Aufrüstung: 2500k System für Full-HD

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.446
Hallo!

Ich möchte meinen bestehenden Desktop, der nun etwas in die Jahre gekommen ist, etwas upgraden.
Ich denke, ich muss die Graka upgraden, RAM sollte reichen, da ich keine Hintergrund Software laufen lassen werde.
Neue CPU inkl. MB und RAM ist mir derzeit zu teuer und ich hoffe einfach, dass 4 Kerne @4,2 GHz noch reichen.
Derzeit ist die 6950 definitiv zu langsam. Witcher ruckelt mit mittleren settings @ fullhd vor sich hin.
Empfehlungen?

1. Was ist der Verwendungszweck?
Nur Spiele.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
PoE, D3, LOL, WoW, Frostpunk, -> Hohe Qualität bei konstanten 45 FPS (ja, bei Wow geht das manchmal nicht)
Anno-Serie, Command and Conquer Serie, Witcher 3, Da:I -> mittlere Qualität bei 30 fps

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1 Monitor mit freesync von 42-60Hz, UHD Panel.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): i5 2500K@4,2GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM):8GB
  • Mainboard: irgend ein Gigabyte mit Z68 Chipsatz
  • Netzteil: 650W Corsair, so alt wie der restliche PC
  • Gehäuse: Keine Ahnung, irgend ne scheiß lautes Teil
  • Grafikkarte: XFX HD6950, nicht auf 6970 Flashbar (schon probiert)
  • HDD / SSD: 128GB 850 EVO + 1 TB HDD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
300€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

Entfällt
5. Wann soll gekauft werden?
Erste Januarwoche oder noch diese Woche

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Entfällt
 

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.528

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.885
8GB RAM plus RX580/RX590 dazu..
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
8 gb, 2600k und 580.
Du kannst es ja erstmal ohne 2600k versuchen.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.867
Beobachte Witcher
Graka voll ausgelastet: Neue Graka
Graka VRAM voll: Neue Graka
RAM mehr als 80% gefüllt: Mehr RAM
Nix von alledem: CPU zu lahm.

Erst IST-Zustand feststellen, dann kaufen. Nicht aus dem Bauch raus irgendwas anschaffen.
 

scooter010

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.446
@HisN Es ist die Graka. Auch nicht der vram. Auch nicht Arbeitsspeicher. CPU auch nicht, zumindest ändern sich die FPS nicht, egal ob ich ihn @stock oder mit 4,2 laufen lasse.
 

Millkaa

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
528
Ich habe eigentlich ein ähnliches Setup.
2500k auf 4,2Ghz
ASRock z68 Pro 3
16GB Ram

Der Wechsel von GTX760 auf GTX1070 hat so viel Power gebracht. Tatsächlich würde ich echt in die neue Graka investieren. Ich kann dir nur eine GTX1070 empfehlen, die AMD Derivate hatte ich nie in der Hand und kenne keinen, der die verbaut hat. Meine GTX habe ich gebraucht gekauft. Ich habe wirklich den Wechsel massiv gemerkt.
 

scooter010

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.446
Die Frage ist für mich nun: Wenn ich die Graka Upgrade (6950-> 590/1070 also 50-100% Mehrleistung) reicht die CPU für meine anvisieren FPS?
Wenn ich also nun alle Grafikregler nach links schiebe und auf 1024x768 gehe, sehe ich ja die maximalen FPS bzw das CPU Limit und entscheide dann.
Oder hat jemand ne Link 590 vs 1070 zur hand? Bin grade im zug am Handy...
 

Gortha

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.847
Eine Graka wird bei diesen älteren Games erstmal für ein paar Monate ausreichen.

Bei neueren Titeln wirst du nicht um eine neue CPU mit mehr Threads herumkommen.

Ein passables Set ist ein günstiges AM4 Board + Ryzen 2600 + günstiges 16GB Kit 3200CL16.
~ € 350,-
Ergänzung ()

Die 590 ist rund 20% langsamer und braucht 50% mehr Strom. Der Deal von @gerzerk ist unschlagbar. Ich würde sofort zuschlagen
Kostet aber auch 50€ mehr und ist für seinen alten 4Kerner nicht passend... gerade wenn er nur 300€ ausgeben will, macht ne RX 590 für 250 € + 50 € SSD für Spiele mehr Sinn. Ich denke seine SPiele sind auch nicht auf SSD...

(Dazu 20% langsamer sicher nicht wenn man den RAM hochzieht (2200 MHz+) bei der RX 590 und den Chip minimal.)
Ergänzung ()

EDITH: Ohh sehe gerade dass sie nur 270€ Kostet, hatte 300 gesehen... ja dann auf jeden Fall die 1070 plus ne SSD!
 
Zuletzt bearbeitet:

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.248
Die Frage ist für mich nun: Wenn ich die Graka Upgrade (6950-> 590/1070 also 50-100% Mehrleistung) reicht die CPU für meine anvisieren FPS?
Wo hast du denn diese Zahlen her? Die 6950 ist uralt und mit der gewinnt man schon seit Jahren keinen Blumentopf mehr. Das sind eher 500% Mehrleistung zur 1070. Eine 6950 liegt in Firestrike bei deutlich unter 4000 Punkten, die 1070 etwas unter 20.000, mal so als grobe Hausnummer. Da brauche ich auch gar nicht erst groß auf die Auslastung schauen um bei den genannten Titeln zu sehen, dass die 6950 hier das große Bottleneck bildet, während der 2500k noch im Dornröschenschlaf ist.

Ich hatte bis vor kurzem ein ähnliches Setup (3570k@4,3GHz und GTX1070, davor ne 780) und kann dir sagen, dass The Witcher 3 damit in WQHD absolut flüssig lief vom Intro bis zum Abspann.
Problematisch für den alten i5 sind eher Titel wie das aktuelle Battlefield, die viele Kerne haben wollen, aber auch hier ist sicher die Graka noch lange vorher am bremsen.

Für 270€ ist die 1070 eigentlich ein No-Brainer und wenn du dann irgendwann auch Titel spielst, die den alten Sandy ans Limit bringen, kannst du immer noch problemlos die Plattform wechseln. Sowas wie einen 3770k und DDR3 Ram für die alte Plattform würde ich heute nicht mehr kaufen. Dafür sind die alten i7 viel zu teuer und am Ende hast du immer noch eine alte Plattform mit alter Hardware die sich nicht weiter aufrüsten lässt, ohne nennenswert gespart zu haben gegenüber einem Wechsel zu Ryzen.
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
Sehe ich auch so, wenn du 270€ ausgeben willst, dann kauf dir die 1070.
Ich hab ein ähnliches Setup und bin NOCH zufrieden, vorher 2500k, jetzt 2600k.
 

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.528

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.159
Problem ist nur, dass es nahezu unmöglich ist nen 3770k für nen vernünftigen Preis zu finden, ich habs ne weile lang versucht aber die wollen alle ~150€ für das olle Ding und da lohnt sich das ganze dann doch eher weniger.

Mehr Leistung hast du auch nur in Spielen die mit mehr als 4 Threads was anfangen können, anderswo bleibt die Leistung nahezu 1:1 gleich.

Wenn HT in deinen Spielen wirklich was bringt, könnte man über nen 2600k nachdenken, der wird bezahlbar gehandelt um die 60€. Hab es eben selber für BF5 gemacht. Mit Verkauf des alten i5 kam das Upgrade dann lediglich 20€

mfg
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.876
2600k kann man unter 80€ bekomen und den anderen verkaufen.
 
Top