Bildbearbeitungs-PC - Bitte um Absegnung oder Verbesserungen

rchr

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
1.319
Hallo Zusammen,

Ich habe hier schon mal um Aufrüsttipps für (m)eine Bildbearbeitungsmaschine gebeten.
Inzwischen habe ich etwas mehr Geld zur Verfügung und dachte mir daher, ich werde mir gleich einen kompletten PC neu zusammenstellen, dann kann ich den alten noch für weniger anspruchsvolle Dinge oder einfach als Zweitrechner benutzen.

Ich habe mir mal folgendes zusammengestellt:

Case: Gigabyte TRITON GZ-XX1CA-SNS <- SFr. 82.60
Netzteil: Compucase HEC350TR/PTX <- SFr. 52.30
Board: Asus P5k <- SFr. 162.10
Prozessor: Intel C2D E6750 <- SFr. 251.85
Kühler: Coolermaster Hyper TX <- SFr. 27.05
Ram: OCZ 2x1 GB PC2-6400 <- SFr. 135.90
Grafikkarte: Entweder ASUS Extreme N6600 Silencer (ist seit drei Wochen bestellt [online-Auktion], kommt aber nicht an) oder eine ASUS EN7300GT SILENT/HTD/256M <-<- SFr. 52.00 / <- SFr. 83.55
Sound: Creative Sound Blaster 5.1 <- hab ich schon
Harddisk: WD Caviar 500GB SATA <- SFr. 154.90
Brenner: LG GSA-H50L <- SFr. 44.20
Floppy: Sony <- SFr. 6.45

Gibt alles zusammen einen Gesatmpreis von SFr. 1000.90.

Das ist eigentlich schon 200 Fr. mehr, als ich überhaupt ausgeben wollte... :rolleyes:
Aber ich dachte mir, wenn ich meinen jetztigen PC "nur" aufrüste, muss ich eh Board, Ram, CPU und GraKa tauschen. Auch die Festplatte (300 GB) ist schon gut 70% voll und die Daten werden auch nicht weniger...
Klar, der Brenner ist Luxus (ich hab ja einen DVD-Brenner, den ich weiterverwenden könnte), aber ich hab mir einfach in den Kopf gesetzt, dass ich erstens zwei Brenner und zweitens LightScribe haben möchte.
Und wenn ich mir dann anschaue, was ich finanziell noch aufwenden muss (Case, PSU), um einen kompletten PC zu erhalten, so dass ich meinen alten noch weiter verwenden kann, dann finde ich, dass sich das schon lohnen würde...

Wie schon gesagt, soll das System hauptsächlich zur Bildbearbeitung (Photoshop CS2 und andere) eingesetzt werden. Ansonsten mache ich nur Office. Gespielt wird alle drei Monate für 10 Minuten Solitär. Das System sollte auch einigermassen leise sein.

Ja, nun würde ich gerne eure Meinung dazu wissen. Ist das System so ok, sollte ich noch etwas ändern und wenn ja was? Bekomme ich die gleiche (oder sogar mehr) Leistung auch für weniger Geld?

Ich danke euch schon mal herzlich für eure Hilfe und Unterstützung.

Viele Grüsse

Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
ich würd an deiner stelle über 2 HDD's nachdenken. eine große, eine kleine. grade photoshop warnt doch bei einer neuinstall das das install foilder auf dem gleichem LW liegt wie die auslagerungsdatei von PS. so kann man auch gleich die win auslagerungsdatei auf die zweite HDD packen und man beschleunigt ein klein bissel sein sys.

ich selber würde nie auf ein RAID1 verzichten. meist kündigt sich ein HDD krasch nicht an und wenn dann die daten wech sind ist das geschrei groß. stell dir mal vor deine HDD würde jetzt gleich den geist aufgeben und 300GB sind wech, hardwaredeffekt.... einzige option ist das einschicken zu datenrettungsprofis was aber nicht billig ist.


ich hab bei mir 2x250GB anstelle 1x500GB reingesetzt und wollte demnächst noch eine kleine nachkaufen als aulagerungsdatei für win, brennerfolider, datenmüllzwischenspeicher usw.
 
Hallo tochan01,

Danke für deinen Kommentar.

Wie schon gesagt, sind eigentlich die 300 GB schon etwas knapp. Von 2x250 will ich da gar nicht erst anfangen...
Wenn, dann müssten es mindestens 2x500 GB sein, aber das liegt momentan nicht drin.

Um den GAU anzusprechen: Wenn jetzt gerade in diesem Augenblick meine 300 GB-Harddisk abkratzen würde, dann würde ich morgen losgehen, mir eine neue 300 GB (vermutlich eher grösser) Platte holen und das Backup von gestern Abend aufspielen.
Sollte die Platte morgen ausfallen, werde ich halt das Backup von heute Nacht aufspielen...

Gruss

Christoph
 
Würd ja eher Samsung oder Seagate bevorzugen aber nimm das was billiger ist.
Netzteil: Seasonic 330Watt be quiet 350Watt spar da nicht das kann nach hinten los gehen.
Das Asus P5K wegen den vielen USB oder?
Brenner: Scheint noch IDE zu sein nimm einen LG H62N
normaler 2*1GB 800MHZ CL5 reicht auch.
 
ok, da beugt jemand vor wo ist den das backup? doch nicht etwa auf der D partition oder ^^. ich denke ma USB HDD oder?

dann würd ich vielleicht den CPU ne nummer kleiner, den kleineren etwas hoch takten und dann eine 500er und ne kleine 40 o. 80 GB HDD. mein e6300 läuft untervoltet (1.225 statt 1.325V) bei 2,8Ghz primestabil (1Ghz übertaktet). bei ca 58°C max im silent case.

netzteil: würd auch was mit "namen" nehmen. die watt reichen dicke aber wie is die zuverlässigkeit... mein sys (mit 3GB, 2HDD, 8800GTS) zieht unter last ca 200 watt (gemessen). nimm auch eines mit 120mm lüfter. die drehen langsamer und sind somit leiser ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
@burnout:

HDD:
Samsung, Seagate und WD geben sich preislich nichts. 10€ Unterschied. Warum denn Samsung oder Seagate und nicht WD?

NT: Compucase Hec werden hier sogar vom NT-Guru empfohlen (seit wann empfielt er Schrott?). Ausserdem habe ich schon sehr viel Gutes davon gelesen. BQ kommt nicht in Frage (zu viele schlechte Erfahrungen gemacht / mitbekommen).
Seasonic wäre noch eine Alternative, kostet allerdings das Doppelte von Compucase.

Board: Das Ding hat 12 USB. Das bräuchte ich eigentlich nicht, da ich noch eine PCI-Karte mit 5 (oder 6?) Anschlüssen habe. Das soll also nicht das Hauptargument sein.
Gibt es etwas, dass empfehlenswerter wäre?

Brenner: LG H62N ist erstens schwarz (will ich nicht) und kann zweitens kein LightScribe (will ich aber). Fällt also grundsätzlich weg.

Ram: Ähm - was ist an meinem Ram nicht normal? Ich dachte, der wäre nicht so übel...
Und mit 800 MHz gibt es nichts billigeres, dass lieferbar wäre. Und das billigstmögliche (aber nicht lieferbare) überhaupt ist gerade mal SFr. 3.30 (auf 2 GB bezogen) günstiger...
So sehr muss ich auch nicht sparen, als dass 3 Fr. nicht mehr drin lägen.

@tochan:
Die Backups sind verteilt.
Das Backup (resp. Image) der gesamten Festplatte liegt auf einer USB-HDD.
Alle wichtigen Daten werden zusätzlich auf einem Fileserver gespeichert (IDE-HDD) und nochmals zusätzlich auf meinen Laptop gespiegelt.
Meine Daten hätte ich also innerhalb von ein paar Minuten vom Fileserver und/oder vom Laptop zurück gespielt.
Im schlimmsten Fall müsste ich halt das Image wieder einspielen. Sollte ich an einem Tag mal sehr viele Programme installiert haben, dann war es halt Pech und ich muss die Programme noch einmal installieren, da ich Images nur über Nacht laufen lasse.

Ich denke, damit sollte ich halbwegs auf der sicheren Seite sein, oder?

Eine Auslagerungsplatte mit 40 GB lohnt sich irgendwie nicht, da die billigste überhaupt verfügbare Platte mit 40 GB gerade einmal SFr. 1.20 weniger kostet, als eine mit 80 GB. Und von der billigsten 40 GB-Platte zur billigsten 120 GB-Platte sind es SFr. 3.85.
Von der 40er zur 160 GB-Platte sind es ganz genau SFr. 10.- Für noch einmal SFr. 9.55 (also 19.55 teurer als die 40er) bekommt man 200 GB und für noch einmal SFr. 6.35 (total also 25.90 teurer als die 40er) gibt es 250 GB.

Diese kleinen Platten haben einfach ein dermassen katastrophales P/L - Verhältnis, dass ich davon lieber Abstand nehmen möchte. Bei der 40er z.B. kostet mich ein GB 14.7 mal so viel, wie bei der 160er :kotz:

CPU: Eine Nummer kleiner lohnt sich einfach nicht.
Der E6750 kostet SFr. 251.85 und der E6300 kostet SFr. 264.-
Ich müsste also SFr. 12.15 mehr bezahlen und hätte 2 mal 800 MHz weniger?? :freak:

Netzteil: siehe oben. Irrt sich soulpain wirklich so sehr mit dem Compucase? Ich glaube es einfach nicht so richtig...
Das Compucase veranstaltet ca. 20db Krach. Das sollte gerade noch akzeptabel sein.

Gruss

Christoph
 
Tja Seasonic ist halt nochmal besser. Soulpain empfiehlt keinen schrott.
Mit Seagate und Samsung hab ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht und auch die meisten anderen User. WD ist aber nicht schlecht.
Gigabyte DS3 P35
Ok dachte der MDT ist um einiges billiger

Auf Lautstärke Angaben würd ich nicht vertrauen.
 
Ja, dass Soulpain keinen Schrott empfiehlt, dachte ich eben auch. Und in seinen Netzteil-FAQs wird Compucase als empfehlenswertes NT aufgeführt.

Ich glaube, ob Seagate, Samsung oder WD ist irgendwie Glaubensfrage. Mit WD habe ich auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Ich denke, entweder hat man nach ein paar Wochen / Monaten einen Ausfall, dann ist es Garantiesache oder die Platte läuft glücklich und zufrieden bis zu ihrem Austausch...

Das Gigabyte werde ich mir morgen, wenn es heller (und ich wacher) ist noch anschauen und mit dem Asus vergleichen. Danke für den Tipp.

MDT gibt es in der Schweiz nicht. Bei uns sieht es so aus.

Das mit den Lautstärkeangaben stimmt schon. Aber hier haben schon ein paar User berichtet, dass die Compucase-Dinger recht leise sind. Ausserdem waren sie in der c't Testsieger und das schafft auch nicht jedes Schrottteil (wenn man den Beschreibungen in der c't glauben darf, treiben sie die NTs während Tagen ans Limit und lassen somit eines nach dem anderen abrauchen).

Gruss

Christoph
 
Was das NT angeht..
hab gestern bei nem Freund das Seasonic 430W verbaut und finde mein Bequiet schon besser.
Das Bequiet sieht um einiges edler aus (glänzend/goldene "Ringe" vorm Lüfter-- Seasonic=Matte/Raue Oberfläche schwarze "Ringe")
Was die Lautstärke angeht gibt es keine Unterschiede.. jedenfalls fürs menschliche Ohr..
und was den Preis angeht ist Seasonic auch um einiges Teurer.. (jedenfalls hier in Wien)
Was die Effizienz angeht kann ich nix sagen, jedoch wird der Unterschied eher gering ausfallen, da Bequiet eine sehr gute Marke ist.

mfg

EDIT:
Noch ein Pluspunkt für das bequiet sind die Kabel.. mehr Stecker und angenehmer angeordnet.. das Seasonic glänzt nicht wirklich mit der Anordnung geschweige von den Steckern.. ziemlich Umständlich da 4 Lüfter gescheit zu verkabeln (NZXT LeXa)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich sehe es eher andersrum.

Erstmal sollte Optik das absolut letzte sein, was einem zum PSU Kauf bewegt, es sei denn, man ist Modder.
Außerdem hat die Seasonic S12II Serie 80-PLUS, während Be Quiet "nur" um die 80% hat. Bis 30% Auslastung wird die 80er Grenze unterschritten, wenn auch nur sehr leicht.
Und dann die Selten dämliche Geschichte mit der Lüftersteuerung.

Was für Be Quiet spricht, ist der herausragende Service.
 
die preise für hdd's war ich zu faul zum gucken ^^.

ich denke das die alle so dich beieinader liegen weil das so die herstellungskosten + bissel gewinn abdecken. ich denke ne 80 kost in der der hestellung nicht viel mehr als die 120 usw. nur mit den großen modellen 320GB+ wird wohl noch bissel mehr geld gemacht weil die leute da bereit sind etwas mehr zu zahlen. in der hestellung kosten die bestimmt das gleiche wie die kleinen
 
"Erstmal sollte Optik das absolut letzte sein"
stimmt natürlich.. ich seh ja bei mir auch nich in den PC rein.. das war auch nich so ein Kaufargument oder so, jedoch spielt der Preis wohl da schon eine größere Rolle, da wir eh von Bequiet und Seasonic reden kann man nicht sagen, dass das eine ein billig NT is..

Seasonic 430W
Netzteil ATX 430W, 80 Plus
SFr. 137.30

Corsair 450W
MODULAR POWER SUPPLY 450WATT EPS12V PS/2 HX SERIES ATX MPF ML
SFr. 91.10

Bequiet gibts da eh nicht..
aber man kann auch ruhig zu dem Corsair greifen, welches doch eh aus der Seasonic Stube kommt od. nich?
is auch um einiges billiger..

mfg
 
Ach ja und zu Compucase:

Die Effizienz ist schlecht, das ist leider so.
Aber:
Das ist einer der ganz wenigen Netzteile, die eine absolute Real-Power Ausgangsleistung haben.
Im 300W Bereich oder darunter findet man auch kaum andere, wenn man nicht gleich auf 330W springen will.

Corsair verwendet (verfeinerte) Seasonic Technologie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Imho ist ein Seasonic oder Tagan 330W natürlich hochwertiger, aber darunter wollte ich eben auch eines anbieten.

Und wenn man bei geizhals 300W eingibt, bekommt man entweder passive Teile für 100€ oder
eben nur welche mit passivem PFC.

Gut, man findet auch ähnlich gute FSP oder auch ein Seasonic 300W, welches aber bei einem einzigen (mir unbekannten) Händler verfügbar ist.
Bzw. die FSPs sind teilweise in garkeinen Shops gelistet.

Ich kann leider auch nichts daran ändern, dass es keine guten 200W PSUs gibt.
Und dann doch wenigstens ein halbwegs zuverlässiges.
 
Zuletzt bearbeitet:
@burnout:

Den Corsair-Ram werde ich wohl nicht nehmen.
Alle anderen Komponenten sind bei Techmania recht günstig zu bekommen.
Wenn ich alles zusammenzähle, die Verfügbarkeit beachte und das Porto mit einkalkuliere, würde ich bei Techmania am günstigsten kommen.
Techmania bietet aber den Corsair-Ram nicht an. Somit müsste ich den gesondert bestellen und dann komme ich nicht unter 150 Fr. weg.
Ich bezahle lieber 3 Fr. mehr für den Ram als 18 Fr. für das Porto.

@soulpain:

Hier ist das, was ich in der Schweiz bekomme. Was würdest du mir davon empfehlen?
Ich will kein 450W-NT verbauen, wenn es nicht unbedingt sein muss (ich will mir ja schliesslich nicht die Höllenmaschine III bauen).

Am Ende soll es leise sein und einfach nur funktionieren.
Die Optik ist mir so etwas von egal, was das NT angeht. Ich sehe es ja nur, wenn ich etwas an der Hardware verändere - ansonsten steht es in der dunklen Ecke unter dem Tisch.

Wie schon erwähnt, würe ich Be Quiet lieber vermeiden (ein gebranntes Kind scheut das Feuer...im wahrsten Sinne des Wortes...).

Gruss

Christoph
 
@soulpain:
Meinst du Techmania? -> Die müssen auch etwas haben bei knapp 134'000 Produkten :lol:

Das Seasonic ist also das günstigste, das etwas taugt und für mein System geeignet ist?
Oder ist es einfach das beste?
Oder wie jetzt?

Gruss

Christoph
 
Alternativen gäbe es schon, aber bin halt spontan drüber gestolpert und das ist wirklich zuverlässig.

Tagan hat auch relativ gute:
http://www.toppreise.ch/prod_38286.html

So Marken wie Chieftec oder Compucase oder auch Sharkoon sind typische "Office-Netzteile". Besser als LC-Power, im Grunde solide.
Bei denen wären bestimmte auch nicht falsch.

Aber so insgesamt wirklich Seasonic.

Edit. Ok, das Antec wollen wir gleich wieder vergessen, am Besten aus dem Gehirn streichen.
Hab den Link entfernt. Gott, ist das schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben