Alte SSD durch Neue ersetzen?

Elaurin

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
11
Hallo,

ich habe mir eine neue SSD gekauft, mit welcher ich meine alte SSD ersetzen möchte. Ich weiß, dass es einige Artikel dazu gibt, aber mein Problem ist, dass ich nicht beide SSDs gleichzeitig anschließen kann und klonen daher nicht möglich ist (soweit ich das verstanden habe). Ich habe zusätzlich zu meiner alten SSD eine HDD Festplatte, auf der ich bereits alle Daten der SSD gesichert habe.
Ich möche Windows sauber neu installieren... ich bin mir allerdings nicht sicher, wie ich vorgehen soll. Ich habe das noch nie gemacht und möchte nichts falsch machen :/

Kann ich einfach ein Installationsmedium erstellen, die alte SSD ausbauen, die neue SSD einbauen und dann mit dem Installationsmedium Windows auf der neuen SSD installieren?

Danke schonmal im Voraus!
 
Zitat von Elaurin:
Kann ich einfach ein Installationsmedium erstellen, die alte SSD ausbauen, die neue SSD einbauen und dann mit dem Installationsmedium Windows auf der neuen SSD installieren?
Ja, am besten noch alle weiteren HDDs (falls vorhanden) zur Sicherheit bei der Windowsinstallation abklemmen. Mittlerweile passiert zwar nur selten etwas, aber so kann man ausschließen, dass Windows den Bootloader o.Ä. auf die falsche Platte schreibt oder ggf. sogar unerwünschterweise eine falsche Partition formatiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elaurin
Ja, so wie du es schon vorgeschlagen hast, würde ich es auch machen. USB-Stick mit Windows, alte SSD raus, neue rein und Windows installieren.
Frage, ist die HDD gleichgroß wie die SSD? Dann würde ich noch die HDD abklemmen, damit keine Verwechslung entsteht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elaurin
@OliverL87 die HDD hat 1 TB und die SSD hat 500 GB... ich klemms sicherheitshalber trotzdem mal ab, danke!
 
Zitat von Elaurin:
Ich habe zusätzlich zu meiner alten SSD eine HDD Festplatte, auf der ich bereits alle Daten der SSD gesichert habe.
Ich möche Windows sauber neu installieren...
Dann klemme sie vorher ab, auch und vor allem wenn es eine interne HDD ist! Schon damit der Bootloader nicht auf ihr landet. Gewöhne Dir auch an immer, also zu jedem Zeitpunkt, mindestens ein ordentliches Backup aller Daten zu haben die Du nicht verlieren möchtest. Ein ordentliches Backup steht immer auf einem Datenträger der in einem anderen Gehäuse steckt wie der/die Datenträger mit den originalen Daten. Also z.B. in der Cloud, auf einem NAS oder eben auf USB Platten die nur dafür dienen und nur zum Erstellen, Prüfen und Aktualisieren des Backups angeschlossen werden, nur so lange angeschlossen bleiben wie dies dauert und danach z.B. bei Windows mit "Hardware sicher entfernen" abgemeldet und sicher aufbewahrt werden!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elaurin
Mit dem Key machst du das einfacher, wenn es Windows 10 ist, was du auch jetzt schon drauf hast. Da verbindest du dein Windows mit einem Mircosoft-Konto. Wie z.B. beim Microsoft Store.
Dann ist der Key in deinem Konto, dann musst du nur noch dein Windows neu installieren und dich später mit dem Microsoft-Konto in der CLoud verbinden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elaurin
Wenn du eine digitale Lizenz hast, wird sich Windows 10 nach Verbindung mit dem Internet selbst wieder aktivieren, brauchst du nicht mühsam nach einem Key suchen.
Und kannst auch Win 10 ohne Key installieren, wichtig dabei nur, daß die gleiche Variante installierst, also Home wenn du Home hattest, oder Prof
 
Wenn er ein richtiges Backup machen würde, müsste er die 3-2-1 Regel beachten.
Eine Kopie außerhalb seines PCs und die andere Kopie auf einem anderem Medium, CD/DVD, Band.
 
Zitat von OliverL87:
wenn es Windows 10 ist, was du auch jetzt schon drauf hast. Da verbindest du dein Windows mit einem Mircosoft-Konto
Genau. Das würde ich zur Sicherheit ebenfalls vorschlagen. Hatte ich beim Umzug auf eine andere SSD ebenfalls gemacht, am Ende war nach dem ersten Login direkt Windows aktiviert ohne dass ich es erneut verbinden musste.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elaurin
@OliverL87 also muss ich den Key nicht auslesen lassen? Mit anderen Worten: ich kann das Installationsmedium anschließen, Windows neu installieren und mich mit dem Microsoft Konto einloggen und das wars?
 
jop, wenn du dich vorher mit deinem alten Microsoft-Konto angemeldet hattest
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elaurin
Wie hast du denn vorher dein Win 10 aktiviert?
Mußt ja irgendwoher ein Produktschlüssel haben.
Nichts gegen ein Microsoft- Konto, aber nur wegen einer einfachen Neuaktivierung würde ich mir kein Konto anlegen, und leider ist das in meinen Augen bisher der einzige Vorteil, den ich in einem MS- Konto sehen kann.
 
@halbtuer2 ich bin doof xD hab über lizengo Windows 10 gekauft und den Schlüssel per Email bekommen... hab diese auch gefunden und den Schlüssel abfotografiert. Da ich schon ein MS Konto habe probier ich es erst so... falls das nicht klappt halt manuel :)
 
Verstehe das Problem nicht richtig.
1. Warum muß Windows neu installiert werden?
2. Wenn eine SSD und eine HDD im Sytem vorhanden sind, warum dann nicht statt der HDD die neue SSD anklemmen und von alter SSD auf die neue SSD klonen. Danach die alte ausbauen, HDD wieder ran und gut ist.
 
Zitat von Elaurin:
@halbtuer2 ich bin doof xD hab über lizengo Windows 10 gekauft und den Schlüssel per Email bekommen... hab diese auch gefunden und den Schlüssel abfotografiert. Da ich schon ein MS Konto habe probier ich es erst so... falls das nicht klappt halt manuel :)


https://www.heise.de/news/Hausdurchsuchung-beim-Software-Haendler-Lizengo-4877008.html

Wenn der Schlüssel überhaupt noch jetzt oder in Zukunft funktioniert...
 
Zurück
Top