News Das Keyboard: Peripherie für Spieler heißt „Division Zero“

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
2.943
#2
176 g für die Maus (dadurch viel zu träge für schnelle Spiele/ Bewegungen) und eine Tastatur, dass einem beim Anblick die Augen schmerzen.

Man merkt, dass keine Spieler (mit) entwerfen durften.

2x FAIL
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
657
#4
Schwarze Tastaturen von DAS gibt es doch schon, also völlig okay die Produktpalette zu erweitern.
Aber mein Geschmack ist das auch nicht :)
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.523
#5
Das Video ist der totale Fail als ob man das Spiel dominieren kann! "bessere" Tastatur und Maus machen einen nicht besser ;)
Mit einem Porsche ist man ja noch lange nicht Rennfahrer ;)

Anscheinend will jeder seine eigenen mechanischen Tasten verbauen (ich weiß jetzt nicht wie es mit Patenten aussieht ob das zu Problemen führt weiß ich nicht) Konkurrenz soll ja das Geschäft ankurbeln und ich finde es klasse das immer mehr auf den mechanischen Zug aufspringen.

Die Tastatur würde genau zu meinem Geschmack passen aber nur wenn man auch einfarbige Cover bekommt am besten in matt schwarz oder Marine blau, den die quitsch bunte Cover auf den Bildern gehen gar nicht.

Die Maus gefällt mir sehr gut kein unnötiges zeug daran. Schlicht, einfach und wenn die LED's deaktivierbar (Softwaretechnisch sicherlich kein Problem) sind optimal.

Leider sind meine aktuelle Tastatur und Maus kein Jahr alt. Trotzdem eine Überlegung wert.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
#6
Mittlerweile verbinde ich "Gaming" mit überteuerten Produkten, geringer Qualität und absolut hässlichem Design. Beim ersten und letzten Punkt habe ich für mich persönlich Recht gehabt und beim zweiten Punkt gehe ich davon aus, da es wohl eine billigere Version der MX-Schalter sein sollen... Billiger im Sinne von Qualität und Materialkosten, was sich ebenfalls auf die Qualität auswirkt.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.317
#8
Die erste 80$-Maus welche ich kaufen würde wäre eine die mal mehr Tasten qualitativ hochwertig ausführt.
Schön dass immer die tollen Zusatztasten beworben werden, nur wenn man die mal nutzt merkt man schnell dass die Qualität dort aufhört.
Sogar meine drei G9/G9x, welche an sich zum hochwertigsten gehören was man sich als Maus auf den Tisch stellen kann, habe ich immer dann entsorgt wenn die Seitentasten durchgenudelt waren.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
79
#9
Hmm sieht von den Foto irgendwie China-billig aus und auch das Werbe-Video ist eher gewollt als gekonnt. Wieder etwas, um Pseudo-Gamer abzuzocken.
 

Phoenixxl

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
71
#12
Bei der Überschrift habe ich wirklich viel erwartet, bin jetzt aber eher enttäuscht.
Das Gelb gefällt mir zwar ganz gut, alleine schon weil es GELB ist, aber sonst ist das doch ne Razer Black Widow Ultimate mit anderen Tasten.
Die Razer steht hier vor mir und erfreut sich großer Beliebtheit.
Was mir fehlt:
Schwarzes Design und Handballenablage. Warum haben so weniger Gamer-Keyboards eine Handballenauflage?

Mein Traum-Keyboard sieht so aus:
Romer-G-Taster (Getestet! Sind super leise und angenehm), Handballenauflage und unaufgeregtes Design.
Ob die Medientasten über FN+X realisiert werden ist mir relativ egal.

Wie seht ihr das? Braucht es Schnick-Schnack á la RGB-Beleuchtung, Handy-Dock (OMG), Gamer-Design (BÄH!!!!)?

Die meisten Leute die 150€+ für eine Tatatur ausgeben wollen sind doch eher an Qualität + Schlichtem Design interessiert, oder nicht?
 

schrotti12

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
274
#15
Danke, da bleib ich lieber bei der Professional-Version mit USB3.0Hub, Mediatasten und Cherry-Schaltern. Was denken sich manche Leute eigentlich? Ach ja, zum Zocken geht die Professional-Version sehr gut. Und es kommt meiner Erfahrung nach nicht auf die Tastatur (hab auch schon mit meiner IBM Model M gewonnen) sonder auf das Können des Spielers an.
 

Loser@worK

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
121
#17
Der Werbefilm wird bestimmt bei KiKa ausgestrahlt.

Setzen ..... "6" .

*Kopfschüttel*
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
13.868
#18
Mir kommt das ganze wie Gewinnmaximierung vorgegeben vom Marketing vor. Alá "was können wir so günstig wie möglich produzieren und trotzdem mit dicken Preisen verkaufen.

Erst in der Tastatur die Cherry MX-Klone ohne wirklich Nutzermeinungen eingeholt zu haben. So wollen viele gar nicht mehr die Markotasten links neben der Tastatur haben. Dann das wirre Design. Ich find sie schlimm.
Das einzige positive bei der Mecha ist der Fakt, dass sie eine Standard-Bottom-Row verwenden, doch das schafft selbst Ozone zur Hälfte vom Preis.

Ja und nun die Maus. A9800 für 80 Dollar, das allein ist schon Bauerfängerei. Dann kommt ein Mausrad, welches sehr an das der G502 erinnert, was nicht wirklich das Gelbe vom Ei ist. Und so besonders ist ein Metall-Boden auch nicht, bekommt man den bereits in 15-20 Euro Mäusen wie der Perixx MX-1800 (die für 15 Euro sogar nen besseren Sensor dann verbaut hatte) oder ner TeckNet M008 (die dann den selben Sensor mit ner besseren SROM verbaut hat, sofern ich mich recht erinnere).
 

neo243

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
375
#19
öhm keine Mediatasten keine Handablage 150$ what?
 
Top