AMD Ryzen 1600

Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
18
#1
Hi,


Ich habe meinen Ryzen 5 1600 auf 3,80 GHz getaktet. Hab öfters nen Blackscreen erhalten (Also kein Bild). Hab die Spannung immer höher gesetzt und letztlich gemerkt,dass es vermutlich an den Temperaturen lag :() getestet habe ich das mit Battlefield 2 Bad Company(als das Bild abgeschmiert ist) Nun sah ich auf dem ROG Lüfter Programm welches die die Drehzahlen setzt.


Nun meine Frage: Muss die Drehzahl bei dem CPU Lüfter beim overclocken 100% betragen?


Mit fruendlichem Gruß
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.173
#2
Die Drehzahl ist völlig egal, solange der Lüfter die Temperatur unter Kontrolle hält. Wenn dein Lüfter das nur bei 100% schafft, dann ist die Antwort "Ja".
 

DariusDunker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
18
#4
Weil Stromverschwendung. Will nur wissen ob es üblich ist ihn auf 100% zu stellen, weil ich einen guten Airflow im Gehäuse habe. Also muss der in der Regel auf 100% sein? Weil man rät ja immer zu krassen Kühlern. habe derzeit den Stockkühler
 

DariusDunker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
18
#6
60-70 grad
Ergänzung ()

bei Spielen wie League of Legends 60 Grad nur manchmal kommt die CPU für 1-2 Sekunden auf 70 Grad und dann wieder runter. Unter 0Last 45-50 Grad
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
323
#8
@ TE:
du übertaktest deine CPU mit spannungserhöhung und machst dir dann beim lüfter wegen des stromverbrauchs sorgen? echt jetzt?

wie warm wird die CPU denn?
Genial ich lache gerade. Also wirklich manche Menschen überraschen mich immer wieder.

Und dann noch so Mickey Maus Temps. Also echt...lachen ist gesund und Danke dafür.

Könnte das Netzteil sein oder Graka. Einfach mal so gesagt. Stelle bei deiner Graka mal den Lüfter auf 100% mit dem Afterburner und gucke was passiert.

Du kannst mit dem Afterburner deine Graka Temp in Game kontrollieren im OSD musst du den Eintrag setzen.

@Deathangel008 nun, es könnte auch an der Graka Temp liegen die Lösung hab ich gepostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

DariusDunker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
18
#9
Ja aus irgendeinem Grund muss ich ja den Blackscreen haben.
Ergänzung ()

Und der Blackscreen kam erst nachdem ich den CPU getaktet habe. Mein Pc ist 3 Tage jung. Mfg
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
323
#10
Ja und deswegen biste hier. Wegen ner Lösung. Weisst du wie man den Afterburner bedient?

Oh Mann ich sehs kommen....

ich muss das alles erklären...

Ja mach im Bios erstmal alles Standard! Das wird die Lösung sein. Machs einfach so wies vorher war!

Und mach die Scheiss Software vom rechner! Diesen Asus ROG Gammel.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
323
#12
ich bin immer am Chillen. Ich finds halt lustig. Machs einfach so wies vorher war. Notfalls erstmal Batterie vom Mainboard für ein paar Minuten raus.

Und aufhören so nen unnützen Mist wie Software Overclocking nutzen. Das macht man im Bios.
 

DariusDunker

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
18
#13
Die ist doch vom Hersteller ?
Ergänzung ()

Ich denke es liegt an den Temperaturen oder an fehlender Spannung aber ihr seit die Experten.
Ergänzung ()

Also die Lüfter auf 100% laufen lassen?
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
323
#14
So. Was haste jetzt gemacht? Hast du Ratschläge befolgt?

Scheissegal welcher Hersteller. Übertakten macht man im BIOS.

Mach doch einfach mal was dir gesagt wird. An den Temps liegt es 100% NICHT. Also kannste den Lüfter einfach auf Auto lassen. Schmeiss diesen Scheiss Ryzen Übertaktungsmist vom Rechner.

Wenn du übertakten willst. Hier auf CB gibts Ryzen Guides. Lese dich da erstmal ein.

Und die nette Community hier wird dir da genau erklären wie man das dann in Bios macht:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2006
Beiträge
53
#15
Hi,


Ich habe meinen Ryzen 5 1600 auf 3,80 GHz getaktet. Hab öfters nen Blackscreen erhalten (Also kein Bild). Hab die Spannung immer höher gesetzt und letztlich gemerkt,dass es vermutlich an den Temperaturen lag :() getestet habe ich das mit Battlefield 2 Bad Company(als das Bild abgeschmiert ist) Nun sah ich auf dem ROG Lüfter Programm welches die die Drehzahlen setzt.


Nun meine Frage: Muss die Drehzahl bei dem CPU Lüfter beim overclocken 100% betragen?


Mit fruendlichem Gruß
Hi Servus,

also erstmal, der Ton/Schreibweise die hier gleich angeschlagen wird ist grenzwertig, als Neuling würd ich mich gleich wieder abmelden, weil hier eh nur Pros am Werk sind. Meine Meinung zu dem Thema.

Nun zu deinem Problem:

Da Wir/Ich nicht wissen welches Board/RAM du verbaut hast is eine Fernanalyse erstmal schwierig.
Mein Tipp: Wenn du Offset im Bios hast erhöhe das schrittweise und teste. Aida64 würde ich dir ans herz legen zum prüfen der Temp/Spannung.
Asus AI Suite 3 habe ich installiert um Lüfterkurfen abzubilden, funzt perfekt.

Restliches OC CPU/RAM nimmt man eigentlich nur im Bios/UEFI selber vor. Grund dafür ist ganz einfach -> Software spakt gerne mal.

TEST Scenario mit deinem R5 1600 non X ganz einfach -> Bios reset -> Stabilität testen und temps/Spannung bei Standard Einstellungen beobachten.
Beim OC -> Offset + 0,0125 (ist bei Asus die Mindesstufe glaube ich - Asus Prime X470-Pro als Beispiel) erhöhen und testen. Ob dein R5 1600 mal so einfach 3800Mhz AllCore mitmacht ist nicht gesetzlich geregelt, je nach Chipgüte.

Mein R5 1600X ist momentan bei 3975Mhz, Stable, Offset bis 1,413 Volt, WaKü Custom Loop 240 Radiator. In der ChipLotterie habe ich daher leider nicht Gewonnen. Für 4Ghz brauche ich satte 1,48 Volt, das schafft auch meine WaKü nur mit Mühe unter 85 Grad zu bleiben. Die Mehrleistung P/L ist da für die Katz.

Grüße
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Top