ASUS Laptop viel zu Heiß und Laut!

Bradock-X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
406
Ich hab ein folgendes Problem und zwar hab ich vor ca. 1/2 Jahren einen ASUS Laptop gekauft, läuft ziemlich gut und schnell aber was mir dann irgendwann eingefallen ist und jetzt ich es langsam einfach nicht aushalte ist die Lautstärke vom Laptop, wenn ich ihn anmache wird er schon ca. nach 3 Minuten voll Laut obwohl ich die Display Helligkeit ganz unten hab und keine Anwendungen an hab, und der wird nicht leiser oder so er bleibt einfach so dann bei der Lautstärke und der wird dann auch relativ heiß, ich hab schon nach geschaut ob dort im Kühler dreck ist oder sonst was aber ne alles inordnung. Manchmal wenn ich die Helligkeit ganz hoch mach und denn Laptop dann an Netzteil hab wie immer eigentlich und dann noch mir Videos anguckt (Youtube) dann stürzt er manchmal auch dann einfach mal ab, und muss dann mal kurz warten bis ich ihn anmachen kann. Trotz der Lautstärke arbeitet der PC im System sehr schnell und macht auch keine Probleme.
Ich hoffe ihr habt für mich ein ratschlag oder paar Tipps danke!

Mfg
 

Bradock-X

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
406
Zitat von Vodalex:
Bradock-X,
welches laptop denn genau? Installiere AIDA64 und sage uns, welche Temps deine CPU hat. Mein Tipp: Notebook aufschrauben und sauber machen!

ASUS Modell X56T

Hab ich schon aufgeschraubt dort ist null Dreck, auch so bei mir ist immer relativ sauber, drin stimmt was nicht denk ich.

Hab das Programm runtergeladen und installiert wo schau ich jetzt nach.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.451
Welcher CPU? welches BS?
 

Bradock-X

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
406
CPU Typ Mobile DualCore AMD Athlon X2 QL-62

BS? Betriebsystem oder was? Wenn dann Windows 7 32 BIT
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.105
Der QL-62 spricht ja nicht gerade für ein 6 Monate altes Notebook, das klingt eher nach einem 2-3 Jahre alten Notebook. Zudem ist der Prozessor nicht gerade genügsam, ihm fehlen einige wichtige Stromsparfeatures. Das alles kombiniert mit einer schlecht durchdachten Kühlung, wie sie bei billig-Notebooks durchaus vorkommen kann, und schon haben wir laute Lüftergeräusche.
 

Bradock-X

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
406
Ja das kann sein aber ich hab ihn damals für 500 Euro gekauft, schlecht ist der nicht. Früher war er ja nicht so laut dann irgendwann ist es gekommen. Deswegen wer es von Anfang an wäre es was anderes. Also kann man es nicht beheben oder was? Freunde haben sich ein Laptop für 350 Euro gekauft und die laufen viel leiser als meiner.
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.105
Wie ist denn die CPU-Belastung im idle?

Wärmeleitpaste ersetzt beim Auseinandernehmen?
 

TheManneken

HUNDERT
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
9.291
Für 350 € bekommst man ja auch nur Netbooks und Geräte mit ansonsten geringer Leistung und geringer Abwärme. Natürlich werden die nicht heiß.

Und wie definierst du gut/schlecht bei einem Notebook? Vor allen Dingen, wenn die Kiste nach nur wenigen Monaten schon Probleme hat? Du findest das nicht schlecht?
 

Bradock-X

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
406
Hab ich auch schon dran gedacht aber kp wie es bei Laptop ist bei PCs wusst ich wie es geht.

Die CPU Auslastung ist gering von % benutz grad nur denn Firefox schwingt rum nicht höher als 20 %
Ergänzung ()

der Laptop ist über ein Jahr alt, ich finde es scheiße, aber arbeiten im System tut er ohne Probleme
 
A

Amando

Gast
Zitat von TheManneken:
Für 350 € bekommst man ja auch nur Netbooks und Geräte mit ansonsten geringer Leistung und geringer Abwärme. Natürlich werden die nicht heiß.

Und wie definierst du gut/schlecht bei einem Notebook? Vor allen Dingen, wenn die Kiste nach nur wenigen Monaten schon Probleme hat? Du findest das nicht schlecht?

-Bitte etwas sachlicher, davon hat er nicht u. hat doch auch gesagt dass es am Anfang ok war. Und es gibt für sogar 300€ sehr gute Notebooks, jawohl:
https://www.computerbase.de/preisvergleich/a597707.html

-Es läuft sogar seid Monaten 50€ Cashbackaktion, d.h. wenn man denen innerhalb von 2 Wo. die Rechnung zuschickt, bekommt man 50€ aufs Kto. gut geschrieben, somit wären wir eigentl. dann bei 280€.

BTT: Wenn du dir es zutraust, Notebook unten auf machen, versuchen an die CPU ran zu kommen u. schauen wie die Wärmeleitpaste dort aufgetragen ist. Anschl. Lüfter/Kühler sauber machen. Evtl. nach einen Progi. suchen womit du dein laptop untervolten kannst.
-Ich besitze das oben von mir genannte Notebook, mit dem Progi K10Stat konnte ich die Vcore noch gut nach unten drücken, was mir ca. 4Std. Akkulaufzeit bescherrt hat, bei gleicher Leistung. Schau nach entsprechender Software...
 
Top