News A520-Chipsatz: AMDs neuer Einsteiger-Chipsatz für Zen 2 & 3 ist da

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.286

Drakrochma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
495
Standardmäßig nur 2 Mal SATA ist jetzt nicht unbedingt toll.
Das reißen auch die besseren lanes nicht wirklich raus.
Zu Preisen um 30-50€ interessant, drüber wird es verdammt eng...

Mein 3600 läuft im Server seit Monaten 24/7 stabil auf einem Gigabyte a320.
Hätte vielleicht wechseln wollen, aber dem a520 fehlen schlicht die Argumente.
 

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.229
Standardmäßig nur 2 Mal SATA ist jetzt nicht unbedingt toll.
Das reißen auch die besseren lanes nicht wirklich raus.
das ist ein low-cost chipsatz, in diesem segment werden nicht mehr sata-ports gebraucht. wenn du ein nas damit basteln willst, steck 'ne controllerkarte rein.
Wann kommt denn endlich ein PCIe 4.0 Chipsatz, der nicht aktiv gekühlt werden muss?
was fehlt dir am b550? welche pcie4 geräte ausser der gpu/ssd willst du da noch reinstecken?
 

latiose88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2020
Beiträge
388
na toll,selbst der olle A520 bekommt offiziell Zen 3 unterstüzung,aber der weitaus bessere X470 nur beta status,wo es dann weniger Leistung am ende sein wird weil die CPU etwas ausgebremst wird,weil es keine volle Unterstüzung gibt.
So kann man ne gute Hardware,mit der Software wieder zunichte machen.Und dann kommt das kleine Mainbaord wo es die volle Unterstüzung für Zen 3 bekommt,ich verstehe es nicht.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.629
Na hoffentlich gibt's demnächst 'nen BIOS ROM Hack, der PCIe 4 freischaltet. Die CPU kann's ja und der Chipsatz hat damit ja eigentlich gar nichts am Hut.

Sicherlich ist die Qualität der PCIe Lanes bei so günstigen Boards nicht auf PCIe 4 ausgelegt, aber vielleicht hat man ja Glück und es läuft trotzdem stabil bei manchen Boards.

Und dann kommt das kleine Mainbaord wo es die volle Unterstüzung für Zen 3 bekommt,ich verstehe es nicht.
Was ist an "neu" nicht zu verstehen? Wozu sollten sie einen neuen Low Budget Chipsatz rausbringen, wenn der nicht irgendwas wirklich besser kann als ein A320?
 

Northstar2710

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
426
na toll,selbst der olle A520 bekommt offiziell Zen 3 unterstüzung,aber der weitaus bessere X470 nur beta status,wo es dann weniger Leistung am ende sein wird weil die CPU etwas ausgebremst wird,weil es keine volle Unterstüzung gibt.
So kann man ne gute Hardware,mit der Software wieder zunichte machen.Und dann kommt das kleine Mainbaord wo es die volle Unterstüzung für Zen 3 bekommt,ich verstehe es nicht.
? was gibt es daran nicht zu verstehen. Der x470 ist 3jahre alt. Fertig. Es muss nunmal Argumente geben sich eine neue Plattform zu holen. Die Hersteller wollen nunmal auch neue Produkte verkaufen. ist doch nix neues vor allem im IT Bereich.
Ergänzung ()

Ich befürchte, das diese ''Budget und Einstiegs Lösung'' dann bei 90 Euro losgeht.
?? Der teurerer b550 fängt doch bei 80€ an. Warum sollten die a520 Board teuerer sein.
 

Schorsch92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
294
Ich würde mich ja über ein Preiswertes Bord mit A520, 2xDP (oder wenigstens DP + HDMI 2.0) und 4 RAM Steckplätze freuen. Das wäre ideal für einen Office PC mit Renoir APU aber ich befürchte dass es soetwas nicht geben wird mit B550, 4xRAM + DP&HDMI zahlt man aktuell ~ 115€ dabei würde ich die Vorteile des B550 garnicht nutzen Übertakten will ich den PC nicht, PCIe 4.0 können die APUs nicht und 2x SATA reicht auch aus.
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.671
Naja, das schöne und für den Enduser planbare war, dass AMD solche Spielchen in der Vergangenheit nicht gemacht hat. Da war der Sockel das Limit. - Und ggf. noch die Pmax der CPU.

Und selbst bei den Sockeln war man tolerant. Eine AM2-CPU passte auch noch in den AM2+-Sockel. Eine AM2+ dann noch in den AM3. Gleiches galt - vermutlich - auch entsprechend für AM3-Prozessoren für den AM3+.

Erst jetzt, als man wieder mehr Wasser unterm Kiel hat, werden sie knauserig. Die Kastration der 300/400er Chipsätze für Zen3 (und selbst für Zen2+ alias Picasso) ist schlicht ärgerlich, wenn man bedenkt, dass sich am Sockel und dem Ansprechverhalten nicht viel geändert hat. Lediglich die AGESAs sind zu viel. Aber auch das wusste AMD vorher - man kannte ja die eigene Roadmap - und hätte drauf drängen müssen, dass ein paar Cent mehr in größere EPROMs gesteckt werden müssen.

Und das kann, soll und darf man AMD getrost vorwerfen.

Regards, Bigfoot29

Nachtrag:
@Schorsch92 : Ich sehe den A520 auch als soliden Basis-Chip. Warum kein Display-Port verbaut wird, hatten wir hier im Forum schonmal... HDMI ist insgesamt von den Lizenzen her billiger. So pervers es klingt. Von mir aus könnte HDMI am PC auch aussterben. Wer es doch braucht, kann es mit nem simplen, passiven (und damit nicht latenzbehafteten) Adapter machen. Aber: Jeder Cent regiert die Welt. :/
 

latiose88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2020
Beiträge
388
? was gibt es daran nicht zu verstehen. Der x470 ist 3jahre alt. Fertig. Es muss nunmal Argumente geben sich eine neue Plattform zu holen. Die Hersteller wollen nunmal auch neue Produkte verkaufen. ist doch nix neues vor allem im IT Bereich.
Ergänzung ()
Nun damit wird es wohl immer offensichtlicher.Das es dann doch keine Zen 3 Unterstüzung für die X450 und x470 geben wird.Denn warum sollten die das denn machen,denn damit würden die ja ihre verkaufsargument wegnehmen und damit ihr Geschäft kaputt machen.Ich finde es echt schade,denn damit kann ich die x470 mit zen 3 leider vergessen.Noch dazu weis ich nicht ob Zen 3 mit WIndows 7 sich vertragen wird.Denn das ist alles nur sehr fraglich,denn man weis eigentlich noch immer nichts genaues,echt schade.
 

Taxxor

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.053
Nun damit wird es wohl immer offensichtlicher.Das es dann doch keine Zen 3 Unterstüzung für die X450 und x470 geben wird.Denn warum sollten die das denn machen,denn damit würden die ja ihre verkaufsargument wegnehmen und damit ihr Geschäft kaputt machen.
Das gleiche hätte man schon bei B350/X370 und Zen2 sagen können, trotzdem wurde es gemacht und für die 400er Chipsätze wurde es doch auch bestätigt, dass die Hersteller dafür BIOS Updates bringen können.
Muss AMD jetzt hier auch wieder jede Woche ne Meldung rausbringen, dass das noch gilt, wie beim 2020er Release von Zen3?
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.671
@latiose88 : Selbst ZEN2 hat offiziell keinen Win7-Support mehr. Seit ZEN1 sträubt sich Microsoft, die entsprechenden Treiber zu zertifizieren und Test-Rechner vorzuhalten. Bei Win7 kann ich das alles noch verstehen. Der Haupt-Support war zu dieser Zeit ausgelaufen. Aber für Win8 hat MS schlicht sein Monopol missbraucht und den Support nicht mehr geliefert. Entsprechend MUSSTE AMD in den sauren Apfel beißen, und nur noch inoffiziell Support für Win7/8 liefern, obwohl sie es eigentlich versprochen hatten.

Kann AMD (diesmal) nix für...

Regards, Bigfoot29
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.629
Denn warum sollten die das denn machen,denn damit würden die ja ihre verkaufsargument wegnehmen und damit ihr Geschäft kaputt machen.
AMD hat doch vor Monaten zugesichert, dass Zen3 auf den 4xx Chipsätzen laufen wird, nachdem es große Proteste gab.
Ob dein Board Hersteller ein Interesse daran hat, dir diese Möglichkeit zur Verfügung zu stellen - bzw. ob das noch dieses Jahr oder erst in 2 Jahren passiert -, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Noch dazu weis ich nicht ob Zen 3 mit WIndows 7 sich vertragen wird.
Warum sollte sich darum jemand kümmern? Windows 7 ist Geschichte. Oh.. Mein geliebtes Windows 3.11 läuft wohl auch nicht mehr auf Zen 3 :heul: Wenn du ein Retro System willst, dann solltest du auch Retro Hardware benutzen.
Kein Hersteller bringt freiwillig Treiber für EOL Systeme raus. Das kostet einfach unverhältnismäßig viel und bringt am Ende nur einer Hand voll Leuten was.
 

latiose88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2020
Beiträge
388
@latiose88 : Selbst ZEN2 hat offiziell keinen Win7-Support mehr. Seit ZEN1 sträubt sich Microsoft, die entsprechenden Treiber zu zertifizieren und Test-Rechner vorzuhalten. Bei Win7 kann ich das alles noch verstehen. Der Haupt-Support war zu dieser Zeit ausgelaufen. Aber für Win8 hat MS schlicht sein Monopol missbraucht und den Support nicht mehr geliefert. Entsprechend MUSSTE AMD in den sauren Apfel beißen, und nur noch inoffiziell Support für Win7/8 liefern, obwohl sie es eigentlich versprochen hatten.

Kann AMD (diesmal) nix für...

Regards, Bigfoot29
Nun dann kann ich mich beim Mainboardhersteller bedanken das es da doch Treiber für WIndows 7 bekommen kann.Das reicht aus um das System zum laufen zu kriegen.Da kann ich Asus echt dankbar sein.
 

TorgardGraufell

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
725
Tjaaaaa oc ist bei dem 520 MB auch nicht.......das haben die sich von Intel abgeschaut !
Das fand Igor auch nicht so schön.
Aber für offi ok oder günstige fertig Pc.
 

Schorsch92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
294
...
Nachtrag:
@Schorsch92 : Ich sehe den A520 auch als soliden Basis-Chip. Warum kein Display-Port verbaut wird, hatten wir hier im Forum schonmal... HDMI ist insgesamt von den Lizenzen her billiger. So pervers es klingt. Von mir aus könnte HDMI am PC auch aussterben. Wer es doch braucht, kann es mit nem simplen, passiven (und damit nicht latenzbehafteten) Adapter machen. Aber: Jeder Cent regiert die Welt. :/
Ich habe gerade kurz geschaut was MSI da angekündigt hat und das sieht sogar vernünftig aus mit DP, HDMI das da dann auch ein unnötiger VGA Port dran ist lässt sich verschmerzen:
https://www.msi.com/Motherboards#?tag=AMD-A520

Nachtrag:
Da fehlen wohl nuch die A520 Bords auf der MSI Homepage hier gibt es infos zu den Bords ein 4. RAM slot fehlt leider aber immerhin DP + HDMI: https://www.hardwareluxx.de/index.p...er-mainboards-mit-amds-a520-chipsatz-vor.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Top