News Auftragsfertiger: TSMC forciert Forschung an 2 nm, AMD füllt Huawei-Lücken

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.529

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.895
Na solangsam müssen sich die Fertiger dann mal nen neue Maketingnamen für ihre Prozesse ausdenken oder haben wir in 5 Jahren -3nm? :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

DavidG

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
211
Ich hoffe, dass AMD die Nachfrage nicht überschätzt und am Ende hohe Strafzahlungen wegen zu geringer angenommener Menge tätigen muss, gerade, wo Ice Lake AMD ziemliche Schwierigkeiten bereiten dürfte. Wobei sie in diesem Fall wohl massiv mit den Preisen runtergehen dürften, was wünschenswert wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.382
Aha 2nm - dachte immer bei 3-4 nm wäre physikalisch Schluss, halte das langsam für Marketing...
 

DarkInterceptor

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5.181
NA solangsam müssen sich die Fertiger dann mal nen neue Maketingnamen für ihre Prozesse ausdenken oder haben wir in 5 Jahren -3NM? :lol:
nein weil nanometer nicht das ende der messung ist sondern noch mittendrin. wird halt dann mit 0,x nm oder mit 9xx pm (pikometer) weitergehen.
wie das aber technisch realisierbar ist, ist halt die frage.
 

ZuseZ3

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.245
@DFFVB uff, wenn du so willst ist das schon seit nem Jahrzehnt marketing. (+-)
Reel sind wir schätze ich mal bei 40nm? Aber seit man 3d strukturen hat wird das "irgendwie" auf 2d umgerechnet weils kleinere Zahlen ergibt.
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.895
@DFFVB die Angabe ist Marketing und beschreibt den Gateabstand, nicht die reelle Größe.
Intel nutzt doch Kapazitäten von TSMC alledings nur für Chipsätze.
 

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
775
Ich bin vor allem auf Samsungs GAA gespannt! Hoffentlich wird das was :)

Ansonsten freue ich mich, dass es aktuell zügig vorangeht. Auch wenn ich mit meinem Ryzen 1600 noch sehr gut versorgt bin und kaum mehr Leistung brauche. Stellt sich nur die Frage, ob ich zum Ende von DDR4 nochmal aufrüste oder der 1600 noch bis zur ersten DDR5-Plattform hält (ich denke, das schafft der Kerle). ;)
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.778
NA solangsam müssen sich die Fertiger dann mal nen neue Maketingnamen für ihre Prozesse ausdenken
Einen vorreiter gibt es bereits jetzt schon ^^ Das wird dann die 1nm++ (man füge x-beliebige "+" Zeichen ein) Fertigung
Spaß bei Seite ^^ da müsste dann einfach der nächst kleinere Nenner reinkommen, und dann wird die Zahl wieder 3-stellig mit sowas wie 900 picometer (oder wie auch immer die Größe sein wird)
 

jk1895

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.115
Wer an solche Marketing-Märchen wie 2nm glaubt... was solls. 🤷‍♂️
 

madmax2010

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.366
Aha 2nm - dachte immer bei 3-4 nm wäre physikalisch Schluss, halte das langsam für Marketing...
Joa. Die reellen Struktur breiten sind seit sehr vielen Jahren weit vom Marketing entfernt.
NA solangsam müssen sich die Fertiger dann mal nen neue Maketingnamen für ihre Prozesse ausdenken oder haben wir in 5 Jahren -3nm? :lol:
Nah erstmal kommen pikometer. Wird aber trotzdem interessant wie viel sie sich trauen.. Ein Silizium Atom ist ca 200pm groß
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.842
@DFFVB uff, wenn du so willst ist das schon seit nem Jahrzehnt marketing. (+-)
Reel sind wir schätze ich mal bei 40nm? Aber seit man 3d strukturen hat wird das "irgendwie" auf 2d umgerechnet weils kleinere Zahlen ergibt.
Man kommt auch weit unter 40 nm, kommt halt drauf an welches Bauteil und welche Ebene du messen möchtest. Es gibt Schichten in solchen Bauteilen die sind 500 pm dick, also 3-5 atomlagen.

Das Prozessmaß ist ein schöner Spielplatz fürs Marketing. Da ist von solchen Zahlen bis zu mehreren Mikrometern alles möglich
 

andi_sco

Commodore
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
5.062

andi_sco

Commodore
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
5.062

Neodar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
365
Genau das habe ich mich auch schon gefragt, gerade, weil sie ja auch die enorme Nachfrage nach Comet Lake und Co kaum bedienen können.
Es gibt keine "enorme Nachfrage" nach diesen Intel CPUs!

Die Nachfrage ist quasi auf etwa gleichem Niveau wie die letzten Jahre auch. Nur werden die Chips halt immer größer, weil die Fertigungsstruktur nicht kleiner wird, gleichzeitig aber die Kernanzahl steigt.
Das bedingt, dass deutlich weniger Chips aus einem Wafer rausgeholt werden können und somit weniger CPUs in der gleichen Zeit hergestellt werden.

DAS ist der Grund für Intels massive Lieferprobleme. Nicht etwa, dass auf einmal 50% mehr Bestellungen vorliegen.
 
Top