Asus UX302LG "launch csm" deaktiviert - keine Boot Option verfügbar

HoFfI29992

Newbie
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
4
Hallo,
ich habe mir ein Asus UX302LG mit der SSD angeschafft.
Aufgrund der Partitionierung wollte ich sie einfach mal ganz platt machen und 8.1 installieren. (8 war drauf)

Die erste Hürde war dann, dass mein USB Stick nicht als Boot Option verfügbar war.
Mich hat dann jmd auf das Secure Boot gebracht. Secure Boot also aus, Boot Option immer noch nicht verfügbar, also "launch csm" aktiviert.
Dann konnte ich auch vom Stick booten.

Habe einfach alle Partitionen gelöscht, weil insgesamt 6 Stück vorhanden waren und ich die Recovery eig nicht brauch.
Die ersten beiden waren die Windows System reserviert und eine MBR reserviert.
Ich konnte alles installieren und läuft auch ganz gut, wollte aber eig gerne wieder "launch csm" deaktivieren und Secure Boot und Fast Boot aktivieren, allerdings habe ich bereits nach dem deaktivieren von "launch csm" keine Boot Optionen mehr und jezz fehlt der Punkt eine hinzuzufügen.
Wenn ich csm wieder aktiviere kann ich normal booten.

Die Ausgangssituation war Fast Boot - an/launch csm aus (ausgegraut) /Secure Boot an
Damit Secure Boot an sein kann, wird als Bedingung genannt, dass "launch csm" aus ist.

Hab ich jezz iwo etwas falsch ausgewählt und/oder installiert?
Hat da jmd eine Idee?
Danke im Voraus.
 
Screenshot von der Datenträgerverwaltung bitte.
Ich würde auf fehlende UEFI-Boot-Partition tippen.
 
nein, wenn du launch CSM deaktiviert, schaltest du sowohl die legacy, als auch die uefi bootoption komplett ab, das ist klar, das dann nichts geht. du musst den csm schon starten lassen und dann entsprechen uefi bootoption filter oder legacy bootoption filter oder beide auswählen.
 
Datenträgerverwaltung.png

Ich habe alle Partitionen gelöscht und ein neues Laufwerk erstellt, dabei wurde die 350MB große Partition als System-reserviert mit erstellt
 
Dann ist von der Seite aus alles gut.
 
Ich muss das nochmal hochholen.

Habe ein Asus UX303LN, das Prinzip sollte aber das Gleiche sein.

Wollte heute Windows 10 installieren, bis mal der USB Stick erkannt wurde, hat es eine Ewigkeit gedauert. Ging bei mir auch nur mit "Secure Boot" aus und Launch CSM an.

Denn Launch CSM an geht nur mit Secure Boot aus. Kommt eine Meldung.

Möchte jetzt aber gerne Secure Boot anmachen. (Braucht man das für Bitlocker?) Dann geht Launch CSM aber wieder aus. Und dann startet Windows 10 nicht, sondern es kommt direkt das Bios.

Ein Teufelskreis. Wer hat 'ne Idee?
 
für das Booten im UEFI Modus muss der Stick FAT32 formatiert sein. Secure Boot für Bitlocker ist nicht notwendig. UEFI/Secure Boot erfordert allerdings das GPT Partitionschema für die Festplatte.

Dazu muss der MBR Datenträger zuerst in das GPT Format umgewandelt werden. Das funktioniert mit "AOMEI Partition Assistant" recht gut ohne Datenverlust. Danach kann man UEFI aktivieren und Secure Boot einstellen. Allerdings sollte man vorher ein Backup der Daten anlegen. ;)
 
Zitat von frogger9:
für das Booten im UEFI Modus muss der Stick FAT32 formatiert sein. Secure Boot für Bitlocker ist nicht notwendig. UEFI/Secure Boot erfordert allerdings das GPT Partitionschema für die Festplatte.

Dazu muss der MBR Datenträger zuerst in das GPT Format umgewandelt werden. Das funktioniert mit "AOMEI Partition Assistant" recht gut ohne Datenverlust. Danach kann man UEFI aktivieren und Secure Boot einstellen. Allerdings sollte man vorher ein Backup der Daten anlegen. ;)


Also Windows 10 konnte ich ja installieren. Das bootet aber nur, wenn Launch CSM an ist (und damit halt auch Secure Boot aus).

Anders konnte ich das noch nicht hinbekommen.
 
ist der Stick FAT formatiert?

Das ist eigentlich meine Frage gewesen. Schau mal in der Datenträgerverwaltung nach(vllt. auch Screenshot posten).
 
Zitat von frogger9:
ist der Stick FAT formatiert?

Das ist eigentlich meine Frage gewesen. Schau mal in der Datenträgerverwaltung nach(vllt. auch Screenshot posten).

Nein, der Stick ist mit NTFS formartiert.
Verstehe aber nicht, was das damit zu tun haben soll? :)

Hier mal ein Bild von der Datenträgerverwaltung:
 

Anhänge

  • Datenträgerverwaltung.jpg
    Datenträgerverwaltung.jpg
    196,4 KB · Aufrufe: 937
wenn der Stick NTFS formatiert ist, kannst du Windows nicht im UEFI Modus installieren, weil eben der Stick nicht erkannt wird.

Die HDD ist jetzt im MBR Partitionsstil eingerichtet, damit UEFI funktioniert, muss sie im GPT Partitionsstil sein, also nachträglich in GPT konvertiert werden. Erst dann kannst du von CSM auf UEFI umstellen.
 
Zitat von frogger9:
wenn der Stick NTFS formatiert ist, kannst du Windows nicht im UEFI Modus installieren, weil eben der Stick nicht erkannt wird.

Die HDD ist jetzt im MBR Partitionsstil eingerichtet, damit UEFI funktioniert, muss sie im GPT Partitionsstil sein, also nachträglich in GPT konvertiert werden. Erst dann kannst du von CSM auf UEFI umstellen.

Ah okay, danke.

Das wusste ich nicht, noch nie gehört.
 
Zurück
Top