DDR4 Arbeitsspeicher später lohnenswert?

W

WhIteX

Gast
Hallo Miteinander,

ich habe mir vorhin die Frage gestellt, ob DDR4 Arbeitsspeicher (Der noch dieses Jahr ja in Massenproduktion gehen soll) einen großen Vorteil bringen wird, was die Leistung angeht?

Die Preise werden sicherlich entsprechend hoch sein und wenn der Leistungsunterschied marginal ist, bzw. für Otto-Normalverbraucher kein spürbarer Geschwindigkeitsvorteil vorhanden ist, wird sich DDR4 doch erst in einigen Jahren lohnen?! Wie es auch mit DDR3 war, es hat ja einige Zeit gedauert, bis die Preise fielen und das Angebot an Produkten größer wurde.

Kann mich natürlich täuschen, kenne mich da nicht bestens aus. Dazu habe ich folgendes von Crucial gefunden:



Der Stromverbrauch ist bei DDR4 auch geringer, den Unterschied der paar Volt merkt man aber doch nicht auf der Stromrechnung.. Was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

trekschaf

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.740
nein
minimal mehr performance
etwas stromsparender
und erst mal viel teurer
auserem wohl dauerts noch ein ppa r jahre bis sie standard sind
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859
Warte bis du welchen kaufen kannst und schau dir die Tests an, alles andere ist doch nur in die Glaskugel schauen und sagt nichts aus.

Aber wird wohl wie bei DDR2 zu DDR3 sein, das ein Aufrüsten wegen des Speichers nicht lohnt, mir fällt auch kein Grund ein warum sich das mit DDR4 ändern sollte.
 

Ftothekay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
392
Meiner Meinung nach wird der Speicher vorallem für Server interresant (wenn auch preislich abzuwarten ist) und für kleinere PCs mit APUs...die profitieren ja ungemein.

Soll die PS4 nicht schon auf 8Gb DDR5 zugreifen können als Arbeitsspeicher oder hab ich mich da verlesen?

Aber wegen Verbrauch würde ich sowas nicht kaufen^^ Arbeitsspeicher zieht nun wirklich nicht viel.
 

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.127
Hallo Miteinander,
ich habe mir vorhin die Frage gestellt, ob DDR4 Arbeitsspeicher (Der noch dieses Jahr ja in Massenproduktion gehen soll) einen großen Vorteil bringen wird, was die Leistung angeht?

Der Stromverbrauch ist bei DDR4 auch geringer, den Unterschied der paar Volt merkt man aber doch nicht auf der Stromrechnung.. Was meint ihr dazu?
Ich glaube kaum, dass es viel bringen wird. Zumal man bis min. nächstes Jahr warten muss. Afaik werden dieses Jahr keine CPUs und Mainborads erscheinen die DDR4 unterstützen.
"Ein paar Volt" würde man wohl sehr wohl merken. In dem Fall von DDR3 auf DDR4 dürften es aber eher nur Millivolt sein. Der Effekt dürfte weit weniger mess- und fühlbar sein ;)
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.774
für normalsterbliche sollte es _erstmal_ keine großen Vorteile bringen. im Notebooks/tablets wird Strom gespart und es sind auf kleineren raum eben höhere Kapazitäten möglich.
die Folie is ja auch n bisschen irreführend.. ist ja nicht so, dass ddr3-1066 das maximale wäre.. ddr3-1866 gibt's jetzt schon massentauglich für amd Prozessoren und selbst 2133 gibt's schon zu kaufen.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.163
1. DDR3 gibt es derzeit schon mit 2133 Mhz (und mehr)
2. DDR3 mit 1.2v wäre möglich, aber die Mainboards und die CPU sind auf diese Werte nicht eingestellt.
3. DDR3 paßt theoretisch mit den neusten Chips auf großere Module. 16Gbyte Riegel wären machbar.

Der Nutzen wäre also sehr gering.


DDR4 wird aber bei den Grafikkarten der nächsten Generation interessant werden, also GDDR6(?).
 

Neon_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
544
Der Stromverbrauch ist bei DDR4 auch geringer, den Unterschied der paar Volt merkt man aber doch nicht auf der Stromrechnung.. Was meint ihr dazu?
So ein paar Infografiken kommen immer gut - ich denke vor allem bei Servern mach der DDR4 wirklich Sinn, Otto-Normalverbraucher wird in ein ein zwei Jahren, wenn DDR5 vor der Tür steht, DDR4 im Rechner haben, wobei auch wieder nur ein geringer Anteil, je nach Anwendungsgebiet des Rechners, wirklich von der Schnelleren Leistung profitieren wird. Leute die mit After Effects oder CAD Anwendungen arbeiten, kaufen sich sicher so ein MoBo und 16 GB DDR4 - wer das aber nicht Professionell macht, braucht das mMn auch nicht.
 

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Ich denke das wird wie bei der Einführung von DDR3. Wenn neue CPUs rauskommen, die nur einen DDR4-Controller haben, dann kauft man eben DDR4. Man kauft sich aber sicher kein neues System dafür.
Der Vorteil der geringeren Leistungsaufnahme wird höchstens bei Akku-betriebenen Geräten interessant sein.

Wieso versuchen diese PR-Deppen eig immer wieder die Taktfrequenz als "Geschwindigkeit" zu bezeichnen? Das ist Blödsinn.
 
W

WhIteX

Gast
Danke für eure Antworten. Okay, wie ich es mir auch dachte. Wenn ich die Grafik richtig verstehe, zeigen die aber, das die Geschwindigkeit sich ja quasi verdoppeln würde, oder? Bin auch schon auf erste Tests gespannt.. Der Preis für DDR3 Speicher dann sicher bei der Einführung von DDR4 nochmals sinken.
 

elleks

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
142
@ Ftothekay

Die PS4 verwendet GDDR5 - ein weiterentwickelter DDR3, wird idR auf Grafikkarten eingesetzt :)
 

einmaluser

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
244
Dies gleichen Fragen treten bei jedem Generationenwechsel auf. Von EDO nach SD nach DDR, 2, 3, 4, 5....

Es gibt jedesmal die gleichen Antworten.

1. Ja, es lohnt sich, wenn Du meinst immer das neueste haben zu müssen, weil es sich für Dich lohnt.
2. Nein, es lohnt sich finanziell nicht, zumindest solange nicht, wie es dauert entsprechende Boards in der breiten Masse zu haben und die Produktion entsprechend flüssig genug läuft um günstiger höhere Ausbeuten und Kapazitäten zu erreichen.
3. Es steht immer die persönliche Überlegung im Vordergrund ob nun nur einzelne Komponenten getauscht werden sollen, oder ein komplettes System auf eine neue state-of-the-art Plattform gehoben werden soll.
 

Raptorchicken

Banned
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
696
interessanter ist vll. der aspekt, dass er energiesparender ist, als dass er schneller ist. va. tablets können garnicht energieeffizient genug sein.
 

autopilot

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
167
Seit gut 20 Jahren bringt die Menge mehr Vorteile als die Geschwindigkeit vom Speicher. Warum sollte sich das mit DDR4 ändern? Ich ziehe 32GB langsamen Speicher 8 oder 16GB schnellem Speicher IMMER vor.
THIS!

Arbeitsspeicher ist wie Hubraum und nur zu ersetzen durch noch mehr Hubraum!

Der Unterschied von DDR3 zu DDR4 wird nur marginal sein.
 

Ruconger

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
22
Interessant wird DDR 4 für mich erst, wenn sich die Anzahl von 64-Bit Software deutlich steigert und die DDR4-Chips z. B Anwendung in SSDs finden. Die Bremse bei PC ist immer noch die Zugriffszeit auf die Daten. Was nützt einem ein sauschneller CPU, Ebenso schneller RAM wenn diese ewig auf Daten warten müssen, um sie zu verarbeiten. Die PC- Industrie sollte mMn mehr wert auf schnellere Zugriffszeiten von Datenträgern legen.
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Top