News Bluetooth SIG: Bluetooth 5.1 unterstützt zentimetergenaue Ortung

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.856
Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat heute mit Bluetooth 5.1 eine neue sogenannte Core Specification veröffentlicht. Das neue Update erlaubt es Bluetooth-Geräten, die Richtung des Signals zu ermitteln, um letztlich eine zentimetergenaue Ortung zu ermöglichen. Die Bluetooth SIG sieht darin einen riesigen Markt.

Zur News: Bluetooth SIG: Bluetooth 5.1 unterstützt zentimetergenaue Ortung
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
294
Darüber wird sich der Einzelhandel ganz sicher freuen. So kann man die Kunden ganz genau tracken und weiß immer was er grade sucht und kaufen will :freak:
 

Botcruscher

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.381
Innerhalb der Core Specification 5.1 ist definiert, dass der Bluetooth-Low-Energy-Controller des empfangenden Geräts Daten generieren kann, die der Berechnung der Signalrichtung in Relation zum sendenden Gerät dienen.
Der Spannende Teil fehlt. Werden die Daten dann auch an die "Basistation" gesendet um beispielsweise das Handy eines jeden Kunden exakt tracken zu können?!

Über die Bluetooth Location Services lässt sich ermitteln, wo sich ein Bluetooth-Gerät ungefähr im Raum befindet respektive wie weit es von einem anderen Gerät entfernt ist.
Was nun? Aktiv, passiv? Wer entscheidet?
 

Yoshi_87

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.196

WhyNotZoidberg?

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
5.350

mkdr

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
527
Wie schön dass es immer noch kaum BT5 Geräte gibt, die meisten haben immer noch nur 4.0 oder älter.
 

Piak

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.002
@nlr : Sind denn im typischen Mainstream Smartphone mehrere Bluetooth Antennen?
 

Saint81

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
50
Mmmh... setzt das ein Pairing vorraus?

Oder kann die Basisstation die Orte von allen anwesenden Bluetooth Geräten ermitteln, ohne deren Sichtbarkeit und Pairing? Prinzipell sind Geräte, solange sie nicht auf's Pairing warten ja meistens auf "nicht sichtbar"... also für's Pairing... das Signal ist natürlich da, ähnlich wie bei versteckten Wlan SSID's...
 

Botcruscher

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.381
Neben der Klinke auch kein USB mehr. War doch hier erst in den News. Passt ja wieder wie Arsch auf Eimer.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.412
Gibt im Markt viele Lösungen, die alle viel zu kompliziert sind, aber mittels zwei Antennen klingt das fantastisch.
Indoor Navigation ist halt eines der großen Probleme unserer Zeit, die noch nicht gelöst wurden. Bin ja mal gespannt, wie es sich im Alltag behauptet.
Sind denn im typischen Mainstream Smartphone mehrere Bluetooth Antennen?
Natürlich nicht. Immer nur eine. Maximal im iPad könnten zwei sein, aber das weiß ich gerade nicht.
Dass man dafür neue Smartphones braucht, also auch ein neues Design, muss jedem klar sein. Aber erstmal muss das Ganze funktionieren.

Mmmh... setzt das ein Pairing vorraus?

Oder kann die Basisstation die Orte von allen anwesenden Bluetooth Geräten ermitteln, ohne deren Sichtbarkeit und Pairing? Prinzipell sind Geräte, solange sie nicht auf's Pairing warten ja meistens auf "nicht sichtbar"... also für's Pairing... das Signal ist natürlich da, ähnlich wie bei versteckten Wlan SSID's...
Du bist der Sender, die Basisstation nicht, da hast du einen Denkfehler.
Und die Stationen müssen natürlich sichtbar sein. Aber BT LE ist kein BT! Sondern ein Protokoll für einfache Signalübertragung. Demzufolge muss man keine Verbindung bestätigen. Daher würde ich von Nein ausgehen, aber ohne Gewähr.
 
Top