Cougar 700 S - seltsame Geräusche

madcop

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
89
Hallo zusammen. Irgendwie werde ich zur Zeit verfolgt vom Pech...

Nachdem mein PC plötzlich ständig ausging und ich mein altes Netzteil als Störenfried ausgemacht habe (siehe Thread: https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-geht-einfach-aus-p7p55d-deluxe-i7-860-8-gb-corsair-625-watt.659027/ ) habe ich mir heute das

Cougar 700 S

als neues NT gegönnt.

Eingebaut, verkabelt und alles läuft stabil.

Jetzt fiel mir folgendes auf:

Wenn mein PC irgendetwas macht (Festplattenzugriffe, z.B.) oder ich einfach nur die Maus bewege und mit dem Zeiger über z.B. Links fahre (grafische Veränderung, aber nicht klicke) macht das Netzteil teilweise extrem laute "zischende/rasselnde" Geräusche!

Das Netzteil ist seit genau 2 Std im Betrieb. Ich habe es heute erst bekommen!

Woher können die Geräusche stammen? Normal ist das doch bestimmt nicht, oder?
Wenn der PC unter dem Tisch steht, höre ich nichts/kaum was davon.
Aber gesund kann das doch nicht sein, oder?

Die Spannungen sind stabil, der PC läuft auch ohne Probleme

+12V: 12,16 V/ 12,16 V
+3,3V: 3,44 V/ 3,42 V
+5V: 5,V im Bios.

Mein System

Mainboard: Asus P7P55D Deluxe, Bios 0606
CPU: Intel Core i7 860@Standard mit Prolimatech Megahalems-Kühler
RAM: 4x2 GB Corsair 1600er CL9 (8 GB insgesamt)
Grafikkarte: NVidia XFX 8800GTS
Netzteil: Enermax Modu 82+ 625 Watt
Soundkarte: Soundblaster Audigy 2 ZS (PCI, Onboard Sound im Bios deaktiviert)
Festplatten: 2x 500 GB Samsung Spinpoint F3 (kein Raid, SATA im AHCI-Modus)
DVD: LG GH22NS50#
Maus: Logitech G9
Keyboard: Logitech G15 (1. Edition mit LCD)
Gamepad: Mircosoft 360 Wireless Controller für PC
Gehäuse: Silverstone Raven 02 mit 3x 180mm Lüfter im Boden und 1x 120mm Lüfter oben.


Last habe ich mit Prime95+FurMark gleichzeitig ausgelöst.

Die Luft, die aus dem NT strömt ist auch kühl, das Gehäuse sehr gut belüftet. Alle Temperaturen im Gehäuse sind bestens.
 
Zuletzt bearbeitet:

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
falls es wirklich aus dem Netzteil kommt, dürfte Cougar zeigen wie gut deren Kundenservice ist. Schreib denen eine Mail oder rufe mal an. Ich denke, dass es nicht sein darf. Am Montag musst eben zum Händler und das Teil umtauschen.

Schon lustig, wie hier an anderen Stelle die Corsair bezüglich minderer Elektronik nieder gemacht werden und dann hört man so etwas vom Cougar. Ich wollte mir das NT nämlich auch kaufen, mal sehen.
 
D

DunklerRabe

Gast
Natürlich ist das nicht normal, aber es macht keinen Sinn, dass das Netzteil anfängt Geräusche zu machen, nur weil du mit Cursor irgendwo drüber fährst. Sicher das das vom Netzteil kommt?
 

XziTe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
807
Kurze Frage: Wie warm ist es bei dir im Zimmer?

Habe das Problem auch gehabt mit meinem NT, war auf Lehrgang und habe in meinem Zimmer dort die Heizung den ganzen Tag auf 5 gedreht, dementsprechend wars auch ordentlich warm. Als ich einmal durchgelüftet hatte und es kühler wurde verschwand das Geräusch, seitdem habe ich den PC nicht mehr in einer so warmen Umgebung gehabt und Geräusche sind auch keine aufgetreten.

@GodCast:
Welche minderwertige Elektronik?
Habe ein Corsair NT und bei dem hatte ich das rasseln auch. Gibts da ne Begründung/Lösung für? Tritt da Corsair vllt. auch für Ersatz auf?
 
Zuletzt bearbeitet:

madcop

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
89
Also die Temperaturen sind in Ordung. Mein Büro ist nicht voll geheizt. Die CPU wird unter Last maximal 46° warm (Core i7860) und als Gehäuse habe ich das Raven 2 mit Kamineffekt (3x180mm Lüfter unten, 1x 120 mm CPU-Lüfter, 1x 120 mm Gehäuselüfter oben.

Übertaktet habe ich übrigens auch nicht.

Das Geräusch klingt ähnlich dem eines Festplattenzugriffs (dieses leise "Klackern"/"Rasseln")
 

madcop

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
89
0

0815-TYP

Gast
Schon lustig, wie hier an anderen Stelle die Corsair bezüglich minderer Elektronik nieder gemacht werden und dann hört man so etwas vom Cougar. Ich wollte mir das NT nämlich auch kaufen, mal sehen.
Auch die besten Geräte können mal einen defekt aufweisen.Da bleibt kein Hersteller von verschont.Auch,wenn sie die besten Komponenten verbauen.Das sollte dennoch nicht von einem Kauf abschrecken.Habe ebenfalls ein Cougar S 700 (eines der ersten/,,alte Revision´´) und da treten solch Geräusche nicht auf.
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
laut dem Link des TE sind die Netzteile, die diese Geräusche verursacht hatten, lt dem Cougartypen in Ordnung. Aber ich würde damit nicht leben wollen.

Hallo,

bin stolzer Besitzer eines neuen Cougar S550 Netzteils bis jetzt???^^. Sobald der Rechner eingeschaltet ist und ich die Maus aktiv bewegen kann fängt das Netzteile bei jeder Aktion der Maus an zu Surren/Pfeifen.Unabhängig davon hört man am Netzteil ebenfalls ein elektronisches Surren/Pfeifen, das unter umständen ja noch normal sein könnte?.Nach Ausschalten des Rechners hört man für eine kurze Zeit ein anfänglich leises Pfeifen, das wie eine Turbine lauter wird.

Ich gehe mal stark davon aus das es sich hierbei um ein defekt handelt.

Wie lange dauert denn ein Austausch per Garantie b.z.w eine Überprüfung des Netzteils.

Weil das ganze ist echt störend weil hörbar.!!!

mfg


Hi!
Danke für deinen Besuch bei uns im Haus. Wie wir festgestellt haben, sind beide Netzteile (S700 leihweise mitgegeben) komplett in Ordnung. Bei einem anderen Freund von Dir läuft das S550 in fast identischer _Konfiguration ohne Probleme.
Zumindest haben wir jetzt zum Ende eine zufriedenstellende Lösung gefunden.


 

madcop

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
89
Ich kann meine Odysee ja mal zusammenfassen bisher. Ich wollte mir einen neuen PC zusammenbauen und habe folgendes gekauft:


*Selbstmitleidsmodus ein*

1.
Grafikkarte XFX 5870: Lüfter defekt--->zurück (und bisher nicht verfügbar, Geld zurück bekommen)

2.
Paket mit Mainboard, CPU, RAM und Festplatten kam an und sah aus, als hätte die Post damit Fußball gespielt (eine Ecke war extrem eingedrückt und kaputt)--->Annahme verweigert und das dem Händler mitgeteilt. 7 Tage später kam das Paket dann heile neu an.

3.
Raven 02-Gehäuse kam an--->Mein Kater hüpft drauf und mach den "Power-Knopf" kaputt...Ich nutze den Reset-Schalter als Power (ist ja identisch, nur den anderen Stecker auf dem Board benutzt)

4.
Der PC lief 7 Tage und dann--->aus. (siehe Link im 1. Post).
Mein altes BeQuiet 520 Watt lief bisher als einziges ohne rumzuzicken...naja..es macht halt auch mittlerweile seltsame Geräusche, ist ja auch schon alt. (mehr als 4-5 Jahre).

5.
Neues Cougar S 700--->komische Geräusche.

Ich bin schon krankgeschrieben wegen Magenproblemen (Reizung aufgrund von Stress), da hilft das alles nicht wirklich...

So. *Selbstmitleidsmodus aus* :)
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
so etwas passiert eben, könnte sogar schlimmer sein. ich musste auch mehrfach tauschen bis ich eine funktionierende Grafikkarte hatte.

4870 => defekt RAM

260 Black Edition => defekt nicht stabil

260 AMP => defekt nicht stabil

alle waren dead on arrival

GTX280 => läuft soweit.

Tausch um und kauf dir ein Enermax, BQ oder eben Corsair.
 

madcop

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
89
Enermax? Nene, keine Lust mehr drauf...(ich hatte dieses Jahr schon viel "Spaß" mit Hardware. Auch bei meinem "alten" PC):


April: Modu82+ gekauft-->defekt mit komischen Geräuschen zu Enermax geschickt-->kam zurück: "kein Fehler festgestellt".

Nach 2-3 Tagen wurden diese schlimmer-->RMA-->kam ein "neues Netzteil" zurück: keine Fehler festgestellt, trotzdem getauscht.

Weitere 2-3 Tage: Rechner aus und alle Komponenten am Blinken-->Netzteil defekt. Genauer angeguckt: kein Siegel auf dem Netzteil-->RMA-->neues Netzteil kam zurück, diesmal mit 2 Gehäuselüftern. Man hat sich wohl im Regal vergriffen und ein DEFEKTES NT verschickt.

Das letztmalig erhaltene neue Enermax Modu82+ lief bis letzten Samstag stabil, dann fingen wieder Probleme an und endeten bisher hier :)

Das werde ich jetzt nächste Woche zum 4. Mal einschicken und das neue dann bei ebay einsetzen.
 

madcop

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
89
Ja, das habe ich auch schon veranlasst. Die Avacon hat 7 Tage lang so ein Messgerät aufgebaut und wollte sich auch melden, wenn sie einen Fehler finden.

Bisher kam keine Meldung und das ganze ist jetzt 8 Wochen her :-)

Sonst laufen ja alle Geräte im Haus 1a. Auch mein anderer PC hat keine Schwierigkeiten.
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.490
ist das ein altbau ?

kannst du denn PC in einem anderen Zimmer aufstellen, es passieren die ungewühnlichsten dinge wenn das NEtz nicht gut ist !

Für mich hört es sich so an als würde dein hasunetz die geräte zerschießen Oo

viel glück
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Kannst ein anderes Board versuchen oder ausschließen, das das an der Grafikkarte liegen kann?
Ergänzung ()

laut dem Link des TE sind die Netzteile, die diese Geräusche verursacht hatten, lt dem Cougartypen in Ordnung. Aber ich würde damit nicht leben wollen.
Und wie kommst du darauf, das das Netzteil der Verursacher dieser Geräusche ist und sie nicht vornehmlich vom Board (oder der GraKa) verursacht werden?!

Oder andersrum: Wenn ich die Maus bewege, in wiefern interessiert das die Spannungsversorgung?!

Eben, gar nicht!
Aus Sicht der Spannungsversorgung passiert hier nicht viel.

Was bleibt über:
Die GraKa, die leichte Veränderungen darstellen muss und vorallen das Board, das eine Eingabe bekommt, diese Daten verarbeiten muss.

Und jetzt google mal nach 'geräusche Scrollen' oder ähnlichem.
Gab da Zeitweise nämlich arge Probleme mit einigen Grafikkarten und meist waren das nVidia Grafikkarten.

Du hast nicht zufällig noch eine AMD GraKa rumliegen zum testen, oder?


PS: bei alten Boards wars nicht selten, das aus den Boxen Geräusche kamen, wenn man die (USB) Maus bewegt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
ich schrieb "falls" und im entsprechendem Link heißt es explizit NT.

wenn das Geräusch aus dem Netzteil kommt, ist es eben so. Das hat ja nichts mit fiependen Mäusen oder Grafikkarten zu tun.
 

Compucase

COUGAR Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
143
Hallo zusammen. Hatte den Post hier (damit ist HardwareLuxx und ComputerBase) heute schon gesehen, doch hatte ich noch einen Termin. Die Familie möchte am Wochenende auch mal was von mir haben...
Ich poste diese Worte hier in beide Foren, daher nicht wundern falls manchmal der Zusammenhang fehlt, bei ComputerBase wurde bisher deutlich mehr dazu geschrieben.

ALSO - der HardwareLuxx-User "Winni2000" hatte sich bei mir gemeldet wegen der gleichen Probleme. Da er nur ca. 2km von unserer Firma entfernt wohnt, haben wir ihn zu uns "eingeladen". Er hat sein S550 mit zu uns gebracht, wir haben es gemeinsam an unserer Teststation Belastungen von 16W - 800W ausgesetzt. Dazu auch mehrmals Ein/Ausgeschaltet, Lüfternachsteuerung uns angehört und angesehen etc.
es war alles 1A mit dem Netzteil, nicht das kleinste Geräusch, er war ja dabei.
Wir waren so frei und haben ihm ein S700 leihweise mit nach Hause gegeben damit er dieses im Rechner testen kann. Das S700 ist innerlich fast identisch zum S550. Auch mit dem S700 hatte er die gleichen Probleme, an unserer Teststation war aber alles OK. Zudem es ein S700 war, welches mehrmals bereits bei diversen Review-Redakteuren vor Ort war und ein Fehler von vornerein auszuschließen war, es lief ja bereits in verschiedenen Konfigurationen (Reviewer) problemlos.

Trotzdem kam der User "Winni2000" mit dem S700 zu uns zurück und berichtete von den gleichen Problemen wie beim S550. Nicht verwunderlich da ja beide Netzteile fast identisch sind. somit ist ein eigentlicher Defekt auszuschließen, die Nebengeräusche beinflussten auch nicht die Leistung. Ob Power Good signal, PFC-Werte, Effizienzwerte, die Netzteile haben einwandfrei gearbeitet.

Woran liegt es also?

wir kamen auf das Thema "Kompatibilität" zu sprechen. Man kennt es ja aus der Vergangenheit, manche Speicher wollen nicht mit jedem Mainboard, auch manch Netzteil hatte mal Probleme mit Grafikkarten.
Haben wir also ein Problem mit dem P55-Chipsatz allgemein oder dem Mainboard-Modell?
Das konnten wir auch direkt ausschließen da der Freund von "Winni2000" exakt das gleiche Mainboard besitzt und ein COUGAR S550. und dieser hatte überhaupt keine Probleme, da läuft alles wunderbar ohne Geräusche.
"Winni2000" hatte auch verschiedene Arbeitsspeicher ausprobiert, andere Grafikkarte, Laufwerke teils abgeklemmt, nichts hatte geholfen.

Es gibt jetzt aber eine Gemeinsamkeit zwischen Dir und "Winni2000" was evtl. auch mit dem Thema "Inkompatibilität" zu tun hat. Ihr besitzt beide das gleiche Mainboard UND beinahe die gleiche MAUS.

Auch ich besitze privat die G9 Maus UND ein COUGAR S700. Aber ein Asus-Board mit X48er-Chipsatz. Ich habe keine Probleme.
ABER ich hatte mit der G9 letztes Jahr das Problem ähnlicher Geräusche vom Netzteil, es war ein anderes Netzteil welches nicht von HEC / Compucase gefertigt wurde. Bewegte ich die Maus, konnte ich ein Surren hören.

Die G7/G9 ist alleine nicht das Problem, sonst hätte ich diese Probleme ebenfalls. Das Mainboard alleine scheint auch nicht das Problem sein, sonst hätte "Winni2000" Freund auch diese Geräusche.
Speicher, andere Komponenten, etc. scheinen es auch nicht zu sein.

Nur die Kombination G7/G9+eurem Mainboard ist noch übrig (Vermutung).

Natürlich biete ich Dir an uns das Netzteil einzusenden und ich verspreche Dir es persönlich ordentlich zu prüfen. Dazu einfach eine PN an mich, Ablauf klären wir dann.
Nur vermute ich das es keine Auffälligkeiten bei uns zeigen wird. Wie gesagt, es ist eine Vermutung.
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
Ich verstehe die Argumentation nicht so ganz wenn das Geräusch aus dem Netzteil kommen soll. Mag ja sein, dass es nur in dieser Konfiguration auftaucht, das nutzt aber madcop nichts. Wenn das Geräusch mit einem anderen Netzteil verschwinden sollte, nutzt es ja nichts, dass das 700 S im Labor und bei anderen Konfigurationen funktioniert.

Edit:

@Compucase

würde das Cougar 700 S zwei GTX280 packen? Lt. Spezifikation dürfte das sehr gut funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.490
Zuletzt bearbeitet:
Top