News CeBIT05: Weniger Besucher aber mehr Aussteller

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Die weltgrößte IT-Messe CeBIT die heute ihre Pforten schließt, hat bei ihrer diesjährigen Auflage zwar bei den Besucherzahlen Federn lassen müssen, konnte aber bei den Ausstellern den Abwärtstrend der vergangenen Jahre stoppen. Bis zum Mittwoch Mittag verzeichnete die Messe rund 480.000 Besucher.

Zur News: CeBIT05: Weniger Besucher aber mehr Aussteller
 

brenner

Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
2.921
Das Thema hatten wir gestern gerade und sind zu dem Entschluß gekommen das durch die gestiegenen Eintrittspreise aber vorallem durch den Wegfall des "Händlertages" es zu einer gesunkenen Attraktivität der CeBit gekommen ist.
 

NukER

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
224
Hätten sie diese in Berlin abgehalten wäre ich auch da gewesen :mad:
 

Tiis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
123
Berlin ist schon attraktiv genug. Ich finde Hannover brauch auch etwas Großes, sonnst hamm wir ja nicht soviel hier.. ;)
Leider hatte ich dies Jahr keine Zeit und keine Freikarten, sonnst wär ich gern hingegangen :(
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.476
Berlin bietet gar nicht die Möglichkeiten, auf dem Messegelände so eine Messe hinzulegen. Weder die Anbindung noch die Räumlichkeiten halte ich für ausgewachsen genug.

Aber gut, ich war das erste Mal da und mir hats gefallen. Werde nächstes Jahr wohl wieder hingehen.
 

IngoKnito

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
994
ja sicher waren die 37€ etwas happich aber ich finde es hat sich gelohnt
nur der anfahrtsweg von 250km war etwas scheisse aber für die sachen die einem geboten wurden war es allemal wert
 

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.772
ich finde auch dass die bahn zB für die CeBit extra Tickets hätte machen sollen. Deswegen war ich dieses jahr auch net da. die anfahrt zu teuer.

aber ich finde auch dass die cebit in hannover bleiben sollte.
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.004
Ich hätte zwar ein Freiticket bekommen, aber ich fahr bestimmt nicht jedes Jahr nach Hannover, sind immerhin knapp 500 km hin und 500 km zurück.
Wäre wirklich besser, wenn die CeBit mal woanders, also mehr in der Mitte Deutschlands stattfinden würde, z.B. in Frankfurt. Dann würde die CeBit bestimmt wesentlich mehr Besucher verzeichnen. Es liegt ja nicht am Eintrittspreis, sondern an der enormen Distanz, wieso viele gerne hingehen wollen, aber nicht können.
 

TeeKay

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
225
Schonmal dran gedacht, dass die Messeleitung gar nicht mehr Besucher haben will. Das ist eine Fachmesse, bei der gar nicht Hinz und Kunz die Staende umlagern soll. Gefragt sind vielmehr Fachbesucher, die auch ein Kaufinteresse haben.
Und dabei ist nicht das Kaufinteresse an ner neuen LowBudget Grafikkarte gemeint, sondern an 50.000 neuen LowBudget Grafikkarten.
Das war zumindest im letzten Jahr die Zielsetzung.
 

P13RR3

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.148
Zitat von wahnhahn:
ja sicher waren die 37€ etwas happich aber ich finde es hat sich gelohnt
nur der anfahrtsweg von 250km war etwas scheisse aber für die sachen die einem geboten wurden war es allemal wert
Sei froh, dass du nur 250€km hast ;) Ich hatte ungefähr 650km Hinfahrt (gleiche halt wieder zurück).
Aber ich fands echt geil (war auch mein erstes Mal) und werde nächstes Jahr sicherlich nochmal hinkommen.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Die CeBIT soll doch eigentlich eine Fachmesse sein. Wozu gibt es dann dort laute, bunte Stände mit leichtbekleideten, gut hinter einem Haufen Schminke versteckten Damen und Tage, an denen Schüler und Bundis nur die Hälfte zahlen?

Irgendwie kommt mir das Konzept nicht wirklich durchdacht vor.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Was passiert eigentlich mit den Ausstellungs-PCs und Monitoren der Cebit?
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.653
Ich war heute da und habe die "Leere" als sehr angenehm empfunden.

Sehr wenig "Beuteltiere" unterwegs, da hat man wenigsten mal Ruhe und Musse sich mit den Leuten zu unterhalten und hat nicht andauernd das Gefühl schnell, schnell machen zu müssen. Von mir aus dürften die Eintrittspreise ruhig noch etwas höher sein, damit wirklich nur das Fachpublikum kommt.

Gruss Nox
 

jsowieso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
267
Das ist schrecklich. wenn zu wenige besucher kommen wird für die unternehmen die cbit in deutschland zu unwichtig, die werden sich schwer überlegen ob sie kommen und wir haben nicht mehr die weltweit größte computermesse direkt vor der tür (sofern das überhaupt stimmt).
 

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.772
es sind nicht die fachleute wichtig, sondern die, die das geld für die produkte ausgeben möchten.

die meisten leute die auf der cebit rumlaufen haben von der technik keine ahnung, kaufen und verkaufen diese aber und davon lebt diese branche... ist doch klar. wenn nur fachleute hingehen würden, denn ist die CeBit tot. die cebit ist aber nix anderes als überdimensionale Werbung
 

ElGrande-CG

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
212
Die CeBIT wird immer in Hannover bleiben, da Hannover das größte Messegelände Deutschlands hat. Wenn die in einer anderen Stadt stattfinden würde, müsste sie sich radikal verkleinern, was das Ende der Messe bedeuten würde.

Finds gut, dass zwar weniger Leute insgesamt da waren, dafür aber der Anteil der Fachbesucher gestiegen ist. Dann laufen da wenigstens nicht so viele Daddelkiddies rum, die nur scharf auf Tüten und Kugelschreiber sind. Das hat dann mit einer Fachmesse nichts mehr zu tun.

BTW: Das Messegelände von Berlin passt in Hannover in ein oder zwei Hallen :D
 

Rep1ay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
459
Die Cebit ist eigentlich nur noch für Leute mit einen wirtschaftlichen Interesse interessant.

Ich war 2 Mal privat auf der Cebit und ... nie wieder.

Jetzt fahre ich nur noch hin, wenn ich da Kundentermine habe. Die Kunden haben halt den Vorteil, sie können sich auf wenige Tage viele Termine legen mit verschiedenen Unternehmen. Und dafür ist die Cebit da.

Jeder der c't oder ein anderes Fachmagzin liest und/oder auf Computerbase oder gleichartige nSeiten vorbeisurft, wird auf der Cebit nichts finden, was für Ihn neu wäre.

Nur ist es ja cool auf der Cebit rumzuwandern, von daher kommen jede Menge Leute die nur auf Beutejagd sind oder sich nur umgucken wollen. :rolleyes:

Just my 2 cents
 

CeBIT City

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
69
Zitat von NukER:
Hätten sie diese in Berlin abgehalten wäre ich auch da gewesen :mad:
Zitat von valeR:
Zitat von jsowieso:
Das ist schrecklich. wenn zu wenige besucher kommen wird für die unternehmen die cbit in deutschland zu unwichtig, die werden sich schwer überlegen ob sie kommen und wir haben nicht mehr die weltweit größte computermesse direkt vor der tür (sofern das überhaupt stimmt).

Die Vorteile von Berlin anhand der Daten zur so genannten Internationalen Funkausstellung:

Bruttofläche (m²)
160.000
Nettofläche (m²) 90.927

Aussteller gesamt
1.032
davon Ausland 671
aus ... Ländern 37

Besucher gesamt
273.800
davon Fachbesucher 35 %

Beteiligung: Halle/Reihenstand (EUR/m²)
136,50.-
Turnus alle zwei Jahre
Nächste Termine
02.-07.09.2005

CeBIT 2005 (CeBIT jährlich - IFA alle 2 Jahre)
Aussteller 6270 (6x IFA) davon 3293 aus dem Ausland aus über 65 Ländern (IFA 37)
Nettogesamtausstellungsfläche 316716 qm² (deutlich mehr als 3x IFA
Besucher 480000 an 7 Tagen, davon 88% Fachleute (also fast nur Topmanager und Endscheider. IFA und z.B. IAA in Frankfurt: Oma, Opa, Mutter, Papa, Kind zum glotzen auf einer gepuschten Regionalveranstaltung mit Besuchern der Umgebung. Davon, mit um die 250000 Besuchern gibt es hier mindestens 2 Messen jährlich) und 29%, also 140000, aus dem Ausland (ca. 13x IFA. IFA 2003: 11000).
Übrigens kamen von den IFA-Besuchern 62% aus Berlin und den umgebenden neuen Ländern.

Die CeBIT hat übrigens offizielle Ableger in China, Australien und in Istanbul, die ihr selbst zuarbeiten.
Sie hat keinerlei Konkurrenz. Gab es vor Jahren noch rund 40 Veranstaltungen die bis zu rund 70% ihrer Größe ausmachten, so steht sie nun ganz allein da, und die nächst größte, und vergleichbare Veranstaltung, erreicht nicht mal ein Drittel der CeBIT Größe.
Die Zeit, wann sie die IFA, da der Trend eindeutig in Richtung digital und in Richtung Gesamtlösungen für den Gesamten Lebensbereich geht, ist absehbar.
Das Messegelände in Berlin ist winzig im Verhältnis zum Weltgrößten und modernen Messegelände mit super Infrastruktur in Hannover (ja ich weiß, du musstest eine Minute im Stau stehen oder 2 Minuten auf die U-Bahn warten – Schei… Organisation in H-Town….), und maroder als die mieseste Ecke der einstigen DDR.
Das kann man doch keinem ausländischem Gast mehr zumuten.
Nein, die CeBIT nach Berlin, Hamburg oder München ist ein Witz.
Ein Blick auf die Landkarte genügt.
Die Anreisekosten, die hier von einigen, ganz kursichtig auf ihre eigene Situation bezogen, gern erwähnt werden, würden sich für die meisten Besucher und Aussteller erhöhen.
Von den Preisen für Hotels und so weiter ganz zu schweigen.
Nein CeBIT und Hannovermesse, die diesmal auch wieder mit über 6000 (6000 Aussteller heißt ja auch 60000-80000 Beschäftige auf dem Gelände + Besucher) Ausstellern und der integrierten CeMAT starte sind einmalig und nur in Hannover durchführbar.
Wenn ich übrigens das gestern in der Live-Pressekonferenz richtig mitbekommen habe (ich habe etwas spät eingeschaltet), so haben weitere Aussteller aus der Unterhaltungselektronik für nächstes Jahr ihr Erscheinen angekündigt.
Auch könnte ich mir vorstellen, das jetzt auch mehr deutsche Aussteller, so sie noch existent sind, begriffen haben, dass sparen, im derzeit allgemeinen Sparwahn, nur den Ausländern zu einer Bühne und Vertragsabschlüssen verhilft.
Grüße aus Hannover

P.S. IFA (Ist Für Anwohner - der Umgebung)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top