Bluescreens durch neuen Ram

rhyn

Banned
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
Hallo. habe mir 2x2gb corsair xms3 ddr3 ran geholt gebraucht und günstig.
habe sie mit meinem 1x4 gb modul kombiniert.

den ersten tag lief alles gut nebkomme ich ständig bluescreens-crash.

woran kanns liegen? habe schon die command rate auf 2t umgestellt. ohne erfolg.

im rechner meiner frau laufen die module einwandfrei.


mfg
 
P

Peiper

Gast
Ich tippe mal darauf daß deine Frau keinen FX hat.

AMD hat da den RAM-Controller irgendwie verschlimmbessert.

Takt und Timings manuell eingegeben?
Die 2GB Module mal auf den anderen Kanal umgesteckt?
Ansonsten doch an der Spannung drehen.
 

rhyn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
Spannung habe ich auf 1,5 Volt gefixt.

Timings, naja habe ja die beiden identischen und das eine andere Modul.Welche Timing muss ich nun nehmen? Kenne mich damit garnicht aus... :freak:
Wie pooste ich die Bluescreens? Nutze Windows 8 !

# Meine Frau nutzt ebenfalls einen FX, jedoch das kleinste Modell, den FX 4100.

MFG
 
P

Peiper

Gast
Die langsameren Timings von beiden.
Wenn du es genau machen willst kannst du für jeden Kanal auch die jeweils für den RAM passenden Timings eingeben.

Aber sie hat kein empfindliches Gigabyte?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.125
NB-Voltage bei AMD-MBs NICHT höher stellen -

BIOS NACH dem Einbau der RAM-Module in DDR3_1 & DDR3_2 und das 4Gb-Modul in DDR3_4 -

DRAM-Voltage = bei drei Modulen auf 1,60V stellen -

"1T/2T Command Timing" = 2T

TRC = 36 (RAS Active Time)
Trfc1 for DIMM1, DIMM3 = 110(160)
Trfc0 for DIMM2, DIMM4 = 110(160)
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.125
DDR3_1 ganz rechte RAM-Bank - DDR3_2 dritte von rechts - DDR3_4 vierte von rechts > erste vom CPU-Sockel gesehen -
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.125
... es geht doch nur um die Bezeichnung der RAM-Bänke - DDR3_2 ist die dritte und nicht die zweite RAM-Bank von rechts- dieses sollte verdeutlicht werden - ;)
 

rhyn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
ok ich versuche es mal eben moment :-P
Ergänzung ()

so hab nun mal so gesteckt.. leider sitz mein macho etwas schief. liegt nicht am board, sondenr irgeend wie an der halterung des kühlers. war bei anderne plattformen auch so... nun drückt das ram modul in slot ddr3_4 gegen den lüfter... gefällt mir nicht so sonderlich.

ändern konnte ich nur TRC von 34 auf 36

Trfc 1 & 0 steht auf 3 oder 4.. einen s o hohen wert wie du schriebst 110 .. konnte ich nicht einstellen...

und sind 1,6 volt echt okay? weil per cpuz steht das die module nur 1,5 volt haben dürfen??
Ergänzung ()

warum muss das 4 GB modul unbedingt in DDR3_4 Slot? und darf nicht in DDR3_2 ??? Was hat das für eienne Grund?
Weil wie gesagt, das Modul so am Macho "klemmt" ... :-/
 

rhyn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
hm okay. so hatte ich es zuvor auch gehabt, dass das 4 gb modul in der 2 steckte. ich hab mal auf 1,6 volt angehoben, bisher keine probleme.

darf das so bleiben? auf dauer?
Ergänzung ()

egal wie, es kam immer wiederzu abstürzen. ich habe nun meiner frau das 4 gb modul zu ihrem 4 gb gegeben,und ich nutze nun das gesamte kit corsair xms3 mit 6gb zu je 3x2gb. timings hat er alle im auto so übernommen, wie sie auf den modulen stehen.

teste das und geb morgen bescheid. ich hoffe das kit läuft einwandfrei...


gn8
Ergänzung ()

ok, beim ersten test mit standartwerten im uefi, hat mir das windows speicher analyse tool einen fehler gemeldet im 2. durchlauf.
habe danachdie spannung wieder auf 1,60 Volt erhöht und beim erneuten test wurde kein fehler gefunden.

scheint also zu laufen :-)
 

rhyn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
hab nun 2 module mit je 2 gb bei meiner frau drinn. eines hat sofrt nen blauen verursacht.
habe eines getauscht und bisher keine mucken gemacht.

ich hoffe es war nur das eine modul was fehlerhaft war..
 

rhyn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.028
Auch heute nach einigen Tagen PC Nutzung läuft alles ohne Fehler.

Es lag definitv an dem einen Modul


MFG
 
Top