C# oder doch PHP? REST Backend für AngularJS Projekt

trialgod

Lt. Commander
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
1.547
Hallo,

ich bin gerade dabei eine AngularJS Seite zu entwickeln und stehe jetzt vor der Frage wie ich mein Backend aufbaue.

Ich arbeite beruflich im .NET Umfeld und ich würde schon deutlich lieber auf WebApi und EF, vielleicht ODATA setzen. Leider ist das mit Windows Servern immer so eine Sache.

Ich habe vor etwas mehr als 2 Jahren mit PHP und ZF1 aufgehört (vorher ~3 Jahre beruflich PHP 5.2/5.3). Ich kenne andere Frameworks, habe damals auch mit Doctrine 2 gearbeitet.

Was wären denn in PHP gute Frameworks um eine gute Integration für ein AngularJS Projekt zu erreichen? Sowohl für die REST Anbindung, als auch ORM. Weiterhin doctrine?

Vielleicht probiere ich MONO mal aus. Eigentlich habe ich keine Lust mich in PHP wieder einzuarbeiten. Die Komplexität des Projekts lässt sich leider noch nicht so richtig abschätzen.

Gruß,
trial
 
Moin,

im Prinzip ist es ja relativ egal, was man auf der Serverseite einsetzt. Im PHP Umfeld ist Laravel aktuell wohl der heiße Scheiß. Vielleicht solltest Du aber auch mal über node.js im Backend nachdenken.

Gruß
gob
 
Wir benutzen bei uns im Backend C# mit Entity Framework und LINQ. Ergibt zusammen eine Restful API. (Hoffe ich werf da gerade nicht zu viel durcheinander, bin eher der Frontendler)

Bei PHP-Frameworks hab ich nur an der Oberfläche gekratzt, fand keins davon leicht zum einsteigen und von der Sprache selbst halte ich persönlich nicht viel.

Falls auch andere Sprachen eine Option wären, würde ich noch Python mit Django in die Waagschale werfen. Einsteigerfreundliches Framework mit einigen Mitbringseln (Wobei die eher bei nicht-REST-Projekten relevant sind), die bei Bedarf aber voll austauschbar sind. Macht viel Spaß damit zu entwickeln.
Hab gestern erst mit jemanden drüber geredet, wird bei ihm in der Firma als REST-Backend in Verbindung mit Angular eingesetzt.

Ansonsten sprechen sich viele bei den Diskussionen um das beste Framework für Ruby on Rails aus, kenn ich mich aber wiederum gar nicht mit aus, sollte aber mal erwähnt sein.


Im Frontend nutzen wir AngularJS in Verbindung mit TypeScript. Macht viel her, vor allem weil sich Frontend und Backend (bei C# dann) gut synchron halten lassen durch quasi identische Interfaces :)

Was man fürs Backend präferiert ist im Endeffekt immer abhängig von den konkreten Anforderungen und nicht zuletzt der persönlichen Präferenz, ist von mir sicher auch ein bisschen ignorant PHP-Frameworks mehr oder weniger schon wegen der Sprache auszuschließen ;)

PS: bevor ich javascript auch noch im Backend am Hals hab, nutz ich IMHO lieber C# und TypeScript, dann hab ich zwei erstaunlich ähnliche Sprachen für alles, die sich viel angenehmer als JS schreiben lassen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also für mich ist wirklich nur die Frage C# oder PHP, was anderes definitiv nicht. Typescript ist angedacht, probiere ich evtl. mal aus.

Mir geht es hier eigentlich nur um die kosten eines Webservers. Ein Windows v-Server kostet schon so 20€ im Monat. Keine Ahnung ob mein mein Projekt überhaupt Kohle abwerfen wird, wenn nicht ist es zumindest ein Spaßprojekt. Aber dann will ich keine monatlichen Kosten in der Höhe haben.

PHP könnte ich für einen Witzbetrag, vielleicht sogar kostenlos im Bekanntenkreis bekommen, incl. rootzugriff wenn nötig.

Anonsten hat vielleicht jemand einen Windows vServer? Der darf sich gerne an mich wenden.

Wobei ich gerade das hier gefunden habe:
http://www.asp.net/hosting

10 ASP.NET Seiten auf Azure kostenlos. Das würde mir eigentlich erstmal ausreichen. Muss ich mir mal genauer anschauen.
 
Was ist denn dein Zeitplan? Q1 2016 soll ja die final von ASP.NET 5 rauskommen und diesen Monat kommt noch die RC1 (siehe https://github.com/aspnet/Home/wiki/Roadmap). Das ganze ist kompletter ASP.NET rewrite, alles open source und auf crossplattform ausgelegt. Die ganzen RCs sollen auch schon production ready sein.

Ansonsten habe ich mit Azure Web Apps auch gute Erfahrungen gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben