CPU+GPU unter Win10 deutlich wärmer als unter Win 7

Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
980
#1
Hallo zusammen,

Ich habe gestern mal Win 10 installiert und bin nun verwundert über die hohen Temperaturen meiner CPU und GPU.
Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

Ich habe so ziemlich alles an Hintergrundprogrammen und features entweder deaktiviert oder deinstalliert und die Updates sind auf dem neuesten Stand.
Google spuckt zu dem Thema überwiegend Jahre alte Beiträge aus, aus denen deutlich wird, dass das Problem mit einem späteren update angeblich behoben wurde.

Hier die Werte:

(Idle-Temperaturen)

i7 4790k
Win7: 30-40 Grad
Win 10: ~50 Grad

1080 Ti
Win 7: 40-45 Grad
Win 10: 55 Grad

Zum Thema Außentemperatur:

Heute ist es hier ca. 8-10 Grad kälter (23 Grad) als noch Anfang der Woche, als ich die temps unter Win 7 zum letzten mal geprüft habe.


Ich freue mich auf eure Antworten und bedanke mich im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gentlem4n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.143
#2
Könnte an den warmen Außentemperaturen liegen. Dies könnte von der Klimaerwärmung her kommen.

Mal ganz im Ernst. Hardware? Prozesse? Temperatur?
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
206
#6
Hast du, bspw. über den Grafiktreiber oder Zusatzprogramme wie Speedfan, an der Spannungsversorgung oder Lüfterkurve unter Windows 7 etwas verändert, das nun unter Windows 10 nicht mehr aktiv ist?
 

Gentlem4n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.143
#8
Verwechselst du vielleicht Fahrenheit mit Grad Celsius?
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
135
#9
hörere auslastung =mehr hitze ?!
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
980
#10
wie waren die temps unter win7
wie sind sie unter win10
womit wurde ausgelesen?
Idle-Temperaturen:

Win7 CPU: 30-40 Grad
Win 10 CPU: ~50 Grad

Win 7 GPU: 40-45 Grad
Win 10 GPU: 55 Grad

Ausgelesen mit HW Monitor, womit ich eigentlich immer die temps prüfe.


Hast du, bspw. über den Grafiktreiber oder Zusatzprogramme wie Speedfan, an der Spannungsversorgung oder Lüfterkurve unter Windows 7 etwas verändert, das nun unter Windows 10 nicht mehr aktiv ist?
Nein, ich habe nichts dergleichen verändert. Einfach nur Treiber installiert und fertig. ;-)


Zum Thema Außentemperatur:

Heute ist es hier ca. 8-10 Grad kälter (23 Grad) als noch Anfang der Woche, als ich die Temps unter Win 7 um letzten mal geprüft habe.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.517
#11
Gerade wenn man Windows 10 neu installiert hat laufen auch noch Prozesse im Hintergrund um z.B. Updates abzuschließen (tiworker.exe)/ Apps zu aktualisieren oder einfach der Windows Defender, der nach den Updates einsatzbereit ist und das erste mal scannt.
 
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
206
#12
Handelt es sich um dieselbe Version von HW-Monitor? Im Endeffekt kommen ja nur zwei Möglichkeiten in Betracht, wenn lediglich die Software geändert wurde:
1. Der bereits angesprochene höhere Verbrauch / höhere Auslastung
2. Durch unterschiedliche Software bedingte Abweichungen
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
980
#13
Handelt es sich um dieselbe Version von HW-Monitor? Im Endeffekt kommen ja nur zwei Möglichkeiten in Betracht, wenn lediglich die Software geändert wurde:
1. Der bereits angesprochene höhere Verbrauch / höhere Auslastung
2. Durch unterschiedliche Software bedingte Abweichungen
Ja, es ist die selbe Version.


Gerade wenn man Windows 10 neu installiert hat laufen auch noch Prozesse im Hintergrund um z.B. Updates abzuschließen (tiworker.exe)/ Apps zu aktualisieren oder einfach der Windows Defender, der nach den Updates einsatzbereit ist und das erste mal scannt.
Ok, aber wie lange brauchen die denn? ;-)
Wie geschrieben habe ich Win 10 seit gestern drauf und alle updates sind bereits installiert.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.020
#14
Ist die Lüfterdrehzahl zurückgegangen? Sprich werden andere Lüfterprofile verwendet und 7 zu 10 und dadurch fällt die Kühlung unter 10 schlechter aus?
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
785
#16
Wie lange ist Win10 denn nun schon installiert und hat es alle Updates gemacht? Wie oft neugestartet?
Hast du ne höhere Auslastung der Komponenten weil noch Installations und Update Prozesse laufen? (Siehe Taskmanager Auslastung für CPU, SSD/HDD, GPU)
Du schreibst von ca. 10° höheren Temps, das Wetter ist allgemein um 10° kälter geworden, also ist deine Hardware ca. 20° wärmer.
Ohne höhere Auslastung oder zB. durch einen ausgefallenen Lüfter ist das nicht zu erklären.
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
980
#17
Wie lange ist Win10 denn nun schon installiert und hat es alle Updates gemacht?
Hast du ne höhere Auslastung der Komponenten weil noch Installations und Update Prozesse laufen? (Siehe Taskmanager Auslastung für CPU, SSD/HDD, GPU)
Du schreibst von ca. 10° höheren Temps, das Wetter ist allgemein um 10° kälter geworden, also ist deine Hardware ca. 20° wärmer.
Ohne höhere Auslastung oder zB. durch einen ausgefallenen Lüfter ist das nicht zu erklären.
Ich habe es gestern Abend installiert und die Updates sind auf dem neuesten Stand.
 

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.660
#18
Gibt doch genügend Prozesse die noch Tage nach der Installation laufen. Z. Indexierung.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
785
#19
Und W10 macht in "Leerlaufphasen" auch ganz gerne Updatepaket/Speicherplatz Optimierung.
Die höhere CPU Temp kann man eher mit sowas erklären.
GPU Temp fällt mir nur ein, dass nun mehr Hardwarebeschleunigung genutzt wird, da sie bis 60° passiv gekühlt wird machen sich 5W Verbrauch eh stark bemerkbar.

Starte doch mal den PC neu, mach HWmonitor an und geh 10min weg. Den Screenshot dann hier posten.
 
Top