News Acer Chromebook Tab 10: Erstes Tablet mit Chrome OS für den Bildungsbereich

MacMoff

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
63

Quantität

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
914
Erstmal danke für die Vorstellung, suche schon lange ein Tablet was ich auch produktiv nutzen kann, also mehr als sich nen Film im Zug anzusehen...

Nun hab ich das von Euch genannte ZenPad 3s 10 LTE (Z500KL / 2017er-Modell), gerade für 2 Wochen zum Testen gehabt, und ich habe festgestellt das ich es quasi im Rohzustand überhaupt nicht sinnvoll nutzen kann. Ich mein die Verarbeitung ist klasse und es ist ein schönes wertiges Gerät, aber für ein Produktivpad brauche ich ne externe Tastatur. Und da fängt es schon an, Orginal-Zubehör für das 2017er Modell ist rar gesäht, und man ist quasi gezwungen Universallösungen zu kaufen.

Bin ich eigendlich der einzige den das stört? Das tippen eines längeren Textes auf nem Screen ist IMO komplette Zeitverschwendung, ich brauche min. doppelt so lange für die gleiche Menge an Text, und wenn sich dann noch Fehler einschleichen dauert das korrigieren mit nem Pad 3x solange - im Vergleich zu Tastatur und Maus am nem Windows Rechner...

LTE im Pad an sich ist ne schöne Sache, aber warum keine Telefonfunktionen? Oder habe ich das nur nicht nutzen können da meine Sim ne reine Breitband-sim war? Wenn nicht, warum werd ich gezwungen trotz schonem Gerät noch mein Telefon rumzuschleppen? Das ist so hart unpraktisch.

Also liebe Hersteller, wenn Ihr in Zukunft Tablets baut, dann sorgt auch für entsprechendes Zubehör damit man die Geräte sinnvoll nutzen kann, Dazu gehören Schutzhüllen mit eingebauter Tastatur und Telefonfunktion (in Verbindung mit nem Bluetooth Headset/Ohrstöpsel).

Naja und Android, es braucht wohl noch ein paar Jährchen bis es auch meinen Anforderungen entsprechen kann, bis dahin kauf ich mir jetzt nen Surface, mit nem Windows.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.963
Google weiß, wann du deine Hausaufgaben gemacht hast.

Kann man bestimmt gut die Arbeitsmoral des Besitzers und daraus eine Empfehlung für zukünftige Arbeitgeber ableiten.
 

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.379
Erstmal danke für die Vorstellung, suche schon lange ein Tablet was ich auch produktiv nutzen kann, also mehr als sich nen Film im Zug anzusehen...

Nun hab ich das von Euch genannte ZenPad 3s 10 LTE (Z500KL / 2017er-Modell), gerade für 2 Wochen zum Testen gehabt, und ich habe festgestellt das ich es quasi im Rohzustand überhaupt nicht sinnvoll nutzen kann. Ich mein die Verarbeitung ist klasse und es ist ein schönes wertiges Gerät, aber für ein Produktivpad brauche ich ne externe Tastatur. Und da fängt es schon an, Orginal-Zubehör für das 2017er Modell ist rar gesäht, und man ist quasi gezwungen Universallösungen zu kaufen.

Bin ich eigendlich der einzige den das stört? Das tippen eines längeren Textes auf nem Screen ist IMO komplette Zeitverschwendung, ich brauche min. doppelt so lange für die gleiche Menge an Text, und wenn sich dann noch Fehler einschleichen dauert das korrigieren mit nem Pad 3x solange - im Vergleich zu Tastatur und Maus am nem Windows Rechner...

LTE im Pad an sich ist ne schöne Sache, aber warum keine Telefonfunktionen? Oder habe ich das nur nicht nutzen können da meine Sim ne reine Breitband-sim war? Wenn nicht, warum werd ich gezwungen trotz schonem Gerät noch mein Telefon rumzuschleppen? Das ist so hart unpraktisch.

Also liebe Hersteller, wenn Ihr in Zukunft Tablets baut, dann sorgt auch für entsprechendes Zubehör damit man die Geräte sinnvoll nutzen kann, Dazu gehören Schutzhüllen mit eingebauter Tastatur und Telefonfunktion (in Verbindung mit nem Bluetooth Headset/Ohrstöpsel).

Naja und Android, es braucht wohl noch ein paar Jährchen bis es auch meinen Anforderungen entsprechen kann, bis dahin kauf ich mir jetzt nen Surface, mit nem Windows.
Wenn du es produktiv einsetzen willst, dann braucht es definitiv eine externe Tastautur. Die Lösung von Microsoft als Kase+Tastatur finde ich toll.

Telefonfunktion... dann wäre es ein Smartphone / Phablet. Benutze doch Tango, Line, Whatsapp, Skype zum telefonieren. Ist einfacher, billiger, schneller und meistens bessere Qualität.
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.553
Hört sich gut an, wär da nicht der Name "Acer"
 

Pizza-König

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
708
Gerade das "Acer" daran klingt vielversprechend.

Bin ehrlich gesagt überrascht, wie viel man hier für 330€ bekommen soll.
Display-Auflösung wie beim iPad, USB-C 3.1, 4GB RAM, WACOM EMR, ...

Kann's kaum erwarten, bis Acer ein neues Windows Tablet mit Wacom EMR ankündigt.
Also abgesehen vom teuren Acer Switch 7. Ne Neuauflage des Switch 5 mit aktuellem Prozessor und Wacom EMR würde mir schon reichen.
 
Top