Detailentscheidungen beim CAD-PC-Kauf im micro-ATX Format

Nezza

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
232
Hallo Leute,
ich stelle momentan einen PC zusammen, der als Vorgaben folgendes erfüllen muss:
- micro-ATX
- CPU mit mind. 4 Kernen
- benötigt wird: Board, CPU (+Kühler), RAM, Netzteil
- um die 400€

Das Anwendungsgebiet wird neben dem Surfen und der HD-Video Wiedergabe vor allem AUTODESK Inventor sein (wobei hier weniger als 1000 Part Simulationen durchgeführt werden, sodass ein i5 wohl reichen sollte). Eine Grafikkarte ist bewusst nicht angegeben und nicht vorhanden, da AUTODESK nur von einer Quadro profitieren würde, die nicht im Budget ist und eine andere Grafikkarte würde erst für ein eventuelles GTA V angeschafft werden. Alle anderen Teile sind vorhanden.

Hier die Teile, die es zu entscheiden gilt:

- ASRock H87M Pro4 vs. Gigabyte GA-H87M-D3H (Gigabyte etwas besser ausgestattet, dafür teurer - lohnt sich der Aufpreis?)

- i5-4440 vs. i5-4570S vs. i5-4570 (Quasi gleicher Preis, welcher hat die beste Leistung, ist der "S" gleich auf, vor allem in CAD?)

- Brocken 2 vs. Matterhorn Pure (Brocken etwas besser (laut CB-Test), aber auch großer - generell: passen die Überhaupt auf die Boards? Habe leider keine genauen Abmessungen der Boards im Internet oder der Manuals gefunden, sehe auf jedenfall die "große" Headpipe des Gigabyte-Boards als problematisch)

- RAM (8GB, 1333 vs. 1600, 1.5V vs 1.65V)

- Pure Power L8-CM 430W vs. Straight Power E9 400W vs. be quiet! System Power 7 400W (Klar CM ist nett, gerade in kleinen Gehäusen, aber was spricht gegen das günstige System-Power bzw. für das teurere Straight-Power?)

Über ein wenig Feedback und den ein oder anderen Hinweis bzw. Tipp freue ich mich sehr! - besten Dank.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.703
Den i5 4440 würde ich aufgrund des eigentlich nicht vorhandenen Turbos ausschließen. Somit solltest du dich bei der CPU für einen Intel Core i5-4570 (http://geizhals.de/intel-core-i5-4570-bx80646i54570-a931005.html) oder Xeon E3 1245v3 (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1245-v3-bx80646e31245v3-a954065.html) entscheiden.

Beim Board würde ich zu einem ohne Chipsatz-Bug greifen, also C2 Stepping: ASUS H87M-Pro (C2) (http://geizhals.de/asus-h87m-pro-c2-90mb0f00-m0eay5-a981479.html).

CPU-Kühler hier reicht im Prinzip eine kleinere Lösung aus. Mein Vorschlag wär ein EKL Alpenföhn Sella (http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-sella-84000000053-a601154.html) und den Lüfter gegen einen be quiet! Silent Wings 2 PWM 92mm (http://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-2-pwm-92mm-bl029-a877394.html) austauschen.

RAM, laut Intel lediglich mit einer Maximalspannung von 1,5V. Das ist das einzige worauf du wirklich achten solltest.

Netzteil, kein System Power wg der Garantiebestimmungen bei be quiet! ...Würde auf jeden Fall das Straight Power E9 400W (http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-400w-atx-2-31-e9-400w-bn190-a677342.html) nehmen, weil: 5 Jahre Garantie inkl. Vorabaustausch im ersten Jahr, extrem laufruhig und guter Wirkungsgrad.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Wieso kaufst du nicht ein Sapphire PGS A300 Mainboard , dann bauchst du nur noch 1866er Speicher und noch eine AMD FirePro™ V4900,
dann hast du für 450€ ein recht gutes CAD system, die v4900 arbeite mit dem APU zusammen.


http://www.ebay.de/itm/151097620182?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649
SAPPHIRE PGS A3 M MAINBOARD mATX & AMD FIREPRO A300 APU Bundle ca. 180€

http://geizhals.de/corsair-vengeance-pro-silber-dimm-kit-16gb-cmy16gx3m2a1866c9-a951192.html?t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform
Corsair Vengeance Pro silber DIMM Kit 16GB, DDR3-1866, CL9-10-9-27 (CMY16GX3M2A1866C9) ab €130,71

http://geizhals.de/amd-firepro-3d-v4900-100-505649-a705597.html?t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform
AMD FirePro 3D V4900, 1GB GDDR5, DVI, 2x DisplayPort (100-505649) ab €141,25




http://www.amd.com/US/PRODUCTS/WORKSTATION/GRAPHICS/ATI-FIREPRO-3D/APU/Pages/APU.aspx#1
AMD FirePro™ A300 Series Accelerated Processor

http://www.legitreviews.com/sapphire-pgs-launches-firepro-professional-platform-with-amd-a320a300-firepro-apus_14016
SAPPHIRE PGS Launches FirePro Professional Platform With AMD A320/A300 FirePro APUs
 
Zuletzt bearbeitet:

Nezza

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
232
Den i5 4440 würde ich aufgrund des eigentlich nicht vorhandenen Turbos ausschließen. Somit solltest du dich bei der CPU für einen Intel Core i5-4570 (http://geizhals.de/intel-core-i5-4570-bx80646i54570-a931005.html) oder Xeon E3 1245v3 (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1245-v3-bx80646e31245v3-a954065.html) entscheiden.

Beim Board würde ich zu einem ohne Chipsatz-Bug greifen, also C2 Stepping: ASUS H87M-Pro (C2) (http://geizhals.de/asus-h87m-pro-c2-90mb0f00-m0eay5-a981479.html).

CPU-Kühler hier reicht im Prinzip eine kleinere Lösung aus. Mein Vorschlag wär ein EKL Alpenföhn Sella (http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-sella-84000000053-a601154.html) und den Lüfter gegen einen be quiet! Silent Wings 2 PWM 92mm (http://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-2-pwm-92mm-bl029-a877394.html) austauschen.

RAM, laut Intel lediglich mit einer Maximalspannung von 1,5V. Das ist das einzige worauf du wirklich achten solltest.

Netzteil, kein System Power wg der Garantiebestimmungen bei be quiet! ...Würde auf jeden Fall das Straight Power E9 400W (http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-400w-atx-2-31-e9-400w-bn190-a677342.html) nehmen, weil: 5 Jahre Garantie inkl. Vorabaustausch im ersten Jahr, extrem laufruhig und guter Wirkungsgrad.
Danke für deine Hinweise! Zur CPU: wie ist die "S" Version des 4570 einzuordnen? Doch deutlich langsamer aufgrund des niedrigeren Standardtakts? Danke, an das Stepping habe ich gar nicht gedacht und die RAM Volt Beschränkung war mir auch nicht mehr bewusst! Bezüglich dem System Power hast du natürlich recht, wenngleich ein Garantiefall-Argument auch immer "schwierig" ist. Trotzdem hat mir das E9 auch mehr zugesagt und wirds wohl werden. Der Sella sieht richtig gut aus und sollte tatsächlich reichen, sicher auf die Boards passen und auch keine Probleme bei kleineren Gehäusen machen - besten Dank!


Wieso kaufst du nicht ein Sapphire PGS A300 Mainboard , dann bauchst du nur noch 1866er Speicher und noch eine AMD FirePro™ V4900,
dann hast du für 450€ ein recht gutes CAD system, die v4900 arbeite mit dem APU zusammen.


http://www.ebay.de/itm/151097620182?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649
SAPPHIRE PGS A3 M MAINBOARD mATX & AMD FIREPRO A300 APU Bundle ca. 180€

http://geizhals.de/corsair-vengeance-pro-silber-dimm-kit-16gb-cmy16gx3m2a1866c9-a951192.html?t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform
Corsair Vengeance Pro silber DIMM Kit 16GB, DDR3-1866, CL9-10-9-27 (CMY16GX3M2A1866C9) ab €130,71

http://geizhals.de/amd-firepro-3d-v4900-100-505649-a705597.html?t=alle&plz=&va=b&vl=de&v=l#filterform
AMD FirePro 3D V4900, 1GB GDDR5, DVI, 2x DisplayPort (100-505649) ab €141,25




http://www.amd.com/US/PRODUCTS/WORKSTATION/GRAPHICS/ATI-FIREPRO-3D/APU/Pages/APU.aspx#1
AMD FirePro™ A300 Series Accelerated Processor

http://www.legitreviews.com/sapphire-pgs-launches-firepro-professional-platform-with-amd-a320a300-firepro-apus_14016
SAPPHIRE PGS Launches FirePro Professional Platform With AMD A320/A300 FirePro APUs
Danke dir für den wirklich umfassenden und guten Vorschlag - leider will der Benutzer sich nicht ausschließlich auf CAD einschränken und muss u.a. auch CPU intensive Rechenoperationen (Matheprogramme) durchführen sowie sich die Spieleoption per Grafikkartenkauf offen halten.
 
Top