Computer für Surfen / Gaming ca 600€

yumc

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Hallo,
ich würde mir gerne einen PC für ca. 600 € zusammenstellen.
Leider habe ich nicht viel Ahnung.
Ich habe auch gesehen dass es hier im Forum bereits viele Vorschläge gibt und auch einen Thread mit dem besten PC für 500 und 675€, die sind aber schon fast 2 Monate alt.
Ich habe leider das problem das ich den PC nicht selber zusammen bauen kann.
Deswegen dachte ich mir den PC bei Hardwareversand zu sammenstellen zu lassen, und bei den meisten Vorschlägen immer etwas dabei ist was bei Hardwareversand nicht im Katalog ist oder nicht verfügbar ist.
Bedingungen die der PC erfüllen sollte:
1)Man sollte alle aktuellen Spiele flüssig spielen können (maximale Details müssen nicht unbedingt sein)
2)Er sollte relativ leise sein
3)Er sollte recht schnell hochfahren (vllt ssd falls für den Preis möglich)

Noch 2 Fragen:
Ist Hardwareversand zu empfehlen?
Welche Betriebssystem sollte ich wählen?

Viele Grüße und vielen Dank
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Vorschlag für 650 € : http://geizhals.de/?cat=WL-301535

Hardwareversand oder Mindfactory solltest du nehmen. Die haben neben den besten Preisen auch den besten Support.

Als Betriebssystem würde ich immer noch Win 7 Professional empfehlen, da es stabil, zuverlässig und vorallem kompatibel zu allen Windows spielen ist.
 

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Hardwareversand hat einen guten Service und liefert schnell. Absolut zu empfehlen.
Im Bereich zwischen 500 und 600€, gab es in den letzten 2 Monaten außerem kaum Neuerungen, weshalb die Zusammenstellung noch relativ aktuell ist.
Außerdem sind so gut wie alle Produkte in den Zusammenstellungen bei HWV verfügbar.
Also am besten nochmal den Thread durchlesen, genau suchen, zusammenstellen und dann hier absegnen lassen.

Edit:

Der Vollständigkeit halber, nochmal der Link zum richtigen Thread, nicht, dass du wo anders gesucht hast:

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Zusammen mit den Alternativ-Vorschlägen, müsstest man alle Teile bei HWV bestellen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
Intel Core i5-3330 Box, LGA1155 151,84€
ASRock B75M R2.0, Sockel 1155, mATX 55,23€
4GB ADATA Premier Series DDR3-1600 CL11 21,32€
XFX Radeon HD 7850 Core Edition, 1GB GDDR5 148,87€
Samsung SSD 840 120GB SATA 6Gb/s 88,19€
be quiet! SYSTEM POWER 7 400W 39,36€ (besser, günstiger und unter Volllast leiser als das Cougar)
Samsung SH-224BB bare schwarz 16,99€
Zalman T1 Mini Tower - schwarz, ohne Netzteil 18,29€

540,09€ + Zusammenbau(20€)+Versand(4,99€)

bleiben ca. 35€ übrig um eventuell einige kombonenten aufzuwerten.

alternativ kannst du dir ne HDD dazubestellen. die habe ich erstmal bewusst weggelassen, da sich Daten ja erfahrungsgemäß erst im laufe der zeit ansammeln und du sofort die Vorteile einer SSD nutzen kannst. auch entgehst du später einer neuinstallation des Betriebssystems.

1x4GB wurden von mir bewusst so ausgewählt, da einem späteren aufrüsten mit einem weiteren riegel nichts im wege steht und der leistungsverlust durch dualchannel vernachlässigbar ist.

die 1GB HD7850 reicht für alle aktuellen spiel aus. alternativ die 2GB-version oder gar eine HD7870/GTX660.
du wirst sogar viele spiele ohne aa/af auf höchster stufe in FullHD zocken können.

den kühler habe ich ebenfalls erstmal weggelassen. der ist, falls dir der boxed zu laut ist, schnell und einfach durch einen anderen ersetzt.
aber da würde ich als erstes den Rotstift ansetzen um optimale Leistung für die 600€ zu bekommen. ansonsten sind ja 35€ über ;)

ein i5 3470 wäre ebenfalls im Budget. kostet aber bei HWV 15€ mehr.

ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Danke ersteinmal für die schnellen Antworten.
Ich würde dann den PC für 675€ bestellen mit den verlinkten teilen bestellen
Leider ist das Laufwerk und die Grafikkarte welche verlinkt sind nicht bei Hardwareversand verfügbar. Und wenn ich bei HWV nach HD 7870 suche kommen über 10 verschiedene Karten :)
Könnt ihr mir da vllt eine gute Alternative verlinken?
Wieviel bring eine SSD Platte? würdet ihr Sie einbauen?

Viele Grüße
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.516
Danke ersteinmal für die schnellen Antworten.
Ich würde dann den PC für 675€ bestellen mit den verlinkten teilen bestellen
Leider ist das Laufwerk und die Grafikkarte welche verlinkt sind nicht bei Hardwareversand verfügbar. Und wenn ich bei HWV nach HD 7870 suche kommen über 10 verschiedene Karten :)
Könnt ihr mir da vllt eine gute Alternative verlinken?
Wieviel bring eine SSD Platte? würdet ihr Sie einbauen?

Viele Grüße
Wenn du die erste Kombi nimmst kannst du statt des verlinktem Boards auch das ASRock B75 Pro3-M nehmen... reicht aus und kostet n gutes Stück weniger.
http://geizhals.de/759349

Grafikkarte kannst du die hier nehmen, gibst sowohl bei HWV als auch bei MF günstig:
http://geizhals.de/XFX_Radeon_HD_7870_GHz_Edition_1000M_Double_Dissipation_Edition_FX-787A-CDFC_a751982.html

Ich würde heute kein System mehr ohne SSD bauen, der Unterschied ist eklatant und lieber verzichte ich auf etwas Grafik oder CPU Leistung um sie noch ins Budget zu bekommen.
 

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Danke Micha,
hab deinen beitarg erst gelesen nachdem ich meinen abgeschickt hatte.
Das System ist ja deutlich günstiger als das andere.
Ist das von der Leistung deutlich unter dem anderen?
Könnte mir beide Systeme leisten, wollte aber halt selbstverständlich so wenig wie Möglich ausgeben.
Welches System hat den eurer Meinung das bessere Preis/Leistungsverhältnis? Vllt auch in paar Jahre in die Zukunft gedacht.

Viele Grüße
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.516
Die CPU ist ein paar MHz langsamer und die Grafikkarte eine Stufe unter der 7870, außerdem nur 4GB Speicher (und damit kein Dual-Channel)

Das NT ist allerdings sinnvoller.
Board finde ich wie schon gesagt das ASRock B75 Pro3-M besser, da es nur minimal mehr kostet dafür aber 4 RAM Bänke und 6 Audiobuchsen bietet.
 

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Artikel-Nr. HV20Y347DE
Intel Core i5-3470 Box, LGA1155
Artikel-Nr. HV20G325DE
8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
Artikel-Nr. HV13SB71DE
Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s
Artikel-Nr. HV203I18DE
BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black, ohne Netzteil
Artikel-Nr. HV12S841DE
Samsung SSD 840 120GB SATA 6Gb/s
Artikel-Nr. HVR401SBDE
be quiet! SYSTEM POWER 7 400W
Artikel-Nr. HV1032FUDE
XFX Radeon HD 7850 Core Edition, 1GB GDDR5
Artikel-Nr. HV1133RKDE
ASRock B75 Pro3-M, Sockel 1155, mATX

Der Gesamtpreis wäre 622,68+20€ für den zusammenbau.
Es fehlt noch ein Laufwerk. Soll ich da irgendeins nehmen oder könnt Ihr ein günstiges empfelen?
Sollte ich eurer Meinung noch ein Teil austauschen oder fehlt noch irgendwas wichtiges?

Viele Grüße
Ergänzung ()

Samsung SH-224BB bare schwarz
hab ich jetzt noch als Laufwerk ergänzt. Hatte ich vorhin komplett überlesen.
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
sieht doch ganz gut aus.

ich würde es genau so kaufen. ne HD7870 und co. muss bei deinen Anforderungen nicht sein. auch wenn sie immer wieder gern empfohlen wird.
aber da kann man das Geld lieber in andere wichtigere Komponenten stecken. eben wie die SSD+HDD oder eben ein besseres Gehäuse.
halt Sachen die man länger nutzt und die man nicht mal schnell austauschen kann ;)
die beiden genanten CPU´s überleben bestimmt deine graka. falls du sie denn mal aufrüsten möchtest.

viel spaß mit der kiste ;) und natürlich mit der Vorfreude und dem warten, das er endlich kommt :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
BEim DVD-Laufwerk kannst du auch ein beliebiges Anderes um die 20€ nehmen.
Eine Große Festplatte ist eigentlich für eine Spiele PC unabdinglich. Was der Größte Kritikpunkt an Michas Zusammenstellung ist. Neben dem System passen dann nur noch 2-3 Spiel auf die SSD, dann ist sie voll.
Bei mir Sind z.B. 40GB durch das System und die wichtigsten Anwendungen, wie Browser, Office, Eclipse, usw. belegt und 50GB durch Spiele. BF3(30GB), GW2(15GB) und LOL(5GB). Bleibt dann nicht mehr allzu viel übrig bei einer 120 GB SSD.

Falls es ich interessiert: auf dem B75 Mainboard von Asrock ist kein Virtu MVP-Chip verbaut. D.h. du kannst z.B. während deine Grafikkare in Benutzung ist nicht auf Intels iGPU zurückgreifen, welche dank QuickSync deutlich schneller Videos konvertieren kann. Falls du vorhast damit zu arbeiten.

Noch ein Tipp.
Wenn du alle Produkte über Geizhals bei HWV auswählst sparst du nochmal 2-5€ pro Artikel.
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
du hast aber mein post schon gelesen? :D

wie gesagt, es war minimal und dafür optimal für den preis ausgestattet.
desweiteren sollten 120 bzw. 111GB erstmal problemlos ausreichen. ich habe selber BF3 auf der SSD aktuell belegt der ordner 28,5GB. deneben habe ich noch 3 andere spiele installiert plus officepaket und ein paar kleinere Programme für videoschnitt und co.
aktuell sind von meinen 238GB 132GB frei.
alles andere was sich ansammelt wird extra gespeichert und da sammle ich schon ein paar jahre dran :D
 
Zuletzt bearbeitet:

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Meinst du mich?

alternativ kannst du dir ne HDD dazubestellen. die habe ich erstmal bewusst weggelassen, da sich Daten ja erfahrungsgemäß erst im laufe der zeit ansammeln und du sofort die Vorteile einer SSD nutzen kannst. auch entgehst du später einer neuinstallation des Betriebssystems.

ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.
Mein Kommentar hat sich darauf bezogen.
Habe damit gemeint, dass eine HDD von Anfang an dabei sein sollte. Weil sich ein Spiele PC in der Regel recht schnell füllt. Und ja auch nicht gerad ein kleiner Posten ist mit 80€ für 1 TB
Aber ,dass eine SSD sinnvoll ist und einen enormen Geschwindigkeitsvorteil mit sich bringt, damit hats du natürlich recht.
 

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Danke für die Info Maddog ist aber für mich nicht relevant.
Hab auch schon alles über geizhals in den Warenkorb gelegt.
Ich glaube ich werde ihn dann so bestellen.
Eventuell würde ich doch noch das Gehäuse austauschen weil das von Micha vorgeschlagenen doch nochmal deutlich billiger ist und mir ein mini Tower besser gefällt.
Ich finde jedoch 18€ super billig, und hab deshalb etwas bedenken. Kennt das Gehäuse jemand und kann mir sagen ob das was taugt?
Wird der PC dann lauter aufgrund fehlender Schalldämmung oder so bei einem Mini Tower?

Zalman T1 Mini Tower - schwarz, ohne Netzteil
anstatt von
BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black, ohne Netzteil

Viele grüße
Yumc
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
@MadDog93
ja, den Kommentar meine ich ;)

wenn man sich jedes spiel auf die platte haut, vielleicht. ich kann erfahrungsgemäß sagen, das viele nur 2-5 spiele auf dem rechner haben die auch genutzt werden.
der rest sind installationsleichen.

@yumc

ich habe das Gehäuse nur ausgewählt weil es günstig ist und du dadurch mehr Geld für die eigentliche Hardware übrig hast.
wenn du ein kleines gutes Gehäuse ohne viel Schnickschnack aber guter Verarbeitung haben möchtest, würde ich dieses empfehlen :http://geizhals.de/Sharkoon_MS140_a684635.html
das gibt es aber leider nicht bei HWV. Das habe ich selber 3xverbaut. kein billigblech.
 
Zuletzt bearbeitet:

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Kenne das Zalman jetzt nicht, aber prinzipiell sieht man den Gehäuse der 20-40€ Klasse auch an, dass sie so billig sind.
Habe meinem Bruder z.B. ein Coolermaster Elite310 verbaut. Hat auf Alternate 5 Sterne und kostet etwa 40€. Gemessen an dem Preis ist die Leistung gut.
Die Seitenwände sind aber klapprig, der Lack verkratz schnell, läuft das DVD Laufwerk, schwing sogar die Oberseite mit.
Wenn deine Ansprüche nicht zu hoch sind, kannst du das Zalman bestimmt nehmen.
Das Shinobi ist allerdings grunsolide und ein guter Kompromiss aus Preis und Qualität.
 

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Ok dann bleib ich lieber bei dem Shinobi.

Dann nochmal vielen Dank euch allen und ich werde den Computer heute noch bestellen.


Viele Grüße
 

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Hallo,
hab heute meinen PC erhalten, gng alles super schnell, bin mit der Lieferung sehr zufrieden.

Ich hab jezt leider folgendes Problem.

Mein LCD Monitor hat nur einen VGA Anschluss die Grafikkarte hat aber leider nur einen DVI Anschluss.
Kann ich da einfach so einen Adapter kaufen:

http://www.ebay.de/itm/DVI-Adapter-DVI-zu-VGA-Digital-auf-Analog-Adapter-DVI-I-PC-TFT-Beamer-Stecker-/310360225685?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item4842e93795

oder gibt es dann irgendwelche Probleme oder Qualitätsverluste?

Da mein Monitor leider nicht in die Grafikkarte passt, wollte ich den Monitor über den VGA Anschluss des Mainboards anschließen. Leider bleibt der Monitor dann nach dem starten einfach schwarz, es kommt die Meldung kein Signal und er geht in den Stand by Modus.
Geht das so nicht, oder mache ich etwas falsch? Es ist noch kein Betriebssystem instaliert, die CD liegt aber im Laufwerk.

Vielen Dank schonmal
 

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Qualitätsverlust hast du keinen durch den Adapter.
Wenn du den Monitor an das Mainboard anschließt, dann wird die iGPU des Prozessors verwendet.
Allerdings musst du das vorher im Bios umstellen.
 

yumc

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Danke für die Antwort.
Hab mir grad einen VGA - DVI Adater gekauft und den Monitor an die Grafikkarte angeschlossen.
Der Monitor bleibt aber nach wie vor schwarz mit der Meldung kein Signal und dann wieder in den Stand by.
Der Monitor ist funktionsfähig.
Muss ich bei einem selbst zusammengebauten (hier von HWV zusammengebauten) PC vor dem start noch etwas machen bzw wie kann ich windows 7 instalieren? Hatte früher immer nur komplett PCs mit vorinstaliertem Betriebssystem.

Viele Grüße
 
Top