Arbeitsspeicher OC

phoenix44

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
21
Ich hab nen PC3200 2048MB Dual-Kit CL2,0-3-2-5 @ 200MHz/DDR400 1T gekauft. Nach dem einstecken lief es zuerst auf 3-3-3-8, also hab ich im Bios die Latency entsprechend geändert.

Ist es jetzt normal das ich diese Speicherriegel nur bis 202MHz übertakten kann? Oder hab ich irgendeine Einstellung in Bios vergessen?
Ab 203MHz startet Windows nicht mehr. Dann hab ich nur noch einen blinkenden Cursor oben rechts.
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
MB? CPU? Vdimm? Rest der Timings?

Etwas präziser solltest du schon sein!
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Also zuerst, wieviel Vdimm gibst du ihm? Welchen Speicher hast du?
Setz entweder die Timings nicht so scharf und oder gib ihm etwas mehr Vdimm.
Dann könnte noch helfen die CR von 1T auf 2T zu setzen.
 

phoenix44

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
21
ASUS A8N-SLI Deluxe
AMD64 3500+
SpeedLine 2048MB Dual-Kit CL2,0-3-2-5 @ 200MHz/DDR400 1T

Speicher Timings:
CAS Latency (CL) 2T
RAS To CAS Delay (tRCD) 3T
RAS Precharge (tRP) 2T
RAS Active Time (tRAS) 5T
Row Cycle Time (tRC) 11T
Row Refresh Cycle Time (tRFC) 13T
Command Rate (CR) 1T
RAS To RAS Delay (tRRD) 2T
Write Recovery Time (tWR) 3T
Read To Write Delay (tRTW) 4T
Write To Read Delay (tWTR) 2T
Write CAS Latency (tWCL) 1T
Refresh Period (tREF) 200 MHz 7.8 us
DQS Skew Control Deaktiviert
DRAM Drive Strength Normal
DRAM Data Drive Strength 4 (No Reduction)
Max Async Latency 7 ns
Read Preamble Time 5.5 ns
Idle Cycle Limit 16
Dynamic Idle Cycle Counter Aktiviert
Read/Write Queue Bypass 8
Bypass Max 4
32-byte Granularity Deaktiviert





Was ist den Vdimm?

Wenn das die Spannung des Arbeitsspeichers ist dann steht die auf 2,7V.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Jap das ist sie. Stell die mal auf 2,8Volt und die Timings nicht so scharf also
CAS Latency (CL) 2T
RAS To CAS Delay (tRCD) 3T
RAS Precharge (tRP) 2T auf 3T
RAS Active Time (tRAS) 5T auf 6T
eventuell:
Command Rate (CR) 1T auf 2T

Berichte dann, wie weit du kommst.
 

phoenix44

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
21
Dann komm ich bis 206MHz :(


Darüber kommt dann die Fehlermeldung, dass Windows repariert werden muss, da

WINDOWS/SYSTEM32/SYSTEM/CONFIG

nicht existiert oder beschädigt ist.
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
Teste doch mal folgende Settings:

Row Cycle Time (tRC) 12T
Row Refresh Cycle Time (tRFC) 16T
DQS Skew Control: Decrease Skew
DRAM Data Drive Strength: Level 1
Max Async Latency 8 ns
Read Preamble Time 6 ns
Idle Cycle Limit 32-256
32-byte Granularity Deaktiviert
 

Kaywalker

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
229
Hi,
das selbe Problem hatte ich auch!!
Musste dann Windows erstma neu installieren. Die vielen Abstürtze haben ihm wohl nicht gut getan!!

Mein Ram (Infineon 2x 512MB, CL3) ging SPD als CL2,5 durch. Damit konnte ich aber nur bis 205 - 207 Mhz takten, je nach Anwendung.
Ich hab das dann mal über Ramteiler 5:4(?) versucht.
Damit kam die CPU (Intel P4 3,0 HT) auf 3,6 stabil. FSB (also Ram) lief gemütlich auf 200 Mhz.

Brachte mir aber nix, da meine GraKa bremst. :mad:
...noch... :D

Falls die CPU Speed also erhöht erden soll, würde ich dann auch über Teiler gehen, ist effektiver!
Falls es der Ram sein soll, brauchst wohl neuen, denn selbst mit mehr VDimm und lansamerer Latenz wird nicht viel mehr drin sein.
Evtl. 210 - max.215 Mhz denke ich!



Mfg Kaywalker
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
@ phoenix44

Jo ok, da hätt ich mir jetzt aber dann gleich die pretested Exemplare bis PC4400 gekauft :rolleyes:

Du könntest noch extremer entschärfen und berichten, wie weit er dann geht:

CAS Latency (CL) 3T
RAS To CAS Delay (tRCD) 4T
RAS Precharge (tRP) 2T auf 4T
RAS Active Time (tRAS) 5T auf 8T

CR dann mal mit 1T und 2T testen.
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Zitat von phoenix44:
ASUS A8N-SLI Deluxe
AMD64 3500+
SpeedLine 2048MB Dual-Kit CL2,0-3-2-5 @ 200MHz/DDR400 1T

Speicher Timings:
CAS Latency (CL) 2T -3
RAS To CAS Delay (tRCD) 3T
RAS Precharge (tRP) 2T- 3
RAS Active Time (tRAS) 5T- 8
Row Cycle Time (tRC) 11T -12
Row Refresh Cycle Time (tRFC) 13T- 16
Command Rate (CR) 1T- 2
RAS To RAS Delay (tRRD) 2T
Write Recovery Time (tWR) 3T
Read To Write Delay (tRTW) 4T
Write To Read Delay (tWTR) 2T
Write CAS Latency (tWCL) 1T
Refresh Period (tREF) 200 MHz 7.8 us- 15.6
DQS Skew Control Deaktiviert
DRAM Drive Strength Normal
DRAM Data Drive Strength 4 (No Reduction)- auto
Max Async Latency 7 ns- 9ns
Read Preamble Time 5.5 ns -7ns
Idle Cycle Limit 16- 256
Dynamic Idle Cycle Counter Aktiviert
Read/Write Queue Bypass 8
Bypass Max 4
32-byte Granularity Deaktiviert

Was ist den Vdimm?

Wenn das die Spannung des Arbeitsspeichers ist dann steht die auf 2,7V.

Probier das mal und mach mal ein Tweaker Screen
 

phoenix44

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
21
Hab nun 3-3-3-8 2T eingestellt und bin bis jetzt schon bis auf 220MHz gekommen.
Jetzt heißt es testen, testen, testen.

Was bringt den tendenziell mehr Performence?
Low Latency oder höherer FSB?
Hab mal gelesen, dass 1T deutlich mehr bringt als 2T.

Auch interessant zu wissen wäre was besser ist, höherer Speicherdurchsatz oder niedrigere Speicherverzögerung.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Tendenziell bietet natürlich mehr Mhz auch mehr Performance allerdings müssen schon mehr Mhz sein, allerdings auch wohl nur in Benchmarks, in Spielen merkt man fast gar nix davon.

Unterschied von 1T auf 2T max 2% Leistungsverlust :D

höherer Speicherdurchsatz oder niedrigere Speicherverzögerung alles auch nur Schwanzlängenvergleich! Im Benchmark ja, in Spielen und Anwendungen nicht bemerkbar.
 
Top