Leserartikel AMD Ryzen - RAM OC Community

FwSteiner666

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
161

Nulight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
393

Anhänge

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.351
kurzer Einwurf:
Das Knacken beim Sound, selbst wenn man den Onboardsound nicht nutzt(deaktiviert im UEFI) sondern nen externen DAC via USB, ist tatsächlich weg wenn man die vSOC erhöht.
 

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.882
Also jetzt muss ich doch nochmal berichten. Ich hab jetzt mal (zum ersten mal) mit der cTDP rumgespielt, auch weil ich mir @Esenel Der8auer's Black Edition RAM Cooler Custom Sleeves wohl erstmal nicht leisen kann. Es ist auf jedenfall meine CPU die meinen RAM heizt. Und zwar heftig! Wenn ich die cTDP auf 45W setze, was bei -100mV Offset bei 40W resultiert (HWInfo64), gehen die RAM Temps nicht mehr über 43 °C. Was ich krass find, ist das mein Sys offensichtlich vorher keine Probleme hatte mit PBO auch mal 120W auf der CPU rauszublasen. Wenn ich aber die cTDP auf 95W setze und PBO einschalte, dann bleiben davon 90W aber PBO ist offensichtlich voll aktiv. Single Core geht die CPU nach wie vor auf 4.25 GHz nur AllCore sinkts um 150MHz ab. RAMs bleiben mal eben 15 Grad Kühler.

Ich dachte ich kenne die Plattform langsam, aber es gibt immer mal wieder was neues zu lernen.
 

happylol

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
873
Wo genau liegt das Problem? Geht doch mal in der Ryzen - RAM OC Community (Link in meiner Signatur) ins Detail. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nicht zu beheben sein soll. Mit Zen 2 lassen sich 9 von 10 Kits deutlich besser übertakten als noch mit Zen/Zen+.
Vorher konnte ich im RAM Calculator, Fast wählen mit 3400 Mhz takt, jetzt läuft nicht mal mehr Safe mit 3200 MHz egal mit welcher Spannung, könnte vielleicht am Mainboard und das Bios update liegen.

wäre es noch klug auf ein 470x Taichi umzusteigen ?
 

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.882

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.062
Erst einmal „Grüß dich mein Freund“ @Ned Flanders, so viel Zeit muss sein.

@happylol ich würde mal noch 1-2 AGESA Updates abwarten bevor ich Geld in die Hand nehme. Dein X370 sollte schon ganz brauchbar sein. Dein Kit ebenfalls.
 

stinger2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
482
Auch hier für alle die mit Vollbestückung liebäugeln ;)

Crosshair VII Hero Wifi (X470)
R9 3900x
G.Skill Trident Z RGB 3200CL14 4x16GB DualRank


812307


1566191533250.png
 
Zuletzt bearbeitet:

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.758
@nospherato ... die Dinger die sich drehen heißen Lüfter - LÜFTER ... nicht Kühler ;)

Also so heiß sollte der RAM nicht laufen - wäre mir nix.
Würde auch gegen alles sprechen was ich bisher so hab laufen lassen.

Momentan sind CPU & GPU irgendwie leicht eingeschränkt (undervoltet, max. Strom angegeben)
um eben den Spagat zwischen leise, schnell und kühl zu schaffen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Demon_666

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
976
Hier mal meine settings zur Zeit:
  • 2600 @stock
  • Asus X470 Prime Pro
  • 32 GB (2x16) Ballistix sport (E-Dies) @1.46V
  • Bios 5204 (Agesa 1.0.0.3)
Grundsätzlich scheint diese Biosversion wieder etwas besser zu funktionieren, als die paar davor. Allerdings habe ich Probleme scharfe timings (CL14 bis runter auf 3200 MHz) stabil zu bekommen. Die auf dem screen geposteten settings (3533@CL16) laufen stabil. Natürlich mit dem Brecheisen 1.46V, da werde ich nochmal ein wenig testen, was nach unten geht. Die Latenz ist auch noch ein wenig hoch, mal sehen, wann ich Zeit finde, da weiter zu machen.
2019-08-19_011407.png
 

Atlan1980

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
10
Da ich auch auf das MSI X570 ACE mit 2x16GB umgestiegen bin schön zu wissen. Rusmus nutzt bei MSI ein Tool ähnlich Asus TurboV Core. Weißt Du als längerer MSI Nutzer wo man es laden kann? Ich möchte eigentlich primär die DRAM Spannung unter Windows ändern.

Nachdem ich mich die letzten Tage ein wenig auf dem X470 M7 AC und seit gestern auf dem X570 ACE mit meinen Tridents beschäftigen konnte gab es für mich doch eine kleine Lernkurve und ich möchte die Ergebnisse gerne für Andere hier festhalten, darum hier mal eine erste Erkenntnis.
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.498

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.690
Hab das jetzt auf dem Ace noch gar nicht gestartet, aber auf dem M7 hat das Command Center gut funktioniert. Sollte eigentlich auf dem Ace auch damit klappen.
 

HeisenPat

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
28
Hier mal meine settings zur Zeit:
  • 2600 @stock
  • Asus X470 Prime Pro
  • 32 GB (2x16) Ballistix sport (E-Dies) @1.46V
  • Bios 5204 (Agesa 1.0.0.3)
Ich habe mir die letzten Wochen ein ähnliches Setup aufgebaut, nur mit 3700X CPU.
Am Wochenende habe ich mich dann auch mal an @ZeroCoolRiddler Settings versucht. Der Rechner bootet zwar, jedoch krieg ich nach 10sek Cache&Memory Stresstest mit Aida64 direkt Fehler.

@Demon_666 Wie hast du das mit den Spannungen geregelt?

Laut dem Anleitungs-PDF lassen schnelle Fehler bei Aida auf auf VDIMM und VSoC Spannungsprobleme schliessen. Also hab ich mich langsam von VDIMM 1,46.. auf 1,48V und VSoC bis 1,125V rangetastet. Ohne Verbesserung. Wobei die nun schon am Maximum sind, die der DRAM Calculator angibt.
Restliche Spannungen stehen auf Auto. Laut Ryzen Master VDDP 0.900V und VDDG 0,950V.

Meine Frage an die Community daher.. an welcher Schraube sollte ich zuerst drehen, um die Settings stabil zu bekommen?

Aktuell laufen die scharfen Timings @ CL14 3600. Aber der Aida-Benchmark macht mich auch etwas stutzig..
Write ist deutlich unter Read.. sollte das nicht auf ähnlichem Level sein?

Bin für jeden Rat dankbar.. bin noch blutiger RAM OC Anfänger und mein Interesse daran wurde vorallem durch die tolle Community hier geweckt.. Echt spannend was hier so läuft :)
 

Anhänge

Top