News Autonomes Fahren: Tesla baut eigene AI‑Chips mit AMD-Ex Jim Keller

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.489
#1
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.887
#2
AMD hat langsam an einigen guten Stellen die Finger drin... Koops mit Intel, Tesla, etc.

Vielleicht haben die aber auch alle nur keinen Bock darauf, dass NV den AI-Markt alleine bedient :evillol:
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.081
#3
@psycho
TESLA SELBER mit amd EX(!) Jim Keller.

Nividia ist von den großen Marken (VAG/DAIMLER/BMW/Geely(Volvo)) beschlagnahmt und für Tesla nicht mehr greifbar.
Eh klar bei der Bastelbude die 480.000$ Verlust PRO STUNDE macht.
 

Bucknaked

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
120
#5
Würde mich mal interessieren, wie Tesla diesen Schritt rechtfertigt. Die Kosten um ein vergleichbares Produkt zu entwickeln, wie Nvidia es bereits im Angebot hat, sind ja vermutlich sehr hoch. Die Frage ist daher, ob man noch irgendwas anderes gewinnt, als ein zweifelhaftes Alleinstellungsmerkmal und autarke Versorgung. Klar, Tesla kann die Chips perfekt auf die Anforderungen des Autos designen, aber ich glaube kaum, dass sich das lohnen wird.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.175
#7
Das mit den zehn Jahren halte ich für realistisch, aber nicht weil die Leute es unbedingt wollen oder brauchen, sondern so wie die feste Sim in jedem neuen Auto hier bei uns ab 2018 Pflicht wird.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.899
#8
@Bucknaked:

Ist auch die Frage ob man mit CPU-Technik und einem CPU-Designer wirklich sowas wie die beste AI-Technik bauen kann. Bisher habe ich den Eindruck gewonnen, dass GPU-Technik dafür wesentlich besser geeignet zu sein scheint.
Vielleicht hätte Tesla lieber Raja Koduri holen sollen ;)
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.011
#9
Es geht bei Jim Keller um die Architektur.
Nicht um CPU oder GPU oder sogar AMD... ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.313
#10
Generell würde ich das ganze nicht unterschätzen.
Tesla hat Ideen und eine Vision. Anderster wie die großen. VAG,BMW, MB, usw.....
Im Rücken hab sie auch etwas Kleingeld.
Wie lange war Amazon Unwirtschaftlich? Heute sind sie in aller Munde und nicht mehr wegzudenken und verdienen sich ne goldene Nase.
 

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.770
#13
AMD hat langsam an einigen guten Stellen die Finger drin... Koops mit Intel, Tesla, etc.

Vielleicht haben die aber auch alle nur keinen Bock darauf, dass NV den AI-Markt alleine bedient :evillol:
Bitte noch mal lesen.
Es geht hier um Jim Keller, der hat AMD 2015 verlassen. AMD hat also rein gar nix von den ganzen ;)
Und Nvidia ist Dick im Automobilgeschäft, die verdienen da ordentlich. Also wenn schon haten, dann richtig informieren ;)
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.489
#14
Wobei Tesla auch mit Jim Keller keinen Chip aus dem Nichts erschaffen kann. Auf Techniken (Patente) anderer werden sie sicher zurückgreifen müssen. Ob das dann AMD sein wird oder vielleicht ARM oder sowas frisches wie RISC-V?
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
671
#15
Gerade bei E-Autos, wo es auf jedes Watt ankommt soll AMD, die in Sachen Effizienz und Leistung nicht vorne mitspielen der Partner sein. :D
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
243
#16
Der Tesla-Gründer wagte die Prognose, dass schon in zehn Jahren die Hälfte der neu produzierten Autos autonom fahren würden.
Nur die Hälfte? Wer kauft denn noch ein manuell gesteuertes Fahrzeug (mal abgesehen von einem Traktor oder Funcar), wenn sich die Technik bis dahin bewährt hat? Ich wage die Prognose dass in 10 Jahren entweder (fast) jedes neu verkaufte Fahrzeug autonom sein wird oder sie keiner mehr will (unwahrscheinlich, außer die NSA schaltet in einem Schurkenstaat alle Autos auf Kill-Modus und die Leute verlieren ihr Vertrauen in die Technik).
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.059
#17
Wobei Tesla auch mit Jim Keller keinen Chip aus dem Nichts erschaffen kann. Auf Techniken (Patente) anderer werden sie sicher zurückgreifen müssen.
Die Frage ist ob das überhaupt eine CPU im klassischen Sinne wird. Ich würde ja eher auf was extrem spezialisiertes tippen wie es z.B. auch Microsoft in der HoloLens für die Umgebungserfassung benutzt.
 

cirrussc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
474
#18
Gerade bei E-Autos, wo es auf jedes Watt ankommt soll AMD, die in Sachen Effizienz und Leistung nicht vorne mitspielen der Partner sein. :D
Erstens soll AMD nach bisherigem Kenntnissstand da noch gar nix und zweitens ist ZEN auch von der Effizienz aktuellen Intel CPUs fast ebenbürtig. Dazu fast alle Spielekonsolen und anderes wie auch bei den APUs, wo wäre also das Problem?
 

mambokurt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.789
#19
Würde mich mal interessieren, wie Tesla diesen Schritt rechtfertigt. Die Kosten um ein vergleichbares Produkt zu entwickeln, wie Nvidia es bereits im Angebot hat, sind ja vermutlich sehr hoch. Die Frage ist daher, ob man noch irgendwas anderes gewinnt, als ein zweifelhaftes Alleinstellungsmerkmal und autarke Versorgung. Klar, Tesla kann die Chips perfekt auf die Anforderungen des Autos designen, aber ich glaube kaum, dass sich das lohnen wird.
Der baut da gerade ein Imperium (will er zumindest), da passt es nicht sich von dritten abhängig zu machen. So einfach. Und JA, in letzter Zeit halten den hier alle für den absoluten Spinner, aber lasst den mal auf einem Bereich erfolgreich sein, dann kann er die anderen querfinanzieren und aufschließen...
Ergänzung ()

Nur die Hälfte? Wer kauft denn noch ein manuell gesteuertes Fahrzeug (mal abgesehen von einem Traktor oder Funcar), wenn sich die Technik bis dahin bewährt hat? Ich wage die Prognose dass in 10 Jahren entweder (fast) jedes neu verkaufte Fahrzeug autonom sein wird oder sie keiner mehr will (unwahrscheinlich, außer die NSA schaltet in einem Schurkenstaat alle Autos auf Kill-Modus und die Leute verlieren ihr Vertrauen in die Technik).
Das ist Quatsch, allein wg Haftung. Es wird eine lange Zeit von 5-15 Jahren so sein, dass der Fahrer noch verantwortlich ist und aufpassen muss wg Versicherung. Und wenn ich eh verantwortlich bin kann ich auch selber fahren, oder?
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.241
#20
annerschder
Ergänzung ()

und zweitens ist ZEN auch von der Effizienz aktuellen Intel CPUs fast ebenbürtig.
hm, aber ob die keller Eigenentwicklung mit den nvda Chips mithalten kann ... mal sehen... es wird noch jahre dauern bis wir da was bestaunen können.

ob die nächste Generation Konsolen noch mit amd-chips laufen wird ist fraglich.
 
Top