Notiz Aus der Community: CPU-Kühler Noctua NH-U12A im Lesertest

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.688

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.550
Bereits in forum entdeckt. Aber danke noch mal für den Hinweis, solche Perlen werden gerne mal übersehen :)
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.166
Interessant zu sehen, wie aus dem Urvater mit 4 Heatpipes (NH-U12P) ein Monster mit 7 Heatpipes wurde und dabei ist der Nachfahre sogar noch 12mm in der Tiefe schmäler. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Reowulf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.875
Dafür kostet das Monster jetzt auch das Doppelte!!
Dabei waren knapp 50 Öre vor 11 Jahren schon abgehoben.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.166
Naja, die Lüfter allein kosten schon pro Stück knapp 30.- €
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.155
Dass man nie die Wärmeüberführung angibt, ist für mich ein Rätsel. Beim Community Test noch ok, aber selbst bei CB Tests wird kein Wort verloren.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.166
@estros, wie willst du bitte die Wärmeleitung zwischen CPU-Heatspreader und Kühlerboden inklusive der dazwischen befindlichen Wärmeleitpaste messen? Eventuell kann man dies in einem entsprechend ausgestattetem Labor, aber als Redaktion einer Hardwareseite, bzw. als Lesertester?
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.166
Körper A mit Temperatur X berührt Körper B mit geringerer Temperatur. Das ist eine Wärmeüberführung, diese wird dann Wärmeleitung genannt.
 

Midium

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
558
Körper A mit Temperatur X berührt Körper B mit geringerer Temperatur. Das ist eine Wärmeüberführung, diese wird dann Wärmeleitung genannt.
Dann musst du aber die Temperatur A und B kennen. Stellt man den zu testenden Kühler auf eine Heizplatte mit Temperatursensor kennt man A. Wie kommt man bei der üblichen Montage eines Kühlers nun zuverlässig auf B, ohne die Leistung des Kühlers durch Bohrungen mit Sensoren zu verschlechtern? Zwischen Sensor und Kühler benötigt man dann auch noch Wärmeleitpaste. Ganz zu schweigen von der Wärmeleitpaste zwischen Heitplatte und Kühler, welche nicht immer exakt gleich aufgetragen werden kann. Und die Form der Kühler unterschiedlich ist macht es auch keinen Sinn die Temperatur der äußersten Kühlfinnen zu messen. Da bei Prozessoren häufig schnell wechselnde Lasten vorliegen, Verhalten sich Kühler mit großer Wärmekapazität anders als Kühler mit geringer Wärmekapazität. Eine reine Angabe der abführbaren Wärmeleistung sagt also nicht unbedingt viel aus.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.962
Bei der Ueberschrift hatte ich zuerst einen weiteren Aufruf zum Community-Test befuerchtet.
Der imho doch, aufgrund unterschiedlichen Gehaeusen/Airflow/CPU/Raumteperatur/Messgeraete, sehr sinnlos gewesen waere.
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.044
@estros Für weitergehende Messungen hätte ich weder das Equipment, noch denke ich, dass das von Relevanz für die allermeisten Leser wäre. Wieso liest man einen Test zu einem Kühler? Weil man wissen will, ob er auf einer CPU einen guten Job erledigt. Ein theoretischer Wert, ermittelt über eine Heizplatte, sagt da nur sehr bedingt etwas aus. Da müsste die Heizplatte schon in Die-Form unter einem Heatspreader liegen - und dann kann ich eben gleich mit einer echten CPU testen.
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.789
Interessant wäre auch gewesen ob bei dem Test auch der zweite Lüfter kaum einen Vorteil bringt wie beim CB-Test. Dann könnte Noctua ja eine 70€ "spar"-Variante rausbringen.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.166
Mich würde mal der Unterschied zum NH-U12P interessieren, @Thomas B., falls du das mal testen möchtest/kannst, ich habe den noch auf meinem Sockel AM2+ Rechner drauf und könnte ihn zum testen dir gerne mal überlassen, falls du den NH-U12A noch hast.
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.557
Ein theoretischer Wert, ermittelt über eine Heizplatte, sagt da nur sehr bedingt etwas aus
Der Test lohnt nur für Wärmeleitpaste oder wenn man ein bestimmtes Produkt vorführen will. Einen Passivkühler zum Beispiel, weil die Last so konstant bleibt.

Ein Kühlertest ist auch eher nur zur groben Einordnung, da viele nicht extra WLP kaufen und jeder andere Gehäuse hat.
 

Keine Geduld!

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.874
7 Heatpipes, 2 Lüfter und dann so ein schmales "Gerippe". Also da gibt es bessere und auch günstigere

CPU-Kühler auf dem Markt.

Dann lieber den Scythe Mugen 5 PCGH oder die AiO WaKÜ SilentiumPC Navis RGB 280 für 75-80€.
 
Top