CPU, Board + Ram für 600€?

Gast

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
13
Hallo da.

Ich hab vor, in den nächsten Tagen meinen Rechner aufzurüsten, und könnte
dabei evtl etwas Hilfe von euch gebrauchen.

Als Graka wird eine R9800 Pro oder XT zum Einsatz kommen. Das steht
schon fest. Wo ich noch absolut unentschlossen bin, ist das Board, CPU
und Speicher.
Für diese drei Komponenten habe ich zwischen 500 und 600€
veranschlagt, und will natürlich soviel Leistung da rausholen wie möglich.
Der Rechner wird'n Allrounder sein. DVDs schauen, zocken, surfen, zocken,
chatten, zocken, Bildbearbeitung, ohh...und zocken. :D Wird wohl 24/7
an sein, und immer im Netz.

Speichermäßig soll DDR400 oder DDR466 verbaut werden, und zwar MINDESTENS
512MB, besser 1GB. Und das Board? Auf Onboard-Schnickschnack kann ich
verzichten. Sollte mindestens noch für 12-18 Monate zukunftssicher sein, LAN
Onboard wäre nett, aber Sound oder IEEE-Schnittstellen brauche ich keine.
Stabil sollte es sein, mit dreiphasiger Spannungsversorgung wenn möglich.
Epox oder Abit. Kein Asus, mit denen hatte ich immer nur Ärger.
Und die CPU? Naja... irgendwas um die 3GHz. Ob nun AMD mit PR-Rating oder
Intel mit 'echten' MHz ist dabei egal, was zählt ist die Leistung die dahintersteht.

Könntet ihr mir da evtl bei der Auswahl der Komponenten helfen? 600€ sollen
Speicher, CPU und Board zusammen kosten. Wäre schön, wenn ihr mir mal'n
paar gute Intel- und AMD-Plattformen vorschlagen könntet.

Dankeschön. :)
 

Bucklava

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.058
amd64 3200 (auf cg stepping warten)
board= asus msi oder AOpen, je nach geschmack, epox usw...sind mittlerweile alle gut
ram= corsair oder kingston 1gb 400 oder 433 ram, je nachdem wieviel geld übrig ist

ergebnis= dicker rechner :D
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Den A64 würde ich nicht holen. Lohnt sich nicht mehr. Da ja bald der neue Sockel für den A64 rauskommt.
Hol dir leiber ein
XP2500 Barton
Ein Aktuelles nForce2 baord von Abit, Asus, Epox.
1Gb Ram von PC3200 von Twinmos
Kühler SLK947U mit 92mm Papst Lüfter
und ne Radeon 9800Pro.

Mit den System haste die nächsten 12 Monate ruhe.
Dann kannste dir ja nochmal alles neuholen um auch die aktuellen Standarts dann zu bekommen wie z.b BTX Gehäuse PCI Express Grafikkarte DDR2 Speicher.
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Also ich hab mir diese Teile im Dezember als Weihnachtsgeschenk zugelegt:

ASUS A7NX8x V2.0
AMD XP +3000 FSB 200
2x512 Corsair 3200 400
TOWER mit 350W Netzteil
NEC DVD 1300A

Kannst ja mal selber einen Rechner zusammen stellen bei: www.atelco.de

Alles in allem hat mich der Rechner so um die 700 Euro gekostet, aber man gönnt sich ja sonst nichts :)
OHNE DVD Brenner kommst Du damit so auf die 600 bis 650 Euro

@Bubti hat recht, ein AMD XP 2500 BARTON ist auch ausreichend (hatte vorher nen P III 1 Ghz - benutze ich nur noch für downloads >Shareaza<).
 

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.226
Mein Vorschlag:

Intel P4 2800MHz, 800MHz, 1MB, BOX, Prescott = 177,82 €
DDR-RAM 2 x 512MB Corsair Twinx DDR400 CL2 = 208,89 €
Asus P4C800-E Deluxe, Sockel 478 = 170,34 €

Gesamt: 557,05 €

Damit erhältst Du ein System was sich wunderbar auf über 3 Ghz takten lässt. Dazu noch für 30€ nen Zalman CNPS 7000 CU, dann haste auch absout keine Probleme mit der Wärme. Eventuell kannste auch zu dem Abit Board (glaube IC7 Max3) greifen, das ist noch billiger und soll wohl besser zum OC'en sein.

EDIT: Preise laut Mindfactory
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
also ein barton lohnt sich netmehr.
wenn dann ein p4 (kein prescott) oder a64.
beim a64 halt des abit board.
ram nimmste am besten twinmos cl2.5. bringt nix unnötig geld auszugeben für cl2, den unterschied kann man nicht merken. da kosten 2x512mb nur 150€ bei e-bug.de
und als cpu am besten den a64 3000+, der ist genausoschnell wie ein 3200+ aber deutlich billiger.
aber beim board sollteste eins nehmen mit via chipsatz, die sind momentan besser.

oder halt den vorschlag von meinem vorredner, aber bloß kein prescott sondern nen normalen p4. und kein corsair ram, da würdest du 60€ aus dem fenster werfen.
als mainboard würd ich ein epox nehmen, aber bloß kein asus. mit den epox boards kannste gut übertakten, der p4 hat da ja genug reserven. der prescott hat diese übrigens noch nicht, der ist so schon heiß genug. soll aber durch ein neues stepping behoben werden.

und als graka würd ich wenn dann ne r9800pro nehmen, die kostet nur die hälfte einer xt bei fast gleicher leistung. denn die pro´s ham auch noch genug reserven, die kannste fast auf xt niveau takten
 

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.226
Das ist falsch ... auch der Prescott hat diese Reserven. Ich empfehle einen Blick in den Thread "Prescott Engineering Sample ...." dort hat Shadow den Prescott auf über 3,6 Ghz bekommen.

Außerdem stehen Corsair und Asus für absolute Qualität und Stabilität. Und dafür gebe ich gerne etwas mehr Geld aus. War ja auch nur mein Vorschlag.
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
Zitat von Damokles:
Das ist falsch ... auch der Prescott hat diese Reserven. Ich empfehle einen Blick in den Thread "Prescott Engineering Sample ...." dort hat Shadow den Prescott auf über 3,6 Ghz bekommen.
hätt ich net gedacht, aber beim prescott weiß ich trotzdem net wegen der hohen velrustleistung. muss halt jeder für sich selbst entscheiden.

Außerdem stehen Corsair und Asus für absolute Qualität und Stabilität. Und dafür gebe ich gerne etwas mehr Geld aus. War ja auch nur mein Vorschlag.
twinmos hat sich auch bewährt. und solang es stabil läuft, benötigt man ja kein corsair.
und zu asus sagte er ja das er es net will. ich hatte zwar selber kein asus, aber kenne viele die eins ham und ständig probleme damit ham. dann lieber abit oder epox.

ist halt net so leicht zu entscheiden, ich stehe auch noch zwischen p4 und a64.
der a64 hat bessere gameleistung, der p4 aber dafür ht. schwere entscheidung.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Nimm den "Kram" aus meiner Sig und du hast noch Kohle über:

Barton 2500+ mit 3200+-Garantie von PCTweaker.de
Zalman A7000Cu
2x PC3200 TwinMos 2,5
Epox 8RDA3+ bzw. 8RDA+, wenn Du weniger Onboard-Schnickschnack willst.
Dürften zusammen ca 350 bis 400 Euronen werden, dann ist in deinem Budget noch ein DVD-Brenner oder eine neue HDD drin.
Hoffe geholfen zu haben.

P.S.: Wenn Du aufrüstest, schau mal sicherheitshalber, ob dein Netzteil für die neuen Komponeneten ausreicht.
 
Top