Backup-Konzept + Komponenten

Thomsson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
908
Guten Tag,

folgende Sache treibt mich seit gewisser Zeit 'rum:

Ich möchte mein RAID5 ordentlich sichern.

1. Möglichkeit: NAS (sehr langsam, da Datenmenge >300GB) "My Book World"
2. Möglichkeit: externe Festplatte mit eSATA (schnell und "extern" geschützt, teuer) "My Book Home/Studio"
3. Möglichkeit: interne Festplatte mit Wechselrahmen (schnell, günstiger und ich kann die Festplatte bei Gewitter/Urlaub, etc. rausnehmen)

Was würdet ihr sagen?

Mein RAID hat maximal 596 GB freien Speicher; also eine Festplatte mit 640GB oder gleich 1 TB? (Hätte an WD Blue/Black Series gedacht)
Später kommt anstatt des RAIDs eine SSD und eine große Datenplatte rein, so dass man auch an die Zukunft denken sollte.

Vielen Dank schon mal und noch schöne Feiertage!:)
 

AW312

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
735
Für ein Backup würde ich immer Variante 2 nehmen. Gehäuse mit eSata und USB (für den Fall der Fälle) so dass man ggf. auch an einen anderen PC das ganze anschließen kann. Und sooo teuer ist das IMO doch auch nicht mehr.
 

Thomsson

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
908
Ja teuer ist es nicht mehr, aber mit einer internen im Wechselrahmen komm ich doch billiger weg und es hat den Vorteil, dass ich die Backup Platte nachher gleich weiterverwenden kann.

@Wechselrahmen: Hätte da jemand einen Vorschlag? Ich hab ein eine Icy Box gedacht...
 
Top