News CeBIT 2011: Unser Fazit

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
678
#2
Fazit: Die CeBIT ist Geschichte. Traurig, aber Wahr.
 
X

XaVeon

Gast
#3
Wahre Worte euer Fazit. Kann man so unterschreiben.

Was man noch erwähnen könnte: Bereits gegen 16:00 Uhr am Samstag Nachmittag wurden von Asus und co die Geräte eingepackt und die Showkästen geleert - ein sehr trauriges Bild.
 

~.KKS

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
13
#4
Naja aber heute war zumindest meiner Meinung nach sehr viel los.
Ab 12 Uhr ging so gut wir nichts mehr in den Gängen.
Das mit dem iPad 2 fand ich auch ziemlich schade.
Interessant fande ich vor allem den Telekom und Microsoft-Stand.
 

Timotime

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
851
#5
War Donnerstag da....die ersten 12-13 Hallen hätte ich mir mal komplett sparen können. Den Rest fand ich eig. ganz gut, aber war halt, wie schon erwähnt, nicht total neues dabei. Aber ganz interessant die ganzen "3D ohne Brille" Geräte mal in echt zu sehen. Bin aber froh das ich dank Mozilla umsonst zur Cebit konnte. Hätte ich 40€ bezahlt, hätte ich mich schon aufgeregt.
 

kontra

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2005
Beiträge
842
#6
Und über der CeBIT 2011 schwebte "Cloud Computing" und gesteigerte Langweiligkeit.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
181
#7
Die cebit ist schon lang nicht mehr das was sie mal war.98 War das letzte mal wo man als normaler bürger dort handeln konnte und direkt die Hardware kaufen konnte.Seit 99 ist das alles nicht mehr.Als Unternehmer lohnt es sich noch.Früher ist man noch mit Vollen Taschen nach Hause gefahren.Und wer sich Karten für die cebit kauft der hat einfach zuviel geld.

Fazit:Man kann auch zuhause bleibe.Man spart Sprit und zeit.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
132
#9
Nach 2 Jahren Abstinenz hatte ich mir auch mehr erhofft. Zumal ich viele Hersteller vermisste, bzw. waren einige auch nur im Reseller-Bereich zu finden. Auch von der angekündigten Bulldozer-Presentation habe ich nix gesehen. Schade, aber es war die erste Cebit wo ich in gut 6 Stunden alles gesehen hatte, was mich annäherend interessierte. Vor einigen Jahren war es zeitlich nie zu schaffen.
 

-=Tommy=-

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.233
#10
Ich war heute zum ersten Mal da und es war das letzte Mal. Ich habe nichts interessantes gefunden. Der nette Wasserfall am Telekom stand war das Highlight der Messe sowie der ausgebrannte Polizeibenz aufm Standstreifen der Autobahn.

Zum Glück war das Ticket kostenlos. Hätte mich sonst schwarz geärgert.
 

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.827
#11
naja ich persöhnlich fands recht interessant, wobei wirklich neues gab es nicht.
Dass Apple nich da war is mir recht egal (freut mich aber fast schon), somit spart man sich schonmal die ganzen Apple-Fanboys.
was MS un die Telekom da abgezogen haben^^ alter scheiße :D da war was los. Am besten fand ich einfach immernoch, dass bei der ESL an einem der Infomonitore anderend die Meldung kam: Windows konnte nicht aktiviert werden :D:D
 

Schrotti

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.411
#12
Ich fahre schon 5 Jahre nimmer hin weil es nichts neues mehr gibt.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
250
#13
Was ist überhaupt aus der Präsentation von AMDs Bulldozer geworden?
Hab ich da was verpasst oder sind die vorgestellten Boards das einzigste gewesen.
Es wurde doch vorher sogar angekündigt
 

Schrotti

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.411
#14
Nix außer heißer Luft mit dem Bulldozer.
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
243
#15
das erste mal seit Jahren nicht dagewesen...
wie es aussieht...
eine gute Entscheidung :)
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.290
#16
Das hört sich so an als geistere der Hauch des Todes schon über die Messe, ich finde auch das es zur CES und zur Computex interessantere Neuerscheinungen gibt als zur Cebit leider.

Ich glaube AMD präsentiert den Bulldozer bestimmt auf einer eigens dafür vorgesehenen Veranstaltung sollte dieser wirklich so werden wie viele hoffen und ich auch.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.301
#17
Ich muss mich der Redaktion in großen Teilen auch anschließen. Nachdem ich am Mittwoch ohnehin recht motivationslos erst kurz vor Mittag auf dem Messegelände gelandet bin, war ich glaub ich bereits nach gut fünf Stunden wieder auf dem Heimweg. Die paar Aussteller im Business-Bereich, die ich rein geschäftlich besuchen wollte, waren entweder total überlaufen (das gabs auch) oder hatten schlichtweg kaum nennenswertes zu bieten.

Den Consumer-Teil (Halle 14-17) hab ich auch nur eher oberflächlich überschaut und relativ schnell festgestellt, dass die CeBIT dieses Jahr wohl für den halbwegs orientierten Besucher die langweiligste seit Jahren gewesen sein dürfte.

Tot würde ich die Messe dennoch nicht reden wollen, die Community von Seiten wie ComputerBase ist letzten Endes nicht unbedingt der Maßstab, an dem sich globale Messen wie die CeBIT orientieren.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
210
#18
Ich bin auch gerade von der Cebit nach Hause gekommen und bin auch eher geteilter Meinung.
Ich war das erste Mal 2003 und damals total überwältigt. Deshalb musste ich früher oder später wieder hin und dieses Jahr ergab es sich einfach.

Mein Highlight, das Samsung Galaxy S2 am Telekom Stand. Meine Fresse, endlich hab ich mein Traumphone gefunden. Ich hatte so viele Zweifel, nachdem man erste Berichte und Bilder von der CES gesehen hatte, aber als ich das Teil jetzt live ausprobiert habe war alles wie weggeblasen :)!
Kein ruckeln, wirklich ultra schnell, sowas hab ich noch nicht gesehn, die Full HD Aufnahme zumindest am Display der absolute vor allem flüssige Wahnsinn (anscheinend hat da Samsung in der kurzen Zeit von der CES zur Cebit ordentlich an der Softwarekompatibilität geschraubt)! Und das Super-Amoled-Plus Display hat mir sehr gut gefallen.
Selbst den großen Kritikpunkt "Plastikbomber" vor dem ich wirklich Angst hatte, kann ich jetzt bedenkenlos in eine Schublade packen. Das Gerät hat sich sehr hochwertig und kompakt, ohne jegliches knarzen etc. pp. angefühlt! Einfach Top. Lediglich der fehlende Auslöseknopf für die Kamera und die doch deutliche wärme des Gerätes waren Negativpunkte.
In Punkto haptik und Geschwindigkeit fand ich ebenfalls das HTC Desire 2, sehr, sehr geil! Aufjedenfall ein Top Gerät für das gehobene Mittlere Preissegment. Leider nur etwas kleines Display im Vergleich, aber im Prinzip perfektes kompaktes Smartphone, hut ab. Vor allem da ich das erste Desire "bescheiden" fand ^^.

Ansonsten waren noch diverse Forschungen des Frauenhofer und Max-Plank Instituts recht interessant - ok und die 3D Geschichten Mal "live" zu sehen, aber sonst hat es mich wirklich nicht vom Hocker gehauen.
Die Messe kam mir extrem passiv vor. Man musste wirklich um Informationen Ringen und es gab einfach viel zu viele Stände, die im Prinzip nichts zu bieten hatten. Vor allem der China Bereich viel mir sehr negativ auf.
Auch hab ich ein bisschen die ganzen "Verschenkaktionen" an den Ständen vermisst. Wir wollten eigentlich mit irgendwas nach Hause fahrn. Letztendlich wars dann nur die aktuelle Ausgabe der Chip, bisschen Infomaterial und eine Tasche ...
Achja entweder wir waren wirklich zu blöde (was ich immernoch glaube und hoffe) oder es gab wirklich nirgends eine gescheite Software Halle. Ala Adobe, Steinberg etc. pp., dass war wirklich enttäuschend.
Hätten wir heute für den Eintritt bezahlen müssen wäre ich wohl etwas geknirscht nach Hause gefahren da für uns zusätzlich 5 Stunden fahrt dazu kam.
Ich weiß nicht was ich von meinem neuen Bild der Cebit halten soll und habe mich durchweg ernsthaft gefragt wo denn jetzt eigentlich die ganzen Innovationen stecken geblieben sind. Irgendetwas wirklich Innovatives was ich noch nicht gesehen habe (ich bin durch die Uni etwas vorbelastet), habe ich nicht gefunden, ok bis auf die Augmented Reality Brille, die gleichermaßen die Realität und einprojezierte Grafiken darstellen kann.

Schade, aber das Geld für die CES habe ich nicht. Also bin ich mal gespannt wie sich das weiter entwickelt.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.368
#19
Kann der Redaktion fast überhaupt nicht zustimmen. Klar bei der Hardware ist es halt so das frühere Messe dort bessere Karten haben. Aber die CeBit hat halt noch ihren generelle Vorteil bei der Software und das sie in Deutschland ist. Gäbe es die Messe nicht müsste ich für neue Software Entwicklung entweder ein teures Seminar bezahlen oder hoffen das es eine Online Vorstellung gibt. Als ob so eine Skype Konferenz Kundenorientier ist .

War heute zum 2mal in der Woche da und musste mich echt wieder am Kopf kratzen wie viele Familen und Kiddies wieder da rumliefen. Klar CPU/GPU Gehäuse, Tablet und Co. das wird von jeder man benutzt aber warum 8-14 Jährige da hin laufen kann ich nicht nachvollziehen. MMn sollte sie das ganze Home kram wieder abschaffen, das Publikum geht eh nur durch die Gänge und will Gratissachen mitnehmen. Ich war ja schon froh das nicht an jeder Ecke ne Verlosung oder Regenschirme geschmissen wurden.

Die paar Aussteller im Business-Bereich, die ich rein geschäftlich besuchen wollte, waren entweder total überlaufen (das gabs auch) oder hatten schlichtweg kaum nennenswertes zu bieten.
Mein Stand (Datev Halle 2) war zwar auch knülle aber dann warte ich halt nen paar Minuten. Der ganze Kram mit Hardware, wird im Internet schon gut präsentiert. Und sein wir doch mal ehrlich, es interessiert uns doch nur die reinen Daten. Ob wir jetzt das neuste HTC gesehen hätte oder nicht, die Leistung auf dem Papier spricht mehr Leute an, als irgendein Gerät in einem Schaukasten.

Deshalb, Mehr Las Vegas mehr Taiwan für die Hardware und DE bekommt die Software.
Achja entweder wir waren wirklich zu blöde (was ich immernoch glaube und hoffe) oder es gab wirklich nirgends eine gescheite Software Halle.
Sorry aber ich glaub du hast nicht richtig geschaut ^^
 

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
#20
Würde es was bringen die CEBIT um 1 halbes Jahr nach hinten zu schieben?
Die CES war erst vor kurzem, die Computex ist meistens Anfang Juni.
Gibts noch andere Konkurenz oder wäre Herbst der bessere Termin?
 
Top