Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

Torcher

Ensign
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
131
@ZeroCoolRiddler
Bei extrem scharfen Timings ruckelte mein Windows Idle Desktop und kurz vorher nach dem Speichern der Settings im BIOS startete Windows mit einer Fehlermeldung und einem blauen Bildschirm.

Jetzt nutze ich die scharfen Timings und alles läuft stabil, keine Ruckler, keine Abstürze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amtswalter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
70
Die ersten Tests laufen. Im Spiel hatte ich keine Probleme, im Sprachchat hab ich ein wenig knistern im Headset. Welches Timing sollte ich lockern??
Es scheint doch nicht am RAM-OC zu liegen. Das Knacken/Knistern war auch mit Default Setting vorhanden.
Ich hab jetzt mal den USB-Port gewechselt und die Spannungen ein bisschen zurückgenommen. Damit ist es beim Kurztest besser. Mal schauen.
 

def_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
295
@def_
tCL auf Auto Lassen und VDIMM erhöhen? Damit sollte die Frequenz eigentlich laufen. Testhalber


Ich danke euch!

Musste mit Tras und SOC-Spannung etwas hoch, dann gingen die 2000 Mhz fclk und mclk, aber naja dann kamen die WHEA-Fehler... :(

Werde erstmal versuchen 1900 Mhz mit schärferen Timings hinzubekommen.
 

Qyxes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
364
Hab mal stumpf die Werte von @ZeroCoolRiddler stabilen 4200MHz Speichereinstellungen übernommen. Neustart und BAM, nur die SPD Speichergrundeinstellungen geladen als Fallback-Modus. Erste Maßnahme gleich mal alle Widerstände auf Auto zurück gestellt.
Aha, der Rechner bootet mit den verschärften Einstellungen, schon mal gut.

Hab gleich AIDA Benchmark angeschmissen um die Unterschiede mit meinen alten stabilen Speichereinstellungen zu messen. Die Unterschiede in den Übertragungen bewegen sich im Durchschnitt bei 1% zum Positiven. Bei der Latenz bei 0,1 bis 0,2 ns weniger.

Erstmal ein ernüchterndes Ergebnis aus meiner Sicht. Im Borderlands 3-Benchmark ist das Ergebnis jedoch mit knapp über 6% doch ganz gut. Die Grafikeinstellungen sind 720p auf Voreinstellung mittel. Mit diesen Einstellungen bin ich momentan am Spielen wegen der APU zur Zeit.

Da sieht man doch ganz gut was das Feintuning bei Spielen an Leistung bringt obwohl im synthetischen Test nur wenig bei rumkommt.

So, jetzt muss ich das ganze noch auf Stabilität testen usw.
 

Anhänge

  • 4200_1,44_18-19-19-19-38--...TEST2.png
    4200_1,44_18-19-19-19-38--...TEST2.png
    136,5 KB · Aufrufe: 97
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Smith84

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.115
Moin moin, seid Samstag habe ich jetzt meine neue Hardware.
Gigabyte Aourus Pro V2
AMD Ryzen 5600x
Crucial Ballistix RGB 32GB 3600 https://geizhals.de/crucial-ballist...l2k16g32c16u4rl-a2222884.html?hloc=at&hloc=de

Der Speicher ist auch ein DR Kit.

Ich habe schonmal das XMP Profil Aktiviert und es läuft auch ohne Probleme. Fabrik Takt habe ich auch schon auf 1600Mhz eingestellt und bislang läuft alles tutti.

Jetzt wollt ich Fragen, was ich noch einstellen kann bzw wie weit kann ich beim Takt und Timings bei diesen RAM gehen? Hat jemand schon Erfahrungswerte was man übernehmen kann und testen kann?

mfg
 

ZeroCoolRiddler

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.029
@Qyxes
Bisschen unfair ist das schon. SR vs DR, Renoir mit verkrüppeltem Cache gegen Vermeer, APU im GPU Limit,...
Das da am Ende weniger rumkommt sollte schon in der Theorie klar werden.
 

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.105
@Mr.Smith84
Welche Werte theoretisch erreichbar sind, lässt sich in dieser Liste gut einsehen: RAM OC Liste Zen2
Aber natürlich ist jedes System individuell und selbst zwei absolut identische Systeme könnten auf zwei unterschiedliche Ergebnisse kommen, daher kann man sich die Liste als Schätzung holen, aber nicht als Garantie.
Dann gibt's natürlich noch die Anleitung, die beschreibt, wie man loslegen soll. Hilfreich dazu ist auch der Discord Channel, da kann man sich auch vorgefertigte Presets anzeigen lassen, an denen man sich ausrichten kann, aber grundsätzlich benötigt man für das Thema RAM OC Zeit und Geduld und viel Trial and Error ;)
 

Qyxes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
364
@Qyxes
Bisschen unfair ist das schon. SR vs DR, Renoir mit verkrüppeltem Cache gegen Vermeer, APU im GPU Limit,...
Das da am Ende weniger rumkommt sollte schon in der Theorie klar werden.
Das war auch keine Kritik im negativen Sinne zu keinem und etwas. Ich bin trotz der geringen theoretischen Zunahme sehr positiv überrascht, das bei realen Spielen so viel mehr im Vergleich herauskommt. 😀
 

Rhino One

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
659
Guten morgen liebe cbler,
ich habe ein problem
Ich habe das neueste bios drauf gespielt ver. 4007 und die samsung evo vorne dem m.2 rausgeschmissen.
Die sabrent rocket von der Mainboard rückseite nach vorn verlegt.

Ich habe die ram oc werte vom früheren bios übernommen aus diesem Thread. Fäng an auf seite 982,

zu meinem problem wenn ich die oc wertr übernehme verschwindet die ssd sebst nach cmos clear und pc vom netz nehmen dauert es trotzdem sehr lange bis sie wieder auftaucht

Habt ihr eine ahnung was das ist?

Ja ich weiß war blöd never change a runnig system
Ergänzung ()

https://www.amazon.de/Sabrent-Rocke...id-State-Laufwerk-SB-ROCKET-2TB/dp/B07MTQTNVR

Diese ssd ist das ach ohne oc konnte ich problemlos win 10 installieren

Warum ich das gemacht habe weil ich die 8 lanes für die gpu freischalten wollte
 

peterX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
1.859
Kontrolier noch mal den richtigen Sitz der NVME, wenn das nix bringt, dann
Stell mal den Anschluss im Bios auf Pcie 3.0. Ist sie jetzt wieder da? Wenn nein, dann geh auf das Agesa 1.0.0.4.b zurück, ist eh das beste für Zen2. :schluck:
 

Rhino One

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
659
@peterX werde ich nachher mal ausprobieren muss nur gucken wo ich ein bios her bekomme xd
 

peterX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
1.859
Wie wärs mit dieser Seite? :evillol::daumen:
 
Top