News Das neue Server-Setup von ComputerBase

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.254
#1
Seit einigen Tagen läuft ComputerBase auf vier neuen Servern, deren Setup wir unseren technikaffinen Lesern in dieser News vorstellen möchten. Die drei alten Server haben wir nach fünf Jahren Betrieb in den Ruhestand geschickt.

Zur News: Das neue Server-Setup von ComputerBase
 

C4pSeX

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.009
#2
Hätte ich nicht gedacht, finde es schon leistungsstark. Wie unter mir schon sagt, habe ich Persönlich über Handy oder PC kein unterschied festgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.283
#3
Wahnsinn, allerdings hatte ich bisher noch keine performanceprobleme hier feststellen müssen:)
 

Kooka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
340
#4
Hallo CB,

wenn die Server bei Host Europe gehostet werden, wäre es nicht auch eine interesse Alternative gewesen, virtuelle Server zu nutzen?

Ich betreue unsere Firmen IT und habe sehr gute Erfahrungen mit der Virtualisierung gemacht.
In Puncto "reduzierter Stromverbrauch", "Hardwareausnutzung" und "Ausfallsicherheit" machen die VMs eine gute Figur.

Wurde dies bei eurer Planung berücksichtigt? Habt ihr euch eventuell mit Absicht dagegen entscheiden? Wenn ja, warum?

Das würde mich jedenfalls interessieren.

Ansonsten ein schönes Setup. Auch wir nutzen DELL Server und sind damit zufrieden!

Gruß Kooka
 

fReAkgoesCB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
275
#5
So klein ist die Datenbank nur? Wo findet die Ablage von Bild + Videomaterial statt? Ich kann nicht glauben, dass 4TB Webspeicher dafür derzeit ausreichen Oo
 

DaBzzz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.302
#6
Hübsche Setups, und eure DB ist wesentlich kleiner als ich gedacht hätte. Dann isses natürlich schick, wenn man die im RAM liegen lässt und nur gelegentlich nichtflüchtig speichert. Die Server sind aber dann schon noch mit ner USV abgesichert, oder? Dann ist mir nicht ganz klar, warum die RAID-Controller zusätzlich noch nen Akku dran hängen haben.

Und nun Bühne frei für die "aber SSDs sind viel besser und sogar billiger als 15k-SAS-Platten"-Kommentare :D
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.805
#8
"2× 300 GB 15krpm im RAID 1" stattdessen 2x256 830er von Samsung ;)
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.935
#10
Interessant finde ich, dass es performancetechnisch möglich ist, die Zahl der schuftenden Server bzw. CPUs so zu reduzieren (ist ja nicht das erste "Up"date in die Richtung). Klar, neuere Architektur, mehr RAM macht natürlich auch was aus, aber nicht so viel - waren die alten Systeme eigentlich überdimensioniert? Ich mein der Traffic bzw. die zu erledigenden Aufgaben werden ja nicht weniger im Laufe der Jahre...

Gruß,
Lord Sethur
 

Steffen

Technische Leitung
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.254
#15
Wenn die Server bei Host Europe gehostet werden, wäre es nicht auch eine interesse Alternative gewesen, virtuelle Server zu nutzen?
Die Datenbank-Server würde ich nicht virtualisieren, weil da schon kurzes Schluckauf das Gleichgewicht zerstören kann. So sehr vertraue ich den Virtualisierungslösungen noch nicht. Irgendwo (ich weiß nicht mehr genau wo, vielleicht im "MySQL Performance Blog") habe ich vor einiger Zeit auch wenig ermutigende Benchmarks von MySQL-Servern in der Amazon-Cloud gesehen. Vielleicht ist das bei Host Europe besser (oder noch schlechter), selbst getestet haben wir es nicht. Betreibst du größere Datenbank-Server in der HE-Cloud?

Als Dateien im Dateisystem.

Die Server sind aber dann schon noch mit ner USV abgesichert, oder? Dann ist mir nicht ganz klar, warum die RAID-Controller zusätzlich noch nen Akku dran hängen haben.
Ja, es gibt eine USV. Ich nehme an die Battery Backup Unit macht den RAID-Controller nicht gigantisch teurer und schützt zudem vor Ausfällen der Komponenten zwischen USV und RAID-Controller (also z.B. Server-Netzteil, wobei auch die redundant sind).

Mich hätten jetzt noch die alten Server zum Vergleich interessiert ;)
Ich habe ein Screenshot des alten Server-Setups angehangen.
 

Anhänge

TorenAltair

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
281
#17
Sicher leistungsstark, doch war ich überrascht, daß CB bei sovielen Hits mit relativ gesehen so wenig Power auskommt. Da kenn ich andere Seiten, die schon bei wenigen Hits kaum noch hinterherkommen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.132
#18
Es sind vermutlich komprimierte InnoDB Datenbanken (Barracuda-Format). Mit einem Faktor von 6-8 multipliziert hätte man also die unkomprimierte Größe.
Aber selbst wenn nicht passen auch 18GB, da werden ja keine Bilder oder ähnliches drinne gespeichert.

wenn die Server bei Host Europe gehostet werden, wäre es nicht auch eine interesse Alternative gewesen, virtuelle Server zu nutzen?
Du kannst ein System wie CB viel besser optimieren, wenn du genau weißt auf was für Hardware mit welchen Konfigurationen es läuft. Zumal Virtualisierung immer einen gewissen Grad an Performance kostet, gerade bei Datenbankservern mit dem I/O-Flaschenhals ist das relevant.

"2× 300 GB 15krpm im RAID 1" stattdessen 2x256 830er von Samsung ;)
Das sind keine Server-SSDs und daher auf Consumer optimiert die hohe Peak-Bandbreiten fordern. Für eine DB ist aber eine dauerhaft stabile Performance wichtig, die die 830 nicht erfüllt.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
758
#19
hmm... :) Ich will ja nicht nerven aber mit PostgreSQL (über PDO), "Sprite Grafiken" und "APC" holt ihr noch mal einiges aus der Seite heraus ;)

Grüße
 
Top