Bericht Bericht: Was bringen 2 GB RAM?

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.149
#1
Was bringt Arbeitsspeicher beim Spielen und im alltäglichen Gebrauch in Anwendungen wirklich? Wir haben 512 MB, 1024 MB und 2048 MB gegeneinander antreten lassen. Wie verhalten sich Ladezeiten bei Spielen? Erhöhen sich die FPS spürbar und wieviel schneller ist mein Browser, wenn die unterschiedlichen RAM-Ausstattungen zum Einsatz kommen? Wir geben die Antworten.

Zum Artikel: Bericht: Was bringen 2 GB RAM?
 
G

Green Mamba

Gast
#2
Naja, durch eine abgeschaltete Auslagerungsdatei landet man nach einem Spielchen wesentlich schneller wieder auf dem Desktop, weil eben nichts ausgelagert wurde. Dass dies keine gesteigerte Spieleperformance bringt ist ja auch logisch, denn sollte eine Spieleanwendung während der Ausführung auf die Festplatte warten müssen, kommts sowieso zu einem ausgeprägten Lag.
Zudem sollte der Aspekt der besseren Performance bei vielen parallelen Anwendungen meines Erachtens stärker ins Licht gerückt werden. Vielleicht hätte man ja mal meherere Benchmarks parallel laufen lassen können. Dann würde sich sicher ein deutlicherer Abstand zeigen. :)
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.395
#3
naja, mit einer GF6800GT...
da konntet ihr aber nicht auf höchsten details testen, oder?

würde mich echt interessieren wie sich die fps mit einer X1800XT auf höchsten details verhalten würden.
denn wenn es würklich nichts bringen würde, würde ich mir zu weihnachten eine X1800XT mit 1Gb RAM holen, anstadt einer X1800XL mit 2Gb.

danke für den Test :D

MfG boogeyman
 
Zuletzt bearbeitet:

PP_cl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
481
#4
THX@CB hm.. was soll ich dazu sagen?! Und das beste BF2 ist auch dabei juhu!
 

xsky

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
60
#5
Ist es möglich nachvollziehbar den Vorteil in der Reaktionszeit des Betriebssystems zu messen, wenn Swap Files dank großem Ramausbau nicht ausgelagert werden?

Das ist eigentlich das einzige, dass mir an meiner Aufrüstung auf 2GB richtig positiv aufgefallen ist: Wenn ich jetzt CS:S verlasse kann ich unmittelbar weiterarbeit, bei 1GB hat erstmal ein ganzes Weilchen die HDD gerattert bis ich wieder ein Programm öffnen konnte.
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
#6
schöner artikel
werd dann wohl vorerst doch noch bie 1GB bleiben :D
 
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.332
#7
Ich sehe ehrlich gesagt kein Programm im ganzen Test was annähernd 2GB RAM brauchen würde.

Ein Test mit Photoshop oder etwa unter Mac mit FinalCut Pro, Logic und Co. wäre u.U. aussagekräftiger.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
17.971
#8
noja
der performancegewinn lässt sich bei spielen schlecht durch fps zeigen
fakt ist das bei manchen spielen nachladeruckler enstehen bei hohem detailgrad
siehe battlefield mit 512mb und 2048mb
wer da keinen unterschied merkt...
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.020
#9
Also ich habe beim Spiel F.E.A.R. andere Erfahrungen gemacht. Auf 1024x960 alles max AF4x und AA2x und der X800pro auf 500/500 hatte ich bei 1024MB ständig aussetzer weil Daten augelagert wurden, nach dem ich nun 2048 habe und die Karte auf sogar Standard laufen habe ruckelt es fasst gar nicht mehr. Sogar der eingebaute Benchmark bestätigte mir das habe nun nur noch 1% unter 25fps vorher 15-20%
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.020
#10
genau so wie xsky is es auch bei mir. ich hab gestern auch auf 2gb für 145€ gewechselt und in bf2 sind keine laderuckler mehr und wenn ich da rausgehe bin ich sofort auf dem desktop und kann weiterarbeiten. mit 1024mb musste man ne kleine ewigkeit warten.
das war damal auch bei far cry so wo ich noch 512mb hatte, mit 1024mb gings 1a ohne knattern auf den desktop zurück.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.347
#15
Mich hätte viel mehr interessiert wie lange die Ladetzeit in BF2 mit 2GB hat. Wieso testet ihr die Frames in den Games???
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.395
#16
@Raul74
Arbeitsplatz- systeminfo anzeigen - erweitert - systemleistung - einstellungen - erweitert - ändern - keine auslagerungdatei

EDIT: jep, war wohl einer:D

MfG boogeyman
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
#17
Gerade bei diesem Thema hätte imo ein in den Berechnungen so komplexes Spiel wie Civilization IV (bzw. sogar noch dessen Vorgänger, Stichwort Rundenberechnungszeit bei großen Maps in fortgeschrittener Zeit) sehr gut in den Benchmark-Parcour gepasst. Wäre da nicht etwas zu machen? ;)
 

Raul74

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.180
#18
Dank dir :)

mich nervt es nämlich auch, wenn ich Schlacht um Mittelerde ne längere Zeit spiele, das der ne halbe Ewigkeit braucht um zurück zum Desktop zu springen !
 

«oMeE»

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
402
#20
Zitat von Raul74:
Wie schalte ich das mit der Auslagerungsdatei denn nochmal aus ?! :rolleyes:

Danke
Arbeitsplatz -> rechts klick -> Eigenschaften -> Erweitert -> Systemleistung, Einstellung...
-> Erweitert -> Virtueller Arbeitsspeicher -> Ändern -> klick auf, Keine Auslagerungsdatei :)

€: war wohl einer schneller

Gruss
«oMeE»
 
Top