Auslandsjahr - Aufenthalt nach der Schule

Vagabond_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
95
Dieses Jahr im Sommer bestehe ich mein Abitur. Natürlich drängt sich nun die Frage auf, was ich danach machen will/soll.
Um meinen Horizont zu erweitern würde ein Auslandsjahr sicherlich nicht hinderlich sein :)

Nun habe ich mich natürlich schon informiert und bin auf diese Organisation gestoßen:

Work and Travel


das hört sich sicherlich schonmal nicht schlecht an, hat denn jemand schon selber damit Erfahrungen gemacht, oder Freunde und Verwandte?

Kennt ihr andere Organisationen?

Das doofe ist, dass man nach 12 Monaten wieder zurück kommen muss, oder kann man auch einfach dortbleiben wenns einem gefällt?



Danke
 

der checker

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
128
Ich glaube nicht das du so einfach dort bleiben kannst. Außer in Australien. Wenn du dort 2 Jahre ohne Aufenthaltsgenehmigung durchhälst bekommst du nach den 2 Jahren die Australische Staatsbürgerschaft:)
 

.VonYc.

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.601
2 gute Freunde sind via Work & Travel gerade in Australien unterwegs.
Der eine ist seit Mai schon dort unten.
Er arbeitet immer im wöchentlichen/monatlichen Wechsel, mal als Barkeeper, mal auf einer Plantage als Erntehelfer, mal als Platzeinweiser im Zirkus usw.

Das Leben dort kannst du wirklich als "frei" bezeichnen, denn du musst auf niemanden achten oder rücksicht nehmen, außer auf dich. Wenn du z.B innerhalb eines Monats genug Kohle verdient hast, legst du dich einfach mal einen Monat auf die faule haut und nennst den Strand dein Zuhause :)

Ein weiterer Bekannter hat sich z.b nach einem halben Jahr durcharbeiten, mit Freunden ein kleines Wohnmobil gekauft und nun fahren sie quer durch Australien.
Wen soetwas anspricht, der ist bei W&T gut aufgehoben.

Mann kann bestimmt auch dortbleiben, du brauchst dann nur eine vernünftige und auch "sichere" Arbeit und halt ein gültiges Visum.
MfG
 

ds1

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.698
kombinier das doch mit einem studium. z.b. praxissemester im ausland o.ä.
somit "verlierst" du auch kein jahr
 

gsx-r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
480
Vergiß Organisationen, die kosten Geld und bringen nix.
Geh nach Australien, die Leute sind nett und Arbeit findest Du auch, meist in der Landwirtschaft. Du kannst bei Work & Travel ein Jahr bleiben, hast Du eine bestimmte Zeit in der Landwirtschaft gearbeitet, wird Dir sogar die Möglichkeit auf ein 2tes Aufenthaltsjahr ermöglichst.

Du benötigst aber einen gewissen Geldbetrag als Bürgschaft (ich glaube das waren mal zwischen 3000 und 5000€), den Du den Behörden vorweisen mußt.

Ein Jahr nach dem Abi ist ne gute Idee, denn Du wirst (wenn nicht nochmal im Studium) nie wieder die Zeit finden. Nimm es war, es wird eine Erfahrung fürs Leben, die Dir extreme Eigenständigkeit und einen großen Horizont beschert.

Einfacher ist es natürlich mit einem Freund/Freundin, denn zusammen ist man stark :).

Naja und dank des Internets ist die Planung so einfach, was will man mehr.
 

Jace

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.402
Natürlich kosten Organisationen Geld..
Aber dafür haben sie Verbindungen.. z.B. ist die Jobsuche ist damit erledigt.



Es müsste aber diverse Foren für so etwas geben, wo es auch viele Erfahrungsberichte für verschiedene Organisationen gibt.. Eventuell da mal gucken.
 

Vagabond_

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
95
Kennt ihr vielleicht weitere Organisationen? Außer Work & Travel?

Danke
 
Top