Computer fährt extrem hoch und stürtzt ab und fährt wider hoch

volle666

Cadet 1st Year
Registriert
März 2012
Beiträge
13
Hallo Experten,

ich hab ein Problem das mein Rechner nach einer weil unter Last (Photoshop Rechner) extrem hoch fährt und nach einigen Sekunden abstürzt. Er fährt dann wider hoch und stürzt wider ab. Das kommt nicht immer vor, kommt nur ab und zu vor.

was kann das Problem sein? ist das NT oder CPU defekt oder wird der CPU nicht ausreichend gekühlt. Ich hab nur den Standerkühler auf dem CPU, also kein Alpenföhn oder so was in der Richtung.

Der Rechner ist 1 Jahr alt. Wie kann ich den Fehler beheben oder raus bekommen an was es liegt?

PS: Nun stürzt er auch ohne Last ab :-(.....

System:
Win 7 Ultimate 64 bit
Intel i5 2500k 3,30 Gh
Graka Nvidia GeForce GTX 560ti
MaBo: Asus Sabertooth P67
NT: Corsair TX 650
Riegel: Team Elite 8GB DDR III 1333MHz und das 4 mal
 
Hallo, geht der Rechner einfach aus? Erscheint ein Bluescreen?
Lade dir mal ein Programm wie z.B. Hwmonitor und teile uns die Temperatur für die CPU-Kerne mit.
 
Woher weißt du das er ausreichend gekühlt ist?
Check mal die CPU/GPU mit passenden Programmen.

Wenn ich "Photoshop" lese und "Standardkühler" hör' ick die Nachtijall trappsen :evillol:
 
Mir stellt sich die Frage, was an deinem Rechner hoch fährt ?
Du solltest dich klar aus drücken. Sind es die Lüfter, die hoch drehen ?

Dann könnte es scih wirklich um ein Temperatur Problem handeln.

Temperaturen kann man mit Tools wie zum Beispiel CORE TEMP und GPUZ auslesen.

Gruss vom TTjoe
 
Gehäuse auf, nen Blick auf den CPU Kühler und schauen in wie weit der mit Staub zugesetzt ist,
wenn ja, säubern, wenn nein CPU-Temp auslesen und beobachten unter Last.

@Hellbend
Auch der Boxed-Kühler sollte für Photoshop ausreichen, alles andere wäre peinlich für Intel.
 
TTJoe schrieb:
Mir stellt sich die Frage, was an deinem Rechner hoch fährt ?
Du solltest dich klar aus drücken. Sind es die Lüfter, die hoch drehen ?

Dann könnte es scih wirklich um ein Temperatur Problem handeln.

Temperaturen kann man mit Tools wie zum Beispiel CORE TEMP und GPUZ auslesen.

Gruss vom TTjoe

Hellbend@ hhmm das weis ich eben nicht, deswegen ja meine Frage.

soiz@ Nein kein Bluescreen, fährt nur runter (stürzt ab)

TTJoe@ steht doch unter System was mein Bteriebsystem ist und Hadware...und das kann ich dir auch nicht so genau sagen was hoch fährt ob es die Lüfter sind oder das NT es hört sich halt sau laut an hoher sumender Ton eben.
 
@SB1888 - das halt ich mal für ein Gerücht!
Da fehlen Angaben aber wenn die Auflösung hoch ist und die Hardware insgesamt nicht abgestimmt, dann macht der Standard-Kühler schnell die Grätsche, was sein "extrem hochfahren" vermittelt, was den Eindruck erweckt, das der gleich auf volle Leistung rödelt. Zumindest hab ich das so verstanden!
Vielleicht sitzt der nicht richtig oder die Wärmeleitpaste ist schlecht aufgetragen und und und...

Auf jeden Fall mal CPU-Z, GPU-Z, Core-Temp, HW-Monitor oder ähnliches installieren und überprüfen.
Die Sind alle hier unter Downloads zu finden.
 
noch eine frage wenn ich die temp cpu auslese, wo liegt den die temp obergrenze bei einem cpu?
Ergänzung ()

Hellbend schrieb:
@SB1888 - das halt ich mal für ein Gerücht!
Da fehlen Angaben aber wenn die Auflösung hoch ist und die Hardware insgesamt nicht abgestimmt, dann macht der Standard-Kühler schnell die Grätsche, was sein "extrem hochfahren" vermittelt, was den Eindruck erweckt, das der gleich auf volle Leistung rödelt. Zumindest hab ich das so verstanden!
Vielleicht sitzt der nicht richtig oder die Wärmeleitpaste ist schlecht aufgetragen und und und...

Auf jeden Fall mal CPU-Z, GPU-Z, Core-Temp, HW-Monitor oder ähnliches installieren und überprüfen.
Die Sind alle hier unter Downloads zu finden.


ok versteh ich soweit schon aber warum kommt der fehler jetzt erst? wenn die paste nicht gut aufgetragen ist oder kühler nicht richtig drauf sitzt müsste das doch von anfang an sein. und es ist erst seit zwei tagen so und der rechner wird fast jeden tag benutzt. bin auch nur im netz wenn ich updates brauche für win 7....
 
Naja Staub war sicher schon am 1. Tag im Rechner oder nicht ?

Denk doch mal etwas nach das auch Materialen altern oder etwas mal kaputt gehen kann .
 
Wenn dein Kühler voller Staub is, geht die Kühlleistung runter. Evtl. is nen Pushpin locker und der Anpressdruck geht flöten. Vielleicht haste ne madige Wärmeleitplaste die aus was für Gründen auch immer ranzig is und nimmer richtig funktioniert.
Erschütterungen, die Schwerkraft, thermodynamisch Phenomen oder was auch immer können die Ursache für sowas sein. Manchmal is es auch einfach nur Schicksal :D
 
So wie ich die Beschreibung "hoher surrender Ton" hier deute, ist es die Festplatte.
Unbedingt eine Datensicherung machen!

Ich hatte das hier auch. Die Festplatte hat urplötzlich hochgedreht, das ganze dauerte ne gewisse Zeit (30sek, mal mehr, mal weniger) und nach einigen Anläufen Absturz bzw. plötzlicher Neustart. Ich hatte insgesamt 3 Tage, danach war der Rechner nicht mehr zu starten (dasselbe Phänomen, nur quasi gleich nach Windowsstart).

Wie gesagt, unbedingt die wichtigen Daten sichern. Wenn möglich eine andere Festplatte probieren und schaun, ob das Phänomen behoben ist.


Die Alternative sind tatsächlich Temperaturen, das kannst du leicht mit cpu-z feststellen. Ich tippe auf die Festplatte.
 
CoreTemp-Scr.pnggpu shoot.gif

so hier mal die daten, finde alles ist normal oder

@Tohdgenahgt Meien Festplatten sind SSD also über die eien läuft Win 7 und die andere läuft Photoshop. Die Photoshop Daten werden auf einer normalen Festplatte gespeichert.

@palaber der lüfter hat kein staub.

Also ich werd mir aber einen neuen CPU Kühler kaufen. Wer kann mir einen Kauftip geben was für ein Kühler ich kaufen soll??
 
Zuletzt bearbeitet:
Das klingt aber tatsächlich so als würde der Prozessor 'ne Notabschaltung veranstalten. Kannst du mal bitte mit Prime95 einen Stress Test (Small FFTs) laufen lassen und dir die Temperaturen anschauen? Ist der Rechner in letzter Zeit mal irgendwie umgefallen oder hat 'nen hefigen Schlag bekommen? Dann würde ich nämlich noch mal schauen, ob der Kühler noch richtig sitzt und ihn im Zweifelsfall einmal abnehmen, reinigen und mit neuer Wärmeleitpaste versehen (oder das vom Profi machen lassen). Wenn die Temperaturen im "normalen" Bereich bleibt würde ich mal auf den RAM tippen, allerdings bekämst du dann Bluescreens.
 
Wenn das die Idle-Temps der CPU sind, dann halte ich sie für bedenklich.
Wenn die erstmal unter Last gesetzt wird steigt sie wahrscheinlich aus.

Neuer Kühler ist abhängig vom MB und dem Gehäuse, verwendetem RAM.
Ansonsten die üblichen Verdächtigen ala Macho oder du schaust einfach mal hier!
 
Also die entscheidente Frage. Welchen CPU Lüfter soll ich kaufen für mein MB? Welcher Lüfter passt auf das Asus Sabertooth P67????

Hat vielleicht einer das selbe MB und kann mir einen kauftip geben.???
 
Kühler! Du meinst Kühler und nicht Lüfter. Ein Lüfter wird, sofern aktiv gekühlt, am Kühler befestigt und betrieben.

Eigentlich solltest du Kompatiblitätslisten zu deinem MB googeln können und mußt dann nur noch mit dem Gehäuse abgleichen.
 
Zurück
Oben