man braucht ja auch Material, die den TV füttern können. Schaue ich mich allerdings bei den deutschen TV Sendern um, wird es ja schon schwierig wirkliches FHD [1080p] zu bekommen, noch trostloser sieht es dann bei 4K [2160p] Inhalten aus. Somit ist ein 8K TV zumindest in Deutschland, so Sinnvoll, wie ein Regenschirm in der Wüste!
 

Photographil

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
37
Hübsches Gerät.
In solchen Zeiten, wo noch nicht einmal FullHD der niedrigste Standard ist, halte ich solcherlei abgehobenen Technikkram schlichtweg für unnützen Krempel, der seiner Zeit viel zu weit voraus ist.
Oder Deutschland ist einfach viel zu weit zurück.
In Japan wurden über NHK von 2016 erste 8K Sendungen übertragen...
Aber generell gebe ich dir Recht. Zuhause steht auch noch ein Full HD Fernseher und ich sehe nicht mal im Ansatz einen Grund, warum ich auf 4K wechseln sollte.

Wenn der Fernseher mit 8K und entsprechender Größe als Monitorersatz herhalten kann, werd ich eine solche Investition wagen. Also, wenn sie günstiger geworden sind, versteht sich.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.239
Gott sei Dank kostet das Teil im Vorverkauf nur 30.000 Ocken :schaf: :schaf: für 38k hätte ich ihn nicht gekauft.
 
Top