Bluescreen!

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
9.210
mann ist das verwirrend hier, besonders weil du und Tattoonation grob dasselbe Problem habt / hattet :D
nein also direkt einen Bluescreen, der aufs Netzteil verweist, gibts nicht ;) das "näheste" was zu diesem zeigt wäre der 0x124er - Bugcheck, der deutet meist auf Instabilität der CPU hin, diese kann aber oft auch durch ein defektes Netzteil verursacht werden :)
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.274
Aber gibt es überhaupt einen der sowas wie "POWER_SUPPLY_UNIT_IM_ARSCH" ?
Bis jetzt noch nicht, habe aber gerade mit Microsoft kommuniziert, der BSOD Code wird mit dem nächsten Update eingeführt :D

@Tattoonation: Über welchen Kühler reden wir? Den Intel Boxed? Der Kühler sitzt auch korrekt? Alle Pins fest eingerastet?
Falls ein anderer Kühler montiert ist...dieser wurde auch nicht zu fest angezogen (zu hoher Anpressdruck)?
Wie sind die Temperaturen der CPU unter Last?
 

datomek

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
112
Bis jetzt noch nicht, habe aber gerade mit Microsoft kommuniziert, der BSOD Code wird mit dem nächsten Update eingeführt :D
Hehe, das wäre doch mal was :D Wenn schon dann sollte es einfache Bluescreens, wie "*Hardwarebauteilname* kaputt!" oder "Treiber von dem Programm/der Gerät braucht ein Update!", oder am besten gar keine geben!

Gruß,
Tomek
 

Tattoonation

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
13
So, Danke für alle eure Antworten!
Ich habe den PC heute zurückbekommen und der Fehler war simpel aber ich habe dennoch keine Ahnung wie das passieren konnte:
Im Bios war im Menü zum Übertakten auf Manuell gestellt und sämtliche Werte nach oben. Dies war der Grund für die ganzen BLuescreens. Nachdem der Techniker wieder auf "Auto" gestellt hat, lief die Kiste wieder wie gewohnt. Zum Glück ist nix kaputt
Wie es zu diesen Fehleinstellungen kam, konnte mir der Mann leider auch nicht sagen, vor allem da ich nie in diesem Bereich Einstellungen vornahm!
€20.- hat mir das ganze gekostet und das waren sie mir mehr als wert.
 

Tattoonation

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
13
ja das ist komisch. was aber noch komischer war, als der Techniker wieder zurück auf Auto gestellt und neu gebotet hat, wars wieder auf Manuell. Insgesammt musste 3x zurück auf Auto gestelt werden, bis die einstellung blieb. Der Techniker hatte keine erklärung dafür, aber nun funktioniert es dadellos.
 

datomek

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
112
Da bin ich nochmal... meine Schlussfolgerung war leider zu schnell. Nach einigen Tagen hatte ich den PC wieder versucht zu starten (bis dahin lief alles super), da hatte ich direkt beim ersten Booten wieder einen Bluescreen, nach einem Neustart kam aber nichts mehr. Auch nicht nach stundenlangem Zocken und sonstiger Desktop Benutzung. Nun hat es aber nach mehreren Tagen ohne Nutzung endgültig zerhauen.

Beim Booten kommt der Fehler 0xC0000034. Soll man mit der Reparatur-CD (habe es auf meinem Win8.1Pro64bit bootable USB-Stick drauf) über die Konsole reparieren. Jedoch komme ich noch nicht mal dazu, bei einem willkürlichen Schritt (beim Laden des Sticks, während ich die Sprache etc. auswähle, mitten in der Eingabeaufforderung) kommt es direkt wieder zu Bluescreens, jetzt aber wirklich ohne Pause, durchgängig. Die Meldung wird allerdings zu kurz angezeigt, ich erkenne überwiegend IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL, SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION, DPC_WATCHDOG_VIOLATION, KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE, BAD_POOL_HEADER... allerdings alles abwechselnd und sehr schnell verflüchtigt, man sieht keinen Treiber der genannt wird oder sonst was, allerdings bin ich ja noch nicht mal in der Windows Umgebung, deshalb tippe ich eher ... auf Hardware... yeah.

Leider komme ich aktuell zeitlich nicht zu großartigen Überprüfungen und teste nur ab und an nach der Arbeit ob was geht oder nicht, wobei mich heute etwas total aus den Socken gehauen hat:

Wie kann es denn einen Bluescreen geben, wenn ich vom Win8.1 Boot Install Stick (dieser wurde gestern erst bei einem Kollegen, der von mir eine neue Konfiguration zusammengebaut bekommen hat, auch installiert, also soll es nicht an diesem liegen) nur zum Installationsfenster komme und danach im folgenden Fenster egal was auswähle?

Wenn ich versuche darüber noch einmal Windows zu installieren, kommt der Bluescreen innerhalb von Sekunden oder das Bild bleibt stehen. Gehe ich zu den Computerreparaturoptionen, kann es sofort oder vielleicht sogar erst bei der Reparaturkonsole passieren, aber ich bekomme definitiv (ich schaffe es nicht einmal bcdedit auszuführen) IMMER einen Bluescreen, Bugcheck variierend.

Um das Ganze einmal zu toppen, kommt noch folgendes hinzu: Ich habe testweise, bis auf den USB-Stick, kein einziges, anderes Laufwerk angeschlossen; das Mainboard ist aufs Minimale (CPU+Kühler, RAM, Graka+Monitor, Netzteil,Tastatur) bestückt.

Ich werde den PC ein letztes Mal noch ausbauen, um nicht doch womöglich durch den Einbau ins Gehäuse irgendeinen Kontakt mit dem Netzteil am Gehäuse/Mainboard bekommen zu haben... Wird aber wahrscheinlich nicht um eine Inspektion beim ATELCO in der Nähe (für eine 50€ Pauschale) kommen... Zum Heulen ist das :(
 

datomek

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
112
Muss ich wohl oder aber nochmal... Da ich ja nicht ins Windoofs komme, muss ich ja schon einmal Memtest86 nehmen. Was würdest du für eine Laufzeit (Zeit/Durchgänge) pro Prozedur empfehlen? Gibt es sonst noch zu beachtende Einstellungen? Anscheinend brauche ich dann ja wohl drei Verfahren, also:

- Beide Module gleichzeitig
- Modul 1
- Modul 2

Dann gibt es ja noch 4 Slots, muss ich dann wirklich alle... *Kopfrechnen* 4 Möglichkeiten bei beiden Modulen gleichzeitig (je Dual Channel A oder B und umgekehrt) und auch beim Einzelmodultest jeweils alle 4 Slots durchgehen, oder ab wann lässt man es sein?

Da es zurzeit auf ZackZack.de ein 8GB Kit günstig zu erwerben gibt, habe ich mir das direkt mal 'gezackt'. Insgesamt 16GB wären natürlich nicht schlecht, aber ansonsten wäre das zumindest mal ein guter Ersatz für das zurzeit evtl. defekte Kit. Wehe es ist das Mainboard :evillol: Dann gibts ja aber echt nix mehr auszuschließen, eher höhere Gewalt :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

datomek

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
112
... 5min hats gedauert. Fehler im RAM, jetzt nur noch die Frage welcher der Module, da beide drin waren, gerade teste ich einzeln.
Da ich gestern eh bei Zackzack ein neues Kit geordert habe, kann ich mit etwas Glück mit der Post am Wochenende bereits schauen...
Die Frage ist jetzt nur wieder, wieso hat es denn vorher nichts ausgeschlagen?! Die ganze Testerei und Wut umsonst... :(

Edit: Auf die Schnelle habe ich mal jeweils einen kompletten Pass gemacht, kein Fehler Oo Ich versuche einfach mal mit einem zu booten, dann müsste der Fehler als Bluescreen doch beim jeweiligen Modul "schneller" erscheinen, oder? Kann es echt nicht nachvollziehen...

Edit2: Tja, anstatt memtest hätte ich wohl einfach nur mit jeweils einem Modul starten sollen. Zwar kam der Bluescreen deutlich später als normal, aber er kam, das andere Modul absolviert gerade die neue Windows Installation bisher ohne Probleme... Beide gleichzeitig kaputt wäre auch schon eher krass, oder?
Sollte ich den noch funktionierenden Riegel mit dem bald neuen Kit zusammen verbauen? Soweit ich weiß, würde damit ja der dual channel Mode nicht mehr funktionieren, aber ich habe mit dem Umzug wahrscheinlich nicht mehr die Rechnung zwecks Garantie vorliegen... und müsste dann wahrscheinlich eh beide Module zurückschicken, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

datomek

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
112
Bin jetzt gerade wieder über den PC selbst im Forum... Seit dem Ausbau kein Zucken, gar nix, läuft einwandfrei...
Dann kam der ZackZack Deal ja gerade passend :) Falls ich noch die Rechnung finden sollte, könnten es ja sogar 16GB werden, nicht notwendig, aber nicht schlecht.

Ich bedanke mich hier einmal für die immer wieder schnellen Antworten, ich sollte öfter hier "rumhängen" ;)

Gruß,
Tomek
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.274

Hc-Yami

Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.175
Hallo Leute,
zunächst einmal simpel1970, vielen Dank für deine Anleitung.

Hier mein Memory.dmp

Microsoft (R) Windows Debugger Version 6.3.9600.17298 AMD64
Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


Loading Dump File [C:\Windows\MEMORY.DMP]
Kernel Summary Dump File: Only kernel address space is available


************* Symbol Path validation summary **************
Response Time (ms) Location
Deferred SRV*C:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
Symbol search path is: SRV*C:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
Executable search path is:
Windows 7 Kernel Version 7601 (Service Pack 1) MP (4 procs) Free x64
Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS
Built by: 7601.18741.amd64fre.win7sp1_gdr.150202-1526
Machine Name:
Kernel base = 0xfffff800`03a0b000 PsLoadedModuleList = 0xfffff800`03c4f890
Debug session time: Sat Mar 21 10:29:27.094 2015 (UTC + 1:00)
System Uptime: 0 days 2:01:16.108
Loading Kernel Symbols
...............................................................
................................................................
...................................
Loading User Symbols
PEB is paged out (Peb.Ldr = 00000000`7efdf018). Type ".hh dbgerr001" for details
Loading unloaded module list
...........
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

Use !analyze -v to get detailed debugging information.

BugCheck D1, {0, 2, 1, fffff88003b8df4e}

*** ERROR: Module load completed but symbols could not be loaded for avgtdia.sys
Probably caused by : avgtdia.sys ( avgtdia+6805 )

Followup: MachineOwner
---------

3: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (d1)
An attempt was made to access a pageable (or completely invalid) address at an
interrupt request level (IRQL) that is too high. This is usually
caused by drivers using improper addresses.
If kernel debugger is available get stack backtrace.
Arguments:
Arg1: 0000000000000000, memory referenced
Arg2: 0000000000000002, IRQL
Arg3: 0000000000000001, value 0 = read operation, 1 = write operation
Arg4: fffff88003b8df4e, address which referenced memory

Debugging Details:
------------------


WRITE_ADDRESS: 0000000000000000

CURRENT_IRQL: 2

FAULTING_IP:
afd!AfdBReceiveEventHandler+4de
fffff880`03b8df4e 8801 mov byte ptr [rcx],al

DEFAULT_BUCKET_ID: WIN7_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: 0xD1

PROCESS_NAME: vprot.exe

ANALYSIS_VERSION: 6.3.9600.17298 (debuggers(dbg).141024-1500) amd64fre

TRAP_FRAME: fffff88009a63bc0 -- (.trap 0xfffff88009a63bc0)
NOTE: The trap frame does not contain all registers.
Some register values may be zeroed or incorrect.
rax=fffffa800a01b700 rbx=0000000000000000 rcx=0000000000000000
rdx=00000000000000c4 rsi=0000000000000000 rdi=0000000000000000
rip=fffff88003b8df4e rsp=fffff88009a63d50 rbp=0000000000000001
r8=fffffa8007069201 r9=000000000000084c r10=fffffa8006f50a00
r11=000000000000afd0 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
r14=0000000000000000 r15=0000000000000000
iopl=0 nv up ei ng nz na pe nc
afd!AfdBReceiveEventHandler+0x4de:
fffff880`03b8df4e 8801 mov byte ptr [rcx],al ds:00000000`00000000=??
Resetting default scope

LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff80003a7f469 to fffff80003a7fec0

STACK_TEXT:
fffff880`09a63a78 fffff800`03a7f469 : 00000000`0000000a 00000000`00000000 00000000`00000002 00000000`00000001 : nt!KeBugCheckEx
fffff880`09a63a80 fffff800`03a7e0e0 : fffffa80`087596a0 00000000`a000000c 00000000`00000000 00000000`000000c4 : nt!KiBugCheckDispatch+0x69
fffff880`09a63bc0 fffff880`03b8df4e : 00000000`000000c4 00000000`00000000 fffffa80`08c66410 fffffa80`08c66410 : nt!KiPageFault+0x260
fffff880`09a63d50 fffff880`03aa1805 : fffffa80`08e23a30 00000000`00000001 00000000`00000c20 00000000`000000c4 : afd!AfdBReceiveEventHandler+0x4de
fffff880`09a63e10 fffff880`019a5f28 : fffffa80`08de39a0 fffffa80`08e23c30 fffff880`00000c20 fffffa80`000000c4 : avgtdia+0x6805
fffff880`09a63eb0 fffff880`01666f44 : fffffa80`087e4080 fffffa80`06e4dc00 fffffa80`085417f0 fffffa80`06e35d78 : tdx!TdxEventReceiveConnection+0x178
fffff880`09a63ff0 fffff880`016666a7 : 00000000`000000bc fffffa80`08541950 fffffa80`085417f0 00000000`00000000 : tcpip!TcpIndicateData+0x104
fffff880`09a640f0 fffff880`016650a7 : 00000000`00000000 00000000`00000000 fffffa80`06e2bf00 00000000`0000c81b : tcpip!TcpDeliverDataToClient+0x2b7
fffff880`09a64270 fffff880`0166321e : fffffa80`08c653a0 00000000`000000bc fffffa80`06f770a8 fffff880`0140c81b : tcpip!TcpDeliverReceive+0xa7
fffff880`09a64370 fffff880`01664d9b : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 fffff880`00030000 : tcpip!TcpTcbFastDatagram+0x3ae
fffff880`09a64400 fffff880`0166299a : fffffa80`085417f0 fffff880`00000000 fffffa80`06e01200 fffff800`03a0b000 : tcpip!TcpTcbReceive+0x1df
fffff880`09a64510 fffff880`016636cb : fffffa80`07d67c80 fffffa80`089e3080 00000000`00000000 00000000`00000000 : tcpip!TcpMatchReceive+0x1fa
fffff880`09a64660 fffff880`0163e01a : fffffa80`06e2bf00 fffffa80`000008c0 fffff880`0000c81b fffff880`09a6c81b : tcpip!TcpPreValidatedReceive+0x36b
fffff880`09a64730 fffff800`03a8c7b8 : fffff880`0176e9a0 00000000`00000006 00000000`00000000 00000000`00000000 : tcpip!IppLoopbackTransmit+0x11a
fffff880`09a647e0 fffff880`0163e92f : fffff880`016916fc fffff800`03d764b0 fffff880`09a64a02 00000000`00000000 : nt!KeExpandKernelStackAndCalloutEx+0xd8
fffff880`09a648c0 fffff880`01662597 : fffffa80`07d679e0 00000000`00000004 fffff880`09a64d01 fffffa80`08c65860 : tcpip!IppLoopbackEnqueue+0x22f
fffff880`09a64970 fffff880`01668895 : fffffa80`06e38820 fffff800`03d7f501 fffff8a0`00000001 00000000`00000080 : tcpip!IpNlpFastSendDatagram+0xb77
fffff880`09a64d20 fffff880`01669450 : fffff880`09a652a0 fffff880`000c000c 00000000`00000000 00000000`00004800 : tcpip!TcpTcbSend+0x495
fffff880`09a64fa0 fffff880`016681a8 : 00000000`00000000 00000000`00000000 fffff880`09a651c0 fffff880`09a65280 : tcpip!TcpEnqueueTcbSendOlmNotifySendComplete+0xa0
fffff880`09a64fd0 fffff880`0166836b : fffff880`09a651e8 fffff880`09a65460 00000000`00004800 00000000`00000000 : tcpip!TcpEnqueueTcbSend+0x258
fffff880`09a65080 fffff800`03a8c7b8 : 00000000`00000000 fffffa80`09c05240 fffffa80`06ec4950 00000000`00000000 : tcpip!TcpTlConnectionSendCalloutRoutine+0x1b
fffff880`09a650b0 fffff880`0166922a : fffff880`01668350 00000000`00000009 fffffa80`09a09e00 fffff880`01243301 : nt!KeExpandKernelStackAndCalloutEx+0xd8
fffff880`09a65190 fffff880`019a1ef2 : fffffa80`08c65d80 00000000`00000000 fffff880`0199f070 00000000`00000000 : tcpip!TcpTlConnectionSend+0x7a
fffff880`09a65200 fffff880`019a0c79 : 00000000`000000e0 fffffa80`08c65d80 fffffa80`08003140 00000000`000000c4 : tdx!TdxSendConnection+0x252
fffff880`09a652f0 fffff880`03aa54f7 : fffffa80`07069170 00000000`02c4dfe0 fffffa80`07069010 fffffa80`0879baa0 : tdx!TdxTdiDispatchInternalDeviceControl+0x389
fffff880`09a65370 fffff880`03b7cfb5 : fffffa80`0879baa0 fffff880`09a65b60 00000000`000000c4 fffffa80`070697e0 : avgtdia+0xa4f7
fffff880`09a653a0 fffff880`03b51469 : fffffa80`066e2501 00000000`00000001 00000000`00000004 00000000`0040ee4c : afd! ?? ::GFJBLGFE::`string'+0x6bbe
fffff880`09a65560 fffff800`03d9f8a3 : 00000000`000000c4 fffffa80`089ebf20 00000000`0040ee08 00000000`00000001 : afd!AfdFastIoDeviceControl+0x459
fffff880`09a658d0 fffff800`03da0396 : 00000000`00000000 00000000`000001f4 00000000`00000001 00000000`00000000 : nt!IopXxxControlFile+0x373
fffff880`09a65a00 fffff800`03a7f153 : ffffffff`ffffffff 00000000`00000000 00000000`0040ee4c 00000000`00000004 : nt!NtDeviceIoControlFile+0x56
fffff880`09a65a70 00000000`74a72e09 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceCopyEnd+0x13
00000000`0016eba8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x74a72e09


STACK_COMMAND: kb

FOLLOWUP_IP:
avgtdia+6805
fffff880`03aa1805 8bf8 mov edi,eax

SYMBOL_STACK_INDEX: 4

SYMBOL_NAME: avgtdia+6805

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: avgtdia

IMAGE_NAME: avgtdia.sys

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 54b8e542

FAILURE_BUCKET_ID: X64_0xD1_avgtdia+6805

BUCKET_ID: X64_0xD1_avgtdia+6805

ANALYSIS_SOURCE: KM

FAILURE_ID_HASH_STRING: km:x64_0xd1_avgtdia+6805

FAILURE_ID_HASH: {059eb8c4-e126-f0b8-cd62-4e3cbe0227fb}

Followup: MachineOwner
---------

Meinen Treiber hatte ich schon neu installiert. Auch der Arbeitsspeicher (1x8GB) scheint heile zu sein. Bei Spielen schmiert manchmal der Computer ab. Meist dann nicht mit einem Bluescreen, sondern einfach einem Neustart. Windows gibt dann den Fehler d1 aus.
 
Top