Desktop Eigenbau ca 1100€

tarikajo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Hallo zusammen,

nach sehr langer Zeit möchte ich mir einen neuen Desktop zulegen und die Hardware selbst zusammen stellen.
Ich habe leider mitlerweile kaum mehr einen Überblick über den Hardwaremarkt. Habe aber gute IT Kenntnisse (Fachinformatiker) also kann ich mit fachlichen Erklärungen umgehen.

Mein Ziel ist es aktuelle und künftige Games in hoher Qualität spielen zu können, und allgemein eine gute Performance in bsw. Unity3D zu haben. 4K ist momentan nicht interessant, da ich nur 2 Full HD Bildschime besitze und wohl in meinem Buget kein Platz für eine solche GPU ist. Daher evtl später ein Upgrade auf eine aktuelle Graka.

1. Preisspanne?
1000€ +- 200€

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 5 Jahre (zumindest möchte ich in 5 Jahren nach einem Graka Update noch etwas mit dem Desktop "anfangen können", mir ist durchaus bewusst das die Komponenten von heute in 5 Jahren absolut veraltet sind.
- 1. Wenn später mal 4K interessant wird (oder auch nicht) in 2-3 Jahren eine neue Graka


3. Verwendungszweck?
- 1. Gaming
- 2. Multimedia Musik/Videos/Filme
- 3. Uniy3D Spieleentwicklung
- 4. Allgemein Softwareentwicklung / Office usw.

3.1. Spiele
- bis zum Graka Update 1920x1200 danach evtl 4k?
- Hohe- bis Mittelhohe Qualität
- 1. Allgemein Shooter, RPG, Strategie
z.B. Blackops 3, Witcher, Starcraft 2 o.ä
Ich will aber nicht auf Teufel komm raus die absoluten Grafikhammer auf Ultra spielen, das wird eh nichts :)

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- Hobby
- 1. Unity3D und Vergleichbares

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- Habe im Moment nur ein Notebook

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Ich dachte es macht Sinn eine Skylake CPU und DDR4 zu nutzen, da ich den PC auch in Zukunft noch nutzen will und später dann ein Graka Update. Macht das Sinn wie ich mir das vorstelle?
- Generell möchte ich eine Intel CPU und eine Nvidia GPU (habe in der Vergangenheit auf AMD gesetzt und nicht unbedingt die besten Erfahrungen gemacht, das ist aber auch schon Jahre her) wenn es wirklich viel mehr Sinn macht auf AMD zusetzen lasse ich mich gern eines Besseren belehren :)

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- "Ich baue selber zusammen
- Kaufen möchte ich um Weihnachten herum-


Ich hoffe Ihr könnt mir helfen meinen TraumPC zusammen zu stellen :)

Ich habe hier mal eine Beispiel Konfiguration auf Mindfactory erstellt. Vielleicht habt ihr ja den einen oder anderen Kommentar dazu:


Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz So.1151 WOF
16GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
ASRock Z170 Extreme3 Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail
250GB Crucial BX100 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC (CT250BX100SSD1)
450 Watt be quiet! System Power 7 Bulk Non-Modular 80+ Silver
IN WIN 503 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/rot
4096MB KFA2 GeForce GTX 970 EX OC Black Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)


Ich bin gespannt auf Eure Antworten und vielen Dank im Voraus :)

Viele Grüße
Tarik
 
Zuletzt bearbeitet:

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Hallo,

ganz ehrlich, auch wenn ich die 970 liebe: Die hält kein 5 Jahre durch. Und die Komponenten von heute sind nicht erst in 5 Jahren veraltet, mach 2 daraus. Beim Netzteil setze lieber auf das Straight Power 10 mit 500/600 Watt. Als SSD wäre auch die MX200 oder 850 Evo sehr interessant.
 
Zuletzt bearbeitet: (Habe die 5 vor "Jahren" vergessen.)

tarikajo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Hallo moquai,

dass die 970 keine 5 Jahre hält habe ich mir gedacht, habe auch mit der 980 geliebäugelt aber die passt wohl nicht ins budget.
Da ich auch nicht unbedint auf Ultra zocken möchte, dachte ich es ist sinnvoller mehr geld in CPU Mainboard und Ram zu stecken, und dann in 2-3 Jahren eine neue Graka zu kaufen. Macht das Sinn was ich mir da vorstelle?

Netzteil und SSD schaue ich mir jetzt mal an, da habe ich einfach irgendwelche genommen die grob passen.

Danke schonmal für die Antwort :)

Gruß Tarik
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.030
ich würde auf ein seasonic netzteil setzen. und die 970 hat mich nicht überzeugt... nimm eine R9 290(x) /390.
wie man in neuen COD sieht, sollten die letzten 512 MB der karte "belegt" werden sackt die karte total ab. dann hab ich doch lieber eine 3 Gb karte ala 780ti bevorzugt.
 

TheJoesn

Ensign
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
224
Gerade wenn du übertaktest und vielleicht irgendwann mal die Grafikkarte wechselt könnten 450 Watt knapp werden (vielleicht auch schon nur mit dem Übertakten?)
 

tarikajo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.898
Übertakten bringts heutzutage nicht mehr so richtig, früher bekam man damit 100% mehr Leistung, heute sinds was um die 15%. Wenn du also z.B: mit einem i5-6600 ohne "K" nur noch 30fps hast bringt der 6600K gerade mal 35fps. Wäre für mich keine 100+€ Aufpreis (inkl. Board, Ram und Kühler) wert. Daher würde ich lieber den i5-6600, 2133er Ram und ein H170 Board nehmen. Dann passt auch eine GTX 980 oder Fury ins Budget. Als Netzteil würde ich das http://geizhals.de/corsair-rmx-series-rm550x-550w-atx-2-31-cp-9020090-eu-a1331023.html nehmen (7 Jahre Garantie).
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Ein gutes 500-550 Watt Netzteil sollte genügen, auch für späteres übertakten. 450 Watt sind schon ein bisschen knapp. Die Basis sieht auf jeden Fall gut aus, in Form von Mainboard, CPU und Ram. Die Grafikkarte ist zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es denn mal notwendig sein sollte, schnell gewechselt. Bin leider kein Fan der GTX970, aufgrund der bereits angesprochenen Ram Problematik. Ein AMD ist für dich keine Alternative?

Netzteile gibt es übrigens schon für kleines Geld in guten Ausführungen:
http://geizhals.de/aerocool-xpredator-550m-550w-atx-2-4-en53817-a1351848.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/cooler-master-g550m-550w-atx-2-31-rs-550-amaab1-a1010360.html

Das Coolermaster hat sogar 5 Jahre Garantie, das Aerocool hat 3 Ampere mehr auf der 12 Volt Leitung und ist etwas günstiger.
 

Mortal1978

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.158
Das extreme4 hab ich mal in der Hand gehabt. Das ist doch noch besser fürs OC als das extreme3.

Das SP L7 ist zum kotz.... Gruppen reguliert!!! Das letzte was du für ein OC system brauchst.... E10-600Watt, das ist gut, und den kleinen Aufpreis vom 500er auch wert, wegen noch kräftigeren 12V Leitungen.

Beim Speicher scheint ddr4-3000 eher hinderlich zu sein. D.h. entweder aufs ganze gehen mit:http://geizhals.de/geil-dragon-ram-white-ic-dimm-kit-16gb-gww416gb3000c13dc-a1320971.html?hloc=de oder einen günstigen 2600er http://geizhals.de/kingston-hyperx-savage-dimm-kit-16gb-hx426c13sbk2-16-a1323441.html?hloc=de. Bedenke: wenn du die CPU übertaktest, ca. 4,2-4,5 GHz sind realistisch, solltest du Speicher mit niedrigen latenzen bevorzugen. Es ist dann wahrscheinlicher, dass es synergieeffekte mit den Caches in der CPU gibt.

Kühler? Ab macho 120mm oder scythe mugen4, letzteren mit aggressivem lüfterprofil betreiben bei OC. Ansonsten z.b. noctua, aber imho overkill.

GPU? Standard Empfehlung 390, sonst erstmal eine billige, ggf. gebrauchte rein und nächstes Jahr eine hbm2 GPU kaufen.

Das Gehäuse kennen ich nicht. Ist es lang genug für die GPU?
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762

tarikajo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13

Wow, da passt die 980 ja doch ins Budget :D

Finde ich durchaus interessant..

Welche Nachteile ergeben sich denn dann durch die andere CPU, Ram und Mainboard?
Bin ich mit den Komponenten dann trotzdem einigermaßen Zukunftssicher(naja :S) bei einem späteren Graka Update?

Es wurde ja auch erwähnt dass weniger mhz beim Ram fürs Übertakten von Vorteil wäre? Oder ist diese Konfiguration dann eher weniger für OC geeignet?

Ich muss nicht unbedingt oc, das wäre für mich eher ein Boost wenn die Leistung der Hardware in Zukunft schnell an die Grenzen gebracht wird.


Ahja generell wäre eine AMD Graka nicht auszuschließen, ich würde nVidia subjektiv bevorzugen, wenn die Leistung der AMD aber dann einfach besser wäre, ist mir das auch wurst.
 
Zuletzt bearbeitet:

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Mit OC sieht es ein wenig mau aus. :p Für AMD sprechen in erster Linie die 8 GB RAM.
 

Fraggles

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
83
Naja, wie hier auch schon gesagt wurde, oc bringt meiner Meinung nach heute wirklich nicht mehr so viel...
Ich würde mir wegen des Prozessors auch nicht so viel Gedanken machen, die Graka ist da zumindest für die Spieleleistungen viel wichtiger!
Btw, hier im Forum wird immer wieder gesagt dass die Leute mit ihren (uralten) I5-2500K oder I7-2600K immer noch gut aufgestellt sind und sich ein Porzessorupdate selten lohnt.
Vor diesem Hintergrund finde ich den Vorschlag von NA-KRUL echt Überlegenswert!
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Die Leute mit einem Sandy i5 oder i7 sind aber deshalb gut aufgestellt, weil sie spielend leicht noch 400-600 MHz aus ihren Prozessor kitzeln können. Derzeit mag das OC noch nicht notwendig sein, man kann die CPU aber deutlich länger verwenden, sofern man die extra Leistung dann benötigt. Die Vorteile einer neuen Architektur kann man leicht mit ein paar extra MHz einholen, merke ich sehr gut an meinem uralt i5-750.
 

tarikajo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Danke für allen Antworten!

Ich habe ja noch etwas Zeit, werde aber wohl den Vorschlag von Na-Krul umsetzen. Kein OC: CPU ohne K, ein günstigeres Mainboard und dafür eine GTX980.

Falls es noch Einwände oder andere Vorschläge gibt, immer her damit :)

Viele Grüße
Tarik
 
Top