ASUS Mainboards ( Cold Boot Bug ) Kaltstartprobleme

BudBundy27

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
10
#1
Guten Tag Zusammen. Leider habe ich immer noch nicht das problem finden können, warum mein PC nicht so startet wie normal, und das meine speicher nur auf 2133Mhz laufen.

Hier erstmal meine Hardware: ASUS Maximus X Hero, i7 8700k (nicht geköpft, und nicht Übertaktet ), 16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3600, ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC, be quiet DARK POWER PRO 11 /650W, AIO NZXT Kraken 62X, m.2 Samsung Evo960, 2 x Samsung SSD 850 Pro. Windows 10 pro 64 bit. Gehäuselüfter mit Controller: Riing Plus 14 LED RGB Radiator Fan TT Premium Edition (5 Fan Pack)

Mein PC läuft einwandfrei, nur das er beim einschalten des PC´s kurz startet, und dann schaltet er sich aber für 2 sec. ab und dann startet er wieder ganz normal, und läuft. Im Bios habe ich nur bei AI-Overclock Tuner auf XMP gestellt, sonst nichts. Biosupdate 1003 wurde gemacht. Wenn ich XMP wieder auf Auto stelle, dann fährt er ganz normal hoch, und der Ramspeicher läuft dann nur auf 2133Mhz. Muss ich da im Bios noch was anderes einstellen, oder evtl auf manuel einstellen?

Fehler am Mainboard zeigt er auch keine an. CPU im idle pendelt zwischen 25° und 28°grad. Wasserkühlung so angeschlossen wie in der Beschreibung. Das mit dem 2mal starten, passiert nur wenn ich den PC komplett vom Stromnetz nehme. Danke für jede Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
786
#3
Würde mal ein Update vom UEFI machen, damit lässt sich schon einiges an Problemen lösen mit dem Speicher.
 

d3nso

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
547
#5
Steht der RAM in der QVL Liste des Boards? Klingt so als hätte das Board Probleme beim anlernen des Speichers, das hat nix mit dem Cold Boot Problem zu tun das auftrifft bei Extrem OC.
 

BudBundy27

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
10
#6
Habe gerade geschaut, und ja steht in der QVL Liste mit innen ( G.Skill F4-3600C16D-16GTZR, Trident Z RGB )
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
195
#7
klingt so als ob das board falsche einstellungen vergibt an den ram ...dann beim ersten start auf default (beste starteigenschaften) stellt und erst dan hoch fährt

leg selber hand an und stell dir den ram ein
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.310
#8
Wenn er mit 2133MHz läuft ist doch alles OK, denn dafür ist das Gerät konzipiert. Alles andere, auch XMP ist OC und kann gehen, muß aber nicht.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.794
#9
Jap, liegt am Memory Training. Kannst du nur umgehen in dem du XMP aus lässt und ggf. die Einstellungen von Hand setzt, so dass dein Board damit auf anhieb 100% klar kommt.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.310
#11
Wenn er mit 3600 läuft, dann die Einstellung im UEFI/BIOS abspeichern. Sollte er es nächstes mal nicht mehr haben, dann ist es vielleicht dennoch zu scharf eingestellt und er fällt auf Standard zurück; oder die Batterie ist defekt.
 

BudBundy27

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
10
#12
Wenn die Batterie defekt ist oder wäre, dann müsste die Uhrzeit und das Datum auch nicht mehr stimmen, sehe ich das richtig?
 

JayTea

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
707
#14
Bei XMP musst du auf jeden Fall mit den Spannungen (auch Nebenspannungen) aufpassen! Diese werden neben dem RAM-Takt unter Umständen auch nach oben hin angepasst. Ggf. (deultich) zu viel und auf die Dauer schädlich!

Versuch es mal ohne das XMP-Profil aber dafür mit manuell eingestelltem Takt/Timings/Spannung.

Viel Erfolg,
jT
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.388
#15
Gehe in das Bios und da wo Du XMP eingetragen hast ist weiter unten <DRAM Timing control> und gehst da rein. Hier dann ganz runter scollen und du findest <MRC Fast Boot>. Das stellst Du von Auto auf Enabled. Mit F10 dann speichern und berichten ob es geholfen hat.

f1.jpg
 

BudBundy27

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
10
#16
Gehe in das Bios und da wo Du XMP eingetragen hast ist weiter unten <DRAM Timing control> und gehst da rein. Hier dann ganz runter scollen und du findest <MRC Fast Boot>. Das stellst Du von Auto auf Enabled. Mit F10 dann speichern und berichten ob es geholfen hat.

Ich habe es so gemacht wie Sie es beschrieben haben, nur leider ohne Erfolg. Startet immer noch nicht so wie es eigentlich sein sollte :-(
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.050
#17
Hmm, findest du die Überschrift nicht etwas übertrieben?

Es betrifft doch eher nur dein System und nicht generell alle Asus Mainboards.

Ich habe mit meinem Maximus X Code (1.0.0.3) absolut gar keine Probleme und habe quasi den gleichen Speicher, nur ohne RGB. Ich lasse meinen mit 3600Mhz @ CL14-14-14 bei 1.45V laufen und alles läuft perfekt.

Also kann es kein generelles Problem sein.

Hast du mal versucht nacheinander mal nur mit einem RAM - Modul jeweils zu starten? Vielleicht liegt es auch am Speicher.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.388
#18
Also ich habe da auch keine Probleme mit meinem Hero. Was Du jetzt mit MRC Fast Boot einschalten gemacht hast ist, dass Dein RAM beim booten nicht mehr optimiert wird und er direkt startet.
Dein Mainboard hat ja eine Anzeige, wo man einen Code ablesen kann. Du solltest mal den Code sagen, wo er dann hängen bleibt.
 

BudBundy27

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
10
#19
Also ich habe da auch keine Probleme mit meinem Hero. Was Du jetzt mit MRC Fast Boot einschalten gemacht hast ist, dass Dein RAM beim booten nicht mehr optimiert wird und er direkt startet.
Dein Mainboard hat ja eine Anzeige, wo man einen Code ablesen kann. Du solltest mal den Code sagen, wo er dann hängen bleibt.
Wenn das so einfach wäre mit dem Code, so schnell wie der wieder ausgeht so schnell kann man gar nicht schauen :-))) Der PC geht ja innerhalb von ner sec. aus, und nach 2.sec wieder an.
 

BudBundy27

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
10
#20
Mhhh das komische ist, das dieses nur passiert wenn ich den PC komplett vom Strom nehme. Wenn ich ihn herunterfahre, und ihn nach einigen Stunden wieder anmache, dann passiert da gar nix und er läuft super. Der RAM-Speicher läuft auch auf 3600MHz ohne zu mucken. Wenn ich das XMP Profil nicht benutze, dann läuft der Ram auf Standarttackt also 2133MHz. Nehme ich ihn da vom Strom, passiert das nicht mit dem 2mal starten. Also weis ich da schonmal das dieses mit dem XMP zu tun haben muss, aber warum nur?
 
Top