CPU Überhitzt bei minimalen Anforderungen

Teroa

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Hallo,

Technische Daten:
Hardware: AMD Athlon 64x 6000+ / ATI Sapphire Radeon HD 4670 512MB / Kingston DDR2 2x2 GB RAM / Null Übertaktung / Northbridge-Kühler nicht mehr anfassbar
Software: Windows XP Professional 32

Problem: Meine CPU ist ständig überhitzt. Seit einem 1/2 Jahr is das Problem schon und hat nun vor 2 Wochen seinen Höhepunkt erreicht. Die CPU-Temp steigt schon beim Laufen bis zu 70°C an. Find ich jetzt nicht so als Problem. Ich dachte erst, es liegt daran, dass mein Rechner total zugemüllt ist deswegen hab ich meine Festplatte formatiert und XP nochmal völlig neu installiert.
dabei hab ich auch wieder Call of Duty 2 (2. Weltkrieg not CoD:MW2) installiert. Eigentlich sollte sich da nix tun aber nach ca. 15 min Online Ballern kackt er ab, schaltet sich aus. Temp bei ~> 90°.
Trotz Freiballern jeglichen Lüfters (danach ging CoD2 wieder open end zu zocken),hab ich dann mal einen Kumpel angesprochen und mein Rechner hingebracht. Er hat Die Lüfterreaktion runtergeschraubt, dass sie nicht erst bei 70°C losballern sondern schon bei 50°C. Er hat dann glaub ich noch irgendwas im BIOS eingestellt, weiß aber nicht mehr was, müsst ich nochmal nachfragen.
Er hat mir dann befohlen ihn mal bis aufs letzte auszureitzen. War ja kein Problem, hab ja Assasins Creed und Prototype (Rechner hatte sich anfangs auch bei diesen Spielen abgeschaltet, deswegen hatte ich sie auch wieder deinstalliert). Als Mein Rechner dieser Anforderung nicht stand hielt, habe ich mal die Zeit gestoppt: 12 min 52 sec bei 112°C!
Momentane Situation des Rechners: hat genügend freiraum und offene Seite für Luftzirkulation.

Ich denk mal ich hab alles Wichtige reingebracht. Über jegliche Infos Tipps & Rat würde ich mich freuen.
Danke, mfg Harry

PS: WLP nochmal frisch dünn draufgemacht und Lüfter sitzt auch richtig drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.521
Also als erstes hätte ich auf einen total verstaubten Lüfter getippt oder einen nicht richtig sitzenden Kühler, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.
Schonmal versuchsweise die Cpu in einen anderen Rechner eingebaut und geschaut ob sie da ebenso heiß wird ?
 
P

phelix

Gast
112 Grad muss ein Auslesefehler sein, sonst wäre die CPU tot...
 

neuling93

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
496
Ja der kühler wäre schon mal wichtig für uns.
des weiteren ist die frage, wie viele lüfter du überhaupt im pc hast und wie es mit kabeln aussieht. alles ordentlich zusammen, so dass die luft gut zirkulieren kann?
edit: welches programm hast du zum auslesen benutzt?
 

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290
Möglichweise ein Auslesefehler denn normalerweise schaltet sich ein PC spätestens bei 112°C automatisch ab.
Ansonsten würd ich zur Auslastung der CPU auch Prime95 benutzen und nicht ein Spiel.

Ein Foto von deinem Gehäuse wär auch nicht schlecht.
 

Teroa

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Momentan den standard AMD Kühler.
Kann leider keine Angaben zum Kühler bringen, Hab auch noch mal auf meine rechnung geschaut.
Hab die CPU Temp im BIOS ausgelesen
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.308
Hast du die WLP gecheckt?


Ist denn der Kühler nach diesen 12 Minuten sehr heiß?
Kann man mit den Fingern an die Kühllamellen fassen? (CPU Kühler)

Wenn ja, (und relativ kühl) dann sitzt der Kühler nicht richtig bzw WLP ist falsch/garnicht aufgetragen.
Wenn nein... dann wüsst ich jetzt nichts.

Einfach neuen Kühler+Lüfter besorgen.
 

Teroa

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Sieht so aus wie der hier, nur halt von AMD

Die Lamellen hab ich noch nicht angepackt, aber den Northbridge Kühler kann ich halt nich mehr anfassen
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.267
Mit welcher Spannung läuft die CPU? Vielleicht ist die aus irgendeinem Grund zu hoch...
Schau am Besten im BIOS und ebenfalls unter Windows mit einem Programm wie CPU-Z.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.565
Ist denn der Kühler nach diesen 12 Minuten sehr heiß?
Kann man mit den Fingern an die Kühllamellen fassen? (CPU Kühler)

Wenn ja, (und relativ kühl) dann sitzt der Kühler nicht richtig bzw WLP ist falsch/garnicht aufgetragen.
Genau

Demontiere mal den Kühler und schau, ob dort Wärmeleitpaste drunter ist ( und keine Folie... ) - vorher solltest du aber dafür sorgen, dass du neue WLP hast.
 

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290

Teroa

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Liest man sich auch das Problem komplett durch? nich böse gemeint, bin ja sehr dankbar über die Tipps, aber die Hälfte der Fragen stehen ja schon im Text.

Und wegen rpm und spannung muss ich noch mal schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.565
Kommt davon, wenn man zwei Sachen gleichzeitig macht...

Belaste den PC mit Prime, beobachte dabei die Temp. ( zB, mit CoreTemp ) und schau mit CPUz mit welcher Spannung die CPU arbeitet.
 

S.V.K.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.817
Also, wenn die Spannung normal ist würde ich mal sagen, dass der Kühler einfach nicht ausreicht. Der Vorschlag, die Kühlrippen mal anzufassen, war schon ganz sinnvoll. Btw.: ist der Kühler sauber / staubfrei? Liegt er wirklich plan auf der CPU?

@robo? Meinst du wirklich, prime ist sinnvoll, wenn er schon keinen Spiel spielen kann? Oder willst du die CPU braten sehen? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.144
Der Kühler sitzt NICHT richtig auf der CPU - auch beim Boxed-Kühler sollte die Temperatur im BIOS nach ca. 3 Min beim 6000er die ca. 53°C NICHT überschreiten - steigt die Temperatur schnell an, und auf mehr als ca. 53°C sitzt der Kühler eben NICHT richtig auf -

Nimm den Kühler wieder runter - leicht links / rechts drehen - läßt sich leichter wieder runternehmen - verstreiche die WLP - auf der CPU UND auf der Unterseite vom Kühler - in die Mitte der CPU enen Klecks WLP auftragen - DIESEN NICHT verstreichen - Kühler GERADE aufsetzen - 2 mm links / rechts drehen - festhalten - befestigen -CPU-Lüfterkabel an CPU_FAN aufstecken - MB starten - SOFORT ins BIOS - welche Temperatur wird nach ca. 3 Min. angezeigt ?

Es ist bereits erwähnt worden, dass sich auf der Unterseite der CPU eine durchsichtige Abdeckung / Folie befindet - IST DIESE WIRKLICH abegenommen worden ?
 

S.V.K.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.817
Ich schließe mich hanne an. Der Kühler sitzt entweder nicht richtig, ist ein einziger Staubblock oder irgendetwas stoppt die Wärmeleitung (z.B. die angesprochene Folie)... oder der Kühler / die CPU sind nicht plan und liegen nicht auf.
und prime solltest du immer noch lassen ;)
 
Top