Das perfekte Tablet für den Studenten

Domi16

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Hallo Leute,
ich bin auf der Suche nach einem Tablet das hauptsächlich als eBook-Reader verwendet wird. Gelesen werden dabei vorallem PDFs mit vielen Diagrammen etc., weshalb das Tablet auf jeden Fall über 9'' haben sollte (habe mir im Saturn schon diverse Geräte verglichen). Dementsprechend wäre eher eine hohe Auflösung wichtig, als unglaublich tolle Grafikpower (auf meinem Smartphone hab ich eigentlich noch nie gespielt, ob das mit einem Tablet anders sein wird, kann ich mir zumindest im Moment nicht vorstellen).
Nun ist es aber ja so, dass es abseits von den 0815-Tablets à la Samsung Galaxy Tab 10 (das ist im Moment mein Favorit) auch noch ein paar - zumindest theoretisch - richtige Schnäppchen auf dem Tabletmarkt gibt...dabei meine ich Tablets wie:
- das Archos 97 Titanium HD (Stichwort: Wlan-Bug, die tech. Spezifikationen sind aber eigentlich wirklich überragend..SD Slot, top Auflösung & Alugehäuse etc..)
- das Trekstor ventos 10.1 (für nur 200€ im Vergleich zu den ~250€ vom Samsung Tablet)
- das Xoro Pad 9718 (mit dem exzellenten Pad 3 Bildschirm)
- diverse China Tablets, von denen ich aber leider absolut keine Ahnung hab

Ich brauche definitiv kein 3G.Das Nexus 10 ist mir wesentlich zu teuer. Ein SD-slot wäre gut, da ich dann auch div. Serien auf dem Tablet schauen könnte.

Und bitte nicht vergessen: Da ich Student und zugleich MyDealz-Fan bin, bin ich natürlich ein großer Fan von Schnäppchen :p

Für ein paar Erfahrungsberichte (speziell zu dem Xoro Pad habe ich bei google nur ganz wenige gefunden und bei amazon gibt es auch nur sehr wenige Bewertungen) und natürlich nützliche Tipps wäre ich sehr dankbar!

mfg Domi
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.320
Wenn ein Tablet dann kann ich nur ein IPad empfehlen, ein Android Tablwt ist meist doch deutlich schlechter.
Daher würd ich nach nem gebrauchten IPad 3 Ausschau halten.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.638
Schau dir mal das Acer A510 an. Hat usb, SD usw und ein guten Bildschirm. Full HD Pads kosten über 400€. Außerdem kannst du mal bei Asus vorbei schauen. Archos und die China Pads sind auch schlecht verarbeitet. Alleine schon, dass öfters ein resistiver Touchscreen verbaut wird. Öfters auch TN Panele. Der Unterschied zwischen den Bildschirmen ist gewaltig. Asus und acer haben 4.1 ab Werk, welches deutlich flüssiger ist.

Der PDF Reader auf mein iPad Mini ist echt wahnsinnig gut. Total flüssig und verdammt schnell. Flüssiger und schneller als Acrobat auf mein Quadcore PC. Wie auch immer das Apple geschafft hat. Jedoch ist es schwer PDFs auf dem iPad zu kopieren.
 

Selissa

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
916
Der Wlanbug soll bei Archos schon vor 3 Monaten mit einem Patch gefixt worden sein. P/L natürlich der Hammer.
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
OMG, dicker Troll ALARM!!!!

Wieso ist ein iPad als eBook-Reader soviel besser als irgendein Android-Tablet? BITTE KLÄR MICH AUF! Besonders da er ein Tablet für ca. 250€ sucht, dann ist wahrscheinlich das iPad für 500€ PERFEKT. ^^

Da dafür ein dual core vom Typ Cortex-A9 dicke reicht, würde ich versuchen eine möglichst große Auflösung zu nehmen. Aber das ist auch wieder alles Geschmackssache.
 

leckerbier1

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.805
Wie schlechter? Coca cola.
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
nach einem gebrauchten ipad 3 hab ich schon geschaut. das ipad mini ist mir zu klein (und die auflösung für den preis ist ja wohl ein schlechter witz). Außerdem bin nicht so der ios fan (bzw: ich hasse itunes).

Bezüglich der panels: wo ips drauf steht,muss ja auch ips drin sein :-)

Da der wlan bug beim archos ja -Wie es scheint- nicht mehr vorhanden ist. Werde ich versuchen eins davon in die hände zu belommen um den letzten (ich hoffe ihr stimmt mir da zu) kritikpunkt zu beurteilen.
Wie kommst du darauf, dass acer gute qualität liefert? ich mein das jetzt speziell im vergleich zu den acer laptops.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.320
Wenn ich mir allein schon anschaue wieviel Androidapps nicht auf nen Tablet PC optimiert sind weiß man schon was sache ist. Darüber hinaus kann man mit pdf deutlich flotter umgehen als auf Android. Ansonsten gibt es mehr Produktive Apps für ios.

Mir ist schleierhaft wie man sich ein Android fürs Studium antun kann. Daher ist Android auf nem tablet ganz klar 2.Wahl.
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
Und soll mir iOS speziell helfen? (ernst gemeinte frage)
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Kann da nur CocaCola zustimmen wenns um die Apps und die Produktivetät geht kann man Android auf nem Tablet echt in der Pfeife rauchen...

Wenn du damit leben kannst bzw. schon Android Apps hast, würd ich richtug Nexus 7 tendieren (bloss kein Samsung schrott kaufen!) wobei das Gerät dann doch etwas klein ist und ne sehr geringe Auflösung hat zum lesen und Arbeiten.

Ansonsten ganz klar was vernünftiges von Apple.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.572
hmmm das Point of view protab 3xxl könnte für dich interessant sein ... gibt sogar ne Tastatur dafür dann kannste es sogar mal als Netbook verwenden.

kostet derzeit im Handel ca. 220 €
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.638
Inzwischen gibt es schon sehr gute Office Apps für Android. die Anzahl der Tablet Apps wächst rasant. Bevor du dir ein Archos kaufst, schaue erstmal Review Videos auf Youtube an. Guck dir mal das A510an. tegra3, USB, SD, IPS,1280x800, 10Zoll, Android 4.1. das A700 dürfte etwas teuer sein, hat aber Full HD.
 

Domi16

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
@bambula/coca cola: ja inwiefern hat denn ein applegerät dann vorteile? In der Form ist das ja nicht mehr als eine unbegründete Meinung die du da von dir gibst.

Abgesehen davon habe ich nicht das gefühl das bambule meinen einleitungspost gelesen hat...

@Crusten ok,dass mach ich definitiv. Die daten lesen sich wirklich gut.

Nochmal eine ergänzung zur auflösung: ich will kein fullhd..der bildschirm vom samsung 10 ist wirklich gut genug (habe mir da im saturn dann extra ne pdf schnell heruntergeladen). Es stellt sich ja vorallem die frage ob es möglich ist,diese leistung für weniger geld zu bekommen

Danke für die antworten.

Edit: das a510 ist mir leider zu teuer..da hol ich mir vorher noch das galaxy tab inkl. Stylus
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Du kannst ja als preisbewusster Student (;)) dir auch mal ein paar China-Tablets anschauen. Von einigen Modellen mal abgesehen, stehen die denen mit den großen Markennamen in nichts nach. Oft ist es sogar so, dass die großen Marken einfach China-Tablets umlabeln und als ihre eigenen verkaufen.

zB das Nibbio Tablet aus der CB-News ist eigentlich nichts anderes als das Ramos W30. Ein Kollege davon ist übrigens das Ramos W41, das für seinen Preis doch ziemlich viel zu bieten hat.
Der Shop hat aber auch noch andere Tablets im Sortiment. Schau dich mal um und informiere dich, welches von denen gut ist.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.320
Mit ist klar das du ein günstiges Tablet suchst, mit dem man eher arbeitet und liest.
Ein Apple Produkt ist doch ne ganze ecke teuer als ein anderes Gerät welches einen ähnlichen funktionsumfang hat.

Jedoch biete Apple im gegensatz zu Android:

- Konkurrenzlos gutes Display (Nexus 10 Kommt noch dran) welches Ideal zu lesen und Arbeiten ist.
- Apps die auch auf ein Tablet optimiert sind. Android skaliert die Smartphone apps noch hoch (ergebniss bescheide otische qualität der Apps)
- Deutlich mehr Auswahl der Apps. Konkrete Namen der Programme fallen mir gerade nicht ein. Kenn aber ein paar Leute die vor der gleichen entscheidung standen wie du und froh sind sich für ios entscheiden zu haben.

Wenn du der Meinung bist das es auch ein günstigeres Android Tablet tut, dann solltest du auch eins kaufen (Ist ja nicht alles schlecht)
 

Pl@yer_1

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.052
Bin selbst Student und habe exakt den gleichen Einsatzbereich wie du.

Mein Rat: Hol dir ein iPad 3.

Ich habe es selbst und die Kommilitonen, welche sich ein Android-Tablet gelauft haben, haben es wieder verkauft mit dem Kommentar "Ein Tablet fürs Studium taugt nichts". Die iPad-Käufer haben es heute noch und freuen sich jeden Tag, dass sie keine 5 kg Skripte mehr mit sich rumtragen müssen. Woher das wohl kommt?

Ich selbst habe es jetzt seit knapp 2 Semester und ich kann es jedem der viel mit Text, Folien und Digrammen arbeitet nur empfehlen. Es ist mein Hauptbegleiter in der Uni geworden, wieder ohne iPad würde es erstmal sehr schwer für mich werden.

Die Akkulaufeit ist top. 2-3 mal pro Woche laden reichen und es läuft bei mir in jeder Vorlesung quasi durch. Durch die Retina Auflösung ermüden die Augen auch bei längerem arbeiten nicht.

Der größte Vorteil sind aber die verfügbaren Apps. Schonmal ein Tipp: Auch wenn es teuer ist, schaue dir iAnnotate PDF an. Mit Dropbox-Synchronisierung hat man seine Sachen überall verfügbar, inkl. sämtlicher Notizen welche man auf den Folien/im Text gemacht hat.

Weitere tolle Apps fürs Studium sind Penultimate (Notizprogramm, am besten mit Stift), CamScanner (Passt fotografierte Blätter an, damit sie wie eingescannt wirken, auch perspektivisch) und WolframAlpha.

Selbst wenn du ein von der Hardware vergleichbares und gut verarbeitetes Android-Tablet findest, bringt es dir alles nichts, wenn die Apps nichts taugen.

Edit: Und lasse die Finger von langsamen Tablets, auch wenn sie nicht so teuer sind. Wenn man etwas zu spät in die Vorlesung kommt ärgert man sich über jede Sekunde, die man braucht um die Folien zu öffnen. Das gleiche beim Wechseln zwischen den Apps. Bei PDF Dokumenten mit 400 und mehr Seiten, macht sich jedes bisschen Leistung bemerkbar ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.515
Ich denke mal mit dem Archos würdest du nichts falsch machen. Wüsste auch kein Produkt welches in der selben Preisklasse ist dass das gleiche bietet.

Ich habe selber hier einen Archo 5it und bin sehr zufrieden damit. Verwende diesen als MP3 Player dank 500GB HDD. Flacs brauchen halt auch ihren Platz ;)
Ab und an ist dieser zwar etwas lanksam, aber gut ist auch ein single Core mit 800Mhz^^

Würde mir ja gerne mal nen neuen gönnen, aber leider gibt es keine Alternative zu diesem...
 
Top