News Commodore bringt den „C64x Extreme“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.428
#1
Commodore USA hat mit dem „C64x Extreme“ ein weiteres Produkt unter einem der legendärsten Namen der jungen Computergeschichte vorgestellt. Von der „Brotkasten“-Atmosphäre ist dabei aber nur die Hülle geblieben, im Inneren werkelt fortan neueste Prozessortechnik auf Basis von Intels „Sandy Bridge“.

Zur News: Commodore bringt den „C64x Extreme“
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
#3
Was hat das mit dem C64 zu tun?
Der C64 war im unterschied zu dem Gerät wenigstens was besonders. Naja mal wieder Geldmacherei mit bekannten Namen...
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.212
#8
Das nennt man Leichenschändung, lasst den Brotkasten wie er war... irgendwann ist mal gut! :rolleyes:
... zudem noch eine pervertierte Schändung! Denn der C64 hatte alles andere als eine Intel-Ahnen-CPU eingebaut ... ekelhaft. Das ist wie ... Zilog Z80 mit Motorola oder MOS in einen Topf werfen ...
Ergänzung ()

Langweilig, ein C64 gehäuse voll mit standardkomponenten...
Braucht kein Mensch und gabs schon ein paar mal.
Das lockt jene, die diese glorreiche Ära nicht selber erlebt haben, aber "mitreden" wollen ... ich glaube, die, die noch einen echten C64 in den Händen hielten, werden diesen Retro-Intel-Schrott nicht anfassen. Wozu auch?
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
594
#11
wollt grad sagen, für des Geld sollten mindestens alle jemals erschienenen C64 Games in Emulatorform dabei sein ^^
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.252
#12
Lieber einen AMD C-50 dafür schön billig und ein paar C64-Exklusivtitel mit emulation, dann hätte man wenigstens etwas das alte Gefühl. So ist es nur eine 0815-Intelkiste. Lahm.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.763
#13
Die Zielgruppe ist aber auch schwierig auszumachen. Nicht-Commodoreianer können nichts damit anfangen, denn die wissen, es gibt günstigere PCs. Und Commodoreianer? Nun, wenn man nicht gerade eine Pseudo-Retro-Masochist ist, dann wissen die das auch.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.952
#15
Zumindest der Preis ist NOMINELL gleich. Anfangs kostete der C64 zumindest in Deutschland 1500 DM, was heute locker 1500$ entspricht.
 
T

TRON-X-2K

Gast
#16
Hallo :)

Als ich 1986 den C64 von meinen Eltern geschenkt bekommen hatte, war das der Hit!
Hatte viel Spaß mit The Last Ninja und Co, jedoch das ist Geschichte.
Heute möchte ich nicht so ein Retro-Design-Gerät mit 0-8-15-Technik haben.
Schon fast eine Schande diesen Namen wieder einmal so zu missbrauchen.

LG
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.187
#17
Mir tut der Brotkasten echt Leid wenn ich sowas sehe. Ich hatte in meinen jungen jahren echt ein Heidenspass mit dem Teil aber was hier draus gemacht wird hat leider nix mehr damit zu tun. Ich kaufe
einen viel zu teuren PC in einem C64 Gehäuse. PUNKT.

Die Rechnung geht nur auf eine Art und Weise auf. Verpasst dem Brotkasten nicht nur das Image sondern direkt ein neues OS bzw. eine neue Plattform mit neuen innovativen Games und dann wirds eventuell nen Renner, das hier ist nix anderes als eine peinliche Replika.
 
H

Hellbend

Gast
#18
Die sollten den C64, für nen Appel undn Ei, genauso wieder auf den Markt bringen, wie das in den 80ern der Fall war, mit fettem Netzteil (ging im Winter als Fußheizung durch), Floppy und Konsorten, den ganzen Games und er würde wahrscheinlich reißenden Absatz finden aber das hier ist echt geschmacklose Verarsche.
Was wohl das nächste ist? Nen Atari-ST oder ein Amiga1000 mit Bulldozer oder watt :kotz:
 
Zuletzt bearbeitet:

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.040
#19
Das hat nichts mehr mit dem Charme des alten C64 zu tun. Ein findiger Bastler hat sich einen C64 mit SD-KArte statt Floppy gebastelt und darauf läuft noch das C64-BASIC. DAS ist Nostalgie! :D Das hier ist völlig überflüssig. Kann mir nicht vorstellen, dass C64-Nostalgiker das kaufen - ich jedenfalls nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.036
#20
viel zu teuer für die Ausstattung!

Vor allem, wieso setzt man keine gescheite Grafikkarte rein!?! Die i7 CPU ist ziemlich stark, aber die integrierte HD 3000 Intel Grafik kann man vergessen. Was soll man denn mit einem 1400 Dollar teuren Gerät, das nicht mal ältere Spiele und Grafikanwendungen flüssig darstellen kann.
 
Top